Möchte da keine grosse Disskusion heraufbeschwören und doch noch einen feedback geben. Die Umschaltzeit mit ca. 4 sec. ist für eine 0815 Zetrifugalpumpe mit 7.5 kw sicherlich lange genug gewählt. Die Erfahrung hat mich auch gelehrt, dass die Phasen exakt wie im Moeller Handbuch ( http://www.moeller.net/binary/schabu/SB0801D.pdf ) angeschlossen werden müssen. (Früher war das ziemlich egal solange es gepasst hat.) Anderfalls tritt dieser Effekt ebenfalls auf. Persönlich denke ich das die Motoren mit immer weniger Blech gefertigt werden und halt je nach Umschaltpunkt in die magnetische Sättigung gehen, was auch das Auslösen erklären würde. Wenn ich wieder einmal bei diesem Kunden bin werde ihes mir nochaml anschauen. Auf jeden Fall gab es mit dem Direktanlauf keinen Ärger mehr.