Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Steuern eines Linearmotors

  1. #1
    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    66
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute! Ich soll für mein Praktikum einen Linearmotor (eine Achse) ansteuern. Ich habe ein WinnBass Programm von Baumüller, TwinCat-Programm von Beckhoff, den v-Regler BUM60 von Baumüller und eine Sercos-Schnittstelle sowohl am PC als auch am BUM die mit Lichtwellenleiter verbunden werden. Leider habe ich keine Ahnung wie ich den Linearmotor zum laufen kriegen soll. In der Firma kann mir auch keiner helfen, da sich keiner mit auskennt. Um das alles selbst rauszubekommen, brauche ich wahrscheinlich Jahre. Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar hilfreiche Tipps und Anregungen geben, wie ich da am besten vorgehe.
    Danke
    Zitieren Zitieren Steuern eines Linearmotors  

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Vom PC einen Fahrbefehl an den BUM60 senden.
    Befehle über Sercos --> Diagnose / Inbetriebnahme --> Inkrenentell aus "Jog" verfahren.

    (Wurde der Steller für den Motor Inbetriebgenommen / Angepasst ?)
    (Sollte mit WinBass von Baumüller möglich sein ? )

    Jeder kocht so sein eigenes Süppchen, Handbücher mit Beispielen
    sind eigenlich immer dabei.


    P.S. Ist die Sache eigentlich schon verdrahtet, Notausbegrenzungen installiert ... ?



    Viel glück Karl

  3. #3
    tigger ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    66
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke!
    Dann werde ich mich mal durch die Handbücher schlagen! Aber für Tipps und Anregungen zu meinem Problem bin ich dennoch dankbar!

    @gravieren: Verdrahten ist schon alles, es fehlen wohl nur noch 2 Endschalter für die Achse.

    ach übrigens, eine Kommunikation zum Sercos Interface (Stufe 4) habe ich bereits hinbekommen, aber wie soll ich jetzt weiter vorgehen?
    Geändert von tigger (13.10.2006 um 11:38 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Gehe unter Sercos auf Modus "2".
    Setze den Aktuellen Punkt der Position auf "0" Positionsistwert.
    (Gilt nur bei Absoluten Positioniersystem, das du nur 2 Endschalter hast, gehe ich davon aus, das das die "Not-Endbegrenzungen sind)

    Gehe auf den Manual-Mode, gebe eine Verfahren mit Vorschub und "Betrag" an.

    (Bedienung alles unter Sercos)


    Hast du alle Signale, die du benötigst ?
    (Reglerfreigabe, Antriebsfreigabe ...)


    Karl

  5. #5
    tigger ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    66
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Reglerfreigabe habe ich, aber bei der Achsfreigabe gibt er immer einen Fehler aus. "Achsadresse 1 (parameter nicht implementiert) nicht vorhanden"
    Anscheinend kann er die Parameter nicht in eine Programmiersprache umsetzen.
    Was meinst du mit Bedienung unter Sercos? Ich hab doch nur TwinCat oder Winnbass. Da hab ich nirgend etwas gefunden über Sercos-Bedienung.

  6. #6
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    >Die Reglerfreigabe habe ich, aber bei der Achsfreigabe gibt er immer einen >Fehler aus. "Achsadresse 1 (parameter nicht implementiert) nicht >vorhanden"
    Hast du alle Antriebsdaten Projektiert ?

    Achname, Motorstrom, Sercos-Auflösung (Zeitraster), Rund/Linearachse, max. Geschwindigkeiten, Sercos-Adresse für diese Achse ...


    >Anscheinend kann er die Parameter nicht
    >in eine Programmiersprache umsetzen.
    Äh, wie meinst du das ?
    Umsetzen ? Wie ?

    Die Bedienoberfläche variiert, nach der Inbetriebnahne kannst du
    mit einen "Editor" Din - ISO Programme schreiben und ausführen.

    z.b.

    G0 X100
    M15
    G1 F2000 X45.045
    M30


    Dazu sollte natürlich der Antrieb den "Debug"-Modus bereits "überschritten" haben.



    >Was meinst du mit Bedienung unter Sercos?
    Äh, ich verstehe die Frage NICHT.


    PC --> Sercos --> Abtriebteil / Antrieb
    Chefe --> Info-Übertragung LWL --> Knecht, der eigentliche Arbeiter


    Auf dem PC ist eine MMC, diverse Progrämchen dienen zur Inbetriebnahme


    Kommunikation zum Sercos Interface (Stufe 4) habe ich bereits hinbekommen
    Das Ding, das einen "Balken" hat und den Modus 4 anzeigt dient zur Inbetriebnahme.

    >Ich hab doch nur TwinCat
    Ich kenne dieses Modul / Software NICHT, dient jedoch für
    Motion-Control, um Befehle zu übersenden.
    (Soweit biste jedoch noch nicht)




    >Winnbass.
    >Da hab ich nirgend etwas gefunden über Sercos-Bedienung.
    Jeder Herstelle macht das was eigenes.

    Auf dem Rechner läuft normalerweise:

    Soft-PLC, Soft-NC, Inbetriebnahme und Diagnosetools.

    Das Tool, bei dem du siehst, welchen Modus Sercos hat dient normalerweise der Inbetriebnahme.

    Sorry, jeder hat so sein Modul.


    Karl

  7. #7
    tigger ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    66
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @gravieren: danke erstmal für deine Mühe mir zu helfen!

    Also ich hab es mal mit winbass probiert (ohne sercos-Schnittstelle), hat auch gut funktioniert!
    Mein Chef will jetzt aber die Ansteuerung über Sercos und TwinCat haben!
    Leider findet er darüber die Achse nicht und gibt mir immer den Fehler ´Achsadresse nicht vorhanden´ aus.Wenn ich den Motor bzw. den Regler über Winbass laufen lasse, werden auch die Parameter in TwinCat über Sercos angezeigt, aber dort kann ich nicht die Parameter ändern, wenn ich z.B. die Geschw. ändern will, zeigt er den Fehler "Sercos Systemfehler 0x7005 ´Datum zur Zeit schreibgeschützt´" wo Datum wahrscheinlich Daten bedeuten soll.

  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Ändern bestimmter "Daten" ist nur unter Betriebsart "2" möglich.


    Kann das dein Problem sein ?




    ( Sercos NICHT im Steuerungsbetrieb ! )


    Karl

  9. #9
    tigger ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    66
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Karl! Ich habe nur die folgenden Betriebsarten zur Auswahl. Ich weiß nicht was du mit Betriebsart 2 meinst.

    Geschwindigkeit
    Position 1
    Position 2
    Position 1+2
    Position 1 ohne Schleppabstand
    Position 2 ohne Schleppabstand
    Position 1+2 ohne Schleppabstand

    Obwohl die Daten (Position, Geschw. usw.), wenn ich den Läufer des Linearmotors per Hand hin- und herschiebe, im Programm angezeigt werden, bekomme ich immer den Fehler das keine Reglerfreigabe vorhanden ist. Muss ich evtl. irgendwo ein Bit setzen? Hab aber bisher nix gefunden. Oder stellt man den mechanisch ein?

    Derr Achsadressenfehler hat sich mittlerweile auch behoben. Er hatte immer ein Problem mit der Vorschubkonstante. Hab sie einfach aus dem Startup gelöscht! Keine Ahnung, ob das gut war, jedenfalls zeigt er jetzt keinen Fehler mehr an (beim starten).

  10. #10
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    Betriebsart "2" heißt, dass der Antriebe Parametrisiert wird.

    Betriebsart "2" Parametrisieren z.b. Rundachse, Achsname, Max.Geschwindigkeit, Absolutgeberposition, Geberauflösungen...

    Alle Sachen halt, die grundsätzlich vorhanden und Sinnvoll eingegebnen
    werden sein sollten.


    Die Betriebsart "4" von Sercos --> Alle Parameter O.K.
    Befehle z.b. Anfahren Referenzpunkt, Handverfahren, Automische Weganfahrung ... sind hier möglich (Automatik-Betrieb) (KEINE Inbetriebnahme)



    Reglerfreigabe das kann über Kontakt am Regler oder aber über Sercos erfolgen (Parametrisierbar normalerweise)


    Karl

Ähnliche Themen

  1. Steuern eines Frequenzreglar über Profie Bus
    Von NeuDabei im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 09:14
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 11:20
  3. Inbetriebnahme eines Linearmotors
    Von Alexlang im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 20:57
  4. Aufruf eines Date_and_Time eines DB's
    Von hank12 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 10:33
  5. Steuern eines Ofens
    Von cobiax im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 13:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •