Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: welcher Frequenzumrichter?

  1. #1
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    ich bin ziemlich neu im Thema Frequenzumrichter und brüchte mal eure Beratung.

    Ich will einen Getriebemotor (Compacta MS 12) über einen Frequenzumrichter ansteuern.

    Als ersten Schritt wäre mir nur die Geschwindigkeit wichtig, als nächstes soll es Positionierungsaufgaben geben.
    (Der Motor treibt über ein Rad ein Seil an durch welches ein Schlitten bewegt wird. Im Moment leuft alles mit Schützen und Endabschaltern, der Schlitten sollte aber am besten über einen Eingangswert z.B. 0-10V frei zwischen den endabschalzern Positioniert werden.)

    Im Internet konnte ich schon finden, dass man über den FU auch die Position bzw. Umdrehungen rausbekommen kann(je nach Typ) Meine Frage wäre wie genau diese Daten dann sind, oder muss mann besser zusätzlich noch einen Umdrehungsmesser mit einbauen.

    Welchen FU würdet Ihr empfehlen bzw. welchen Hersteller. Was sollte dieser auf jedenfall können, worauf muss man achten?

    Wäre über jede Hilfe dankbar,

    Gruß Max
    Zitieren Zitieren welcher Frequenzumrichter?  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Da gibt es mehrere Varianten.
    Ich würde auf jeden Fall einen Inkrementalgeber oder Absolutwertgeber einsetzen

    1. Du kannst einen SEW-FU nehmen mit IPOS. Der benötigt einen Inkrementalgeber. Vorteil, Dinge wie Referenzieren und Positionieren macht der FU selbst. Du aknnst ihm eine Position vorgeben, eine Geschwindigkeit und ihn starten, dann fährt er da hin. Dazu sollte er aber über Profibus mit der CPU kommunizieren können, da er ja die Daten bekommen muß.

    2. Du liest die Daten des Inkrementalgebers/Absolutwertgebers selbst in die CPU ein (IGR mit Graycode und den entsprechenden digitalen Ausgängen z.Bsp.) oder du nimmst eine entsprechende Zählerkarte, die die Vor-/Rückwärtsimpulse des IGR entsprechend zählt. Dann kannst du in der SPS die Wege vorgeben und den Motor drehen lassen (das geht auch ohne FU mit den Schützen, allerdings nicht sehr genau). Über den Weg, kannst du dann den FU kurz vor dem Ziel langsam drehen lassen, damit die Haltegenauigkeit höher ist.


    http://www.sew-eurodrive.de/produkt/A43.htm
    http://www.sew-eurodrive.de/news/200...1151048974.htm
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    @max-84

    hast du, hats dort (schon) eine SPS (wenn ja, welche?), oder so das auch ohne SPS funktionieren?

    o.s.t.

  4. #4
    max-84 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schonmal danke für die schnelle Antwort, ein paar Fragen hätt ich aber noch.

    @Ralle
    Du sagst also, dass ich auf jedenfall einen Inkrementalgeber einsetzen, oder? Wenn ich jetzt deine 2. Variante benutze tut es jeder einfache Fu, kannst Du da einen bestiimten Typ / Hersteller empfehlen, oder ist das echt egal?

    @o.s.t.

    nein, eine SPS gibts bis jetzt nicht, alles analog...
    Was ich dann einsetzen werde weiß ich nich nicht, entweder SPS oder Microcontroller, aber auf jedenfall noch was auserhalb des Fu.


    Gruß Max

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    T&R hatten wir früher im Einsatz, z.Bsp.

    http://www.trelectronic.com/index.ph...e65m_index.htm

    Die Multiturngeber sind nicht schlecht, können 4094 Umdrehungen. Je nachdem was du für einen SPS nimmst, kannst sie mit prallelem Interface (Gray-Code), Profibus, DeviceNet u.a. kaufen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    71
    Danke
    4
    Erhielt 15 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Also ich kenne zwei FU.
    Den KEB, der kann das meiste und hat alles schon drinnen.
    Der SEW, so wie von Ralle empfohlen, kann zwar auch positionieren, allerdings muss bei diesem Gerät vieles als Option zugekauft werden.

    Ich persönlich würde den KEB vorziehen, da ich mich mit beiden auskenne.
    Für einen Neuling ist vieleicht der SEW vorzuziehen, der sicherlich leichter bedienbar ist.
    Der KEB hat 8 verschiedene Parametersätze und um die 30 Positionen die man anfahren kann. Der SEW glaube ich nur 2 Parametersätze.
    Eine SPS brauchst du nicht.
    Der SEW hat gegenüber dem KEB mehr programmierbare Aus und Eingänge. Allerdings auf Option.
    Die Position ist nicht mit einem Poti zu erfassen, sonden mit den Gebern wie schon oben beschrieben.

  7. #7
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    62
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich hab ungefähr die gleiche Problemstellung. Nur ich brauch auch einen neuen Motor(Denk ich mal).
    Ich hab mir das mal bei SEW angeschaut werde aber nicht so ganz schlau
    Meine Aufgabenstellung ist:
    Alter Motor(sehr Alt) hat ca. 1Ps keinen Geber!
    Das ganze soll eine regelbare Drehzahl fahren aber auch genau Positionieren können.
    Vor allem sollte die Drehzahl relativ konstant sein, auch bei Belastung.


    Nun hab ich mir das so gedacht von SEW, Motor + Antrieb auf ne S7-314C-2 DP
    Mit der S7 soll nur noch die Position angefahren werden.
    Fragestellung: welchen Motor (ca. 1KW-2KW ) und welchen passenden Antrieb gibt’s von SEW?
    Das ganze sollte dann auch nicht al zu kompliziert mit der S7 angesteuert werden.
    In welcher Preisregion befinde ich mich bei den Dingern?
    SG niox

  8. #8
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    71
    Danke
    4
    Erhielt 15 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Ich muss mich nochmals melden, nach dem Beitrag von niox.

    Was wollt Ihr alle mit der SPS????

    Ein FU, egal ob jetzt von KEB oder SEW und sicher noch von anderen Herstellern, ist dafür gebaut einerseits verschiedene Geschwindigkeiten und auch FAhrrampen zu fahren. Also das beschleunigen und bremsen.
    Das kann der FU ohne Geber am Motor.

    Sobald man eine sehr genaue Drehzahl, oder gar mit dem KEB-Umrichter, eine Drehmoment fahren will, braucht man einen Geber. Hier bietet sich in der Regel ein Inkrementalgeber an. Dann kann man auf genaue Positionen fahren.
    Mit einem Inkrementalgeber benötigt man jedoch mindestens einmal eine Reverrenzfahrt, mit einem Absolutwertgeber nicht.
    Der Motor kann zB. mit einem Inkrementalgeber mit einer Auflösung von 2048Inkrementen auf 360°/2048 genau Positionieren. In Verbindung mit einem Getriebe eine sicher sehr genaue Positionierung.
    Mit den Ein und Ausgängen lässt sich noch einige Logik programmieren für weitere Aufgaben.

  9. #9
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    62
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das ist mir schon klar für was ich alles brauche. Nur wie ich das bei SEW verstanden habe wird das Gebersystem direkt am FU angeschlossen oder irre ich mich da?

    Dann würde ich mit der SPS nur aufnehmen wo mein unrundes Teil in der Spindel Positioniert ist und dann dem FU/Antrieb sagen fahre auf die Position 1024 oder 180°.

    Vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee wie ich das einfacher realisieren könnte?



    SG niox1

  10. #10
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    62
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab mir mal http://www.sew-eurodrive.de/download/pdf/11428201.pdf angesehen. Auf Seite 5 und 6 hab ich da Infos gefunden das es Geber Karten gibt für den FU.

    Ich hab bereits einige FU’s von SEW eingebaut mir aber nie große Gedanken über das Positionieren gemacht, da es auch nie nötig war. Jetzt wäre ich um jeden Ratschlag froh der mir bei einer Positionierung mit einem Asynchronmotor helfen würde.
    Es muss ja ncht unbedingt SEW sein geht ja ein anderes Produkt auch!



    SG niox1
    Geändert von niox (01.03.2007 um 18:53 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Welcher Mobilfunkvertrag
    Von dumens_de im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 17:24
  2. Welcher MPI Adapter
    Von galliman81 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 08:09
  3. welcher Frequenzumrichter würdet ihr mir empfehlen?
    Von Magic_Pascal im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 21:23
  4. welcher OB
    Von Full Flavor im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 06:56
  5. Safety Bus ? Welcher ?
    Von matthiasd:-m im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 23:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •