Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Dokumentation SPS

  1. #1
    Jendevi ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Dokumentation SPS

    Hallo allerseits!

    Ich bin z.Z. mit einem Kommilitonen an der Realisierung der Steuerung, Datenkommunikation und Visualisierung eines Fertigungsprozesses beschäftigt. Basis ist ein System der Festo MPS-Reihe. Aufbau und Verkabelung steht. Wir müssen nun in einem sehr kurzem Zeitraum den Prozess automatisieren und sind gerade dabei, das Programm zu schreiben.
    Darüber hinaus müssen wir noch Dokumente wie Pflichtenheft, Entwicklerdokumentation und Bedienungsanleitung schreiben. Und da haben wir Schwierigkeiten. Uns liegt leider keine Referenz vor, gerade was die Entwicklerdokumentation betrifft. Und Beispiele haben wir bis jetzt leider keine.
    Hat jemand Tips oder kann jemand helfen?
    Vielen Dank!

  2. #2
    Avatar von zotos
    zotos ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.357
    Danke
    905
    Erhielt 1.122 Danke für 812 Beiträge

    Standard

    Also ihr Programmiert doch hoffentlich nicht blind drauf los.

    Ich kenne Eure Anlage ja nicht aber da gibt es doch sicher Schnittstellen und Abläufe die ihr in irgendeiner Form Entworfen habt.
    Flussdiagramme, Struktogramme, Schrittketten, Schnittstellenbeschreibungen und einige Textuelle Formulierungen von Vorgängen. Das alles kommt z.B. in die Entwicklerdokumentation.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.819
    Danke
    114
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Das macht man auch alles an sich bevor man mit der anlage beginnt.
    Teils ist dies die meiste Arbeit.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  4. #4
    Jendevi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nein, wir programmieren nicht drauf los. Wir wissen schon genau, was wir wollen. Der ABlaufplan ist vorgegeben und auch die Schnittstellen sind klar definiert. Wir haben dafür aber gerade mal drei Wochen Zeit und das ist nicht die einzige Sache, mit der wir uns beschäftigen müssen.
    Das Pflichtenheft steht jedenfalls soweit. Die Bedienungsanleitung sollte auch kein all zu großen Schwierigkeiten machen (Vorlagen gibt es da ja genug). Nur die Entwicklerdoku macht uns hier da Probleme. Zu dokumentieren ist prinzipiell nur die Anwendersoftware, da die Station nicht extra zusammengestellt und aufgebaut werden musste. Wir programmieren die Anwendersoftware vollständig in AWL, die wir auch in die Entwicklerdoku packen.
    Wir beabsichtigen darüber hinaus, jedes Programm in eine andere Darstellungsform zu bringen, z.B. Petrinetze. Ist das sinnvoll oder sollte man auf eine andere Notation zurückgreifen? (Und gibt es eine Möglichkeit bzw. ein Programm, was AWL in eine andere Darstellungsform umwandeln kann?)

  5. #5
    Avatar von zotos
    zotos ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.357
    Danke
    905
    Erhielt 1.122 Danke für 812 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jendevi Beitrag anzeigen
    ...
    Wir programmieren die Anwendersoftware vollständig in AWL, die wir auch in die Entwicklerdoku packen.
    Wir beabsichtigen darüber hinaus, jedes Programm in eine andere Darstellungsform zu bringen, z.B. Petrinetze. Ist das sinnvoll oder sollte man auf eine andere Notation zurückgreifen? (Und gibt es eine Möglichkeit bzw. ein Programm, was AWL in eine andere Darstellungsform umwandeln kann?)
    Also von einer Graphischen Darstellung in Quellcode macht ja sinn aber umgekehrt? Also ich kenne kein Werkzeug das dies im SPS-Bereich kann.

    Wenn ihr keinen Entwurf via Flussdiagramme, Struktogramme, Schrittketten, Petrinetze oder sonst was macht. Keine Datenstrukturen vorher zu "Papier bringt" keine Schnittstellenbeschreibungen verfasst. Habt ihr die Entwicklung auch nicht dokumentiert. Dann könnt ihr auch ganz einfach
    den AWL Code reinhauen und hoffen das der Prof. euch das nicht übel nimmt.

    Ich würde an eurer Stelle hingehen und auf grafische Darstellung setzten.
    Bei Abläufen z.B. Schrittketten zeichnen und bei Funktionen Struktogramme.

    Wenn Daten vorhanden sind würde ich versuchen darzustellen wo die gespeichert sind und wer darauf schreiben oder lesend zugreift. Wenn mehrere Steuerungen mit einander Kommunizieren würde ich auch die Schnittstellen beschreiben. Wie man Fehler automatisch erkennt und nach außen mitteilt.

    Das ist ein breites Feld und auch ohne die Anlage zu kennen schwer mit allen Stichpunkten zu versehen.

    Aber an sich ist das die Entwicklung das umsetzten in den Quellcode kommt danach.

    Das ist die Theorie ;o)

    In der Praxis ist es meist ein zwischen Ding von Entwurf und drauf los Hacken.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  6. #6
    Jendevi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo nochmal.
    Für reifliche Überlegung war einfach keine Zeit. Daran lässt sich jetzt leider auch nichts mehr ändern. Wir sitzen jetzt jedenfals vor einem kleinen AWL-Berg, den es zu visualisieren gilt. Hier mal ein Textauszug als Beispiel, wie das bei uns aussieht:
    SCHRITT 2_3 "Abfrage des Kopiervorganges
    WENN M10.15 'Enable Daten von Station Pr¸fen
    UND N erhalten 'Werkst¸ck in Aufnahme 3B8
    DANN SETZE h_comm 'Meldeleuchte Comm.
    SP NACH 2_3 "wenn WS nicht von St. Pr¸fen gekommen ist
    SONST NOP
    WENN ( erhalten 'Werkst¸ck in Aufnahme 3B8
    UND N M10.15 ) 'Enable Daten von Station Pr¸fen
    ODER ( T11 'WARTEN auf Datenempfang St. Pr¸f
    UND N M10.15 ) 'Enable Daten von Station Pr¸fen
    DANN SETZE h_comm 'Meldeleuchte Comm.
    SP NACH 2_0 "wenn innerhalb 2s Daten nicht von St. Pr¸fen gekommen sind
    SONST NOP
    Was würde sich da als Visualisierung am besten anbieten?

Ähnliche Themen

  1. S7 Dokumentation
    Von ssound1de im Forum Software
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 21:06
  2. Dokumentation S7 Projekt
    Von eYe im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 15:11
  3. WinCC Dokumentation
    Von PG710 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 11:36
  4. Dokumentation
    Von ich68 im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 17:08
  5. Dokumentation
    Von beilo im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 07:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •