Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Micromaster 420 - BOP

  1. #1
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Community!

    Ich bitte um Hilfe bei folgendem Problem mit meinem Siemens Micromaster 420:

    Dieser FU wird per Relais über den ersten Digitaleingang EIN/AUS geschaltet; die Befehlsquelle ist dabei die Klemmenleiste (P0700=2), der DIN 1 - Eingang ist auf EIN/AUS gestellt (P0701=1). Die Frequenzsollwertquelle ist der Motorpotenziometersollwert (dazu P1000=1), der Frequenzsollwert ist ebenfalls eingegeben. Es funktioniert so weit auch alles. Aber ...

    Ich möchte das Basic Operating Panel (BOP), das immer am FU oben ist, als Eingabe für die Änderung der Motorenfrequenz benützen (Pfeil nach oben -> Frequenz erhöhen, Pfeil nach unten -> Frequenz verringern). Die zuletzt eingestellte Frequenz sollte dabei gespeichert werden. Weiters soll die derzeit eingestellte Frequenz immer angezeigt werden.

    Welche Parameter sind wie zu setzen? Vielen Dank für die Hilfe im voraus!

    der_mit_dem _MM420
    Zitieren Zitieren Micromaster 420 - BOP  

  2. #2
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    habe gerade mal in die Anleitung geblickt. Ich denke wenn Du mit dem BOP regeln willst mußt Du P1000 auf 4 stellen.
    Habe mal einen Micromaster Vector in Betr. genommen. Wenn man lesen und auch begreifen kann ist das garnicht so schwer.
    Ich habe schon wesentlich schlechtere Handbücher gesehen.

    MfG Günter.

  3. #3
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo nochmal,
    auf Seite 77 der Anleitung steht wie das MOP über den BOP geregelt wird.

    Ich glaube ich gehe jetzt zu Bett.

    MfG Günter.

  4. #4
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Günter!

    Danke für die Tips. Du hast recht - das Handbuch ist schon ok. Mein Problem ist nur: Ich möchte eine doppelte Steuerung des FUs erreichen:

    1.) Grundsätzlich wird er nur per DIN 1 - Eingang ein- und ausgeschaltet und läuft dann mit einer Frequenz (derzeit als Frequenzsollwert 40 Hz in P1040=40 eingegeben). Es funktioniert soweit auch problemlos.

    2.) Nun habe ich das BOP immer am FU montiert. Daher bin ich auf die Idee gekommen, dass ZUSÄTZLICH noch die Frequenz am BOP einstellbar sein soll (Pfeil auf/ab).

    Eine Steuerung ausschließlich per DIN1-Eingang ist kein Problem - genauso wenig ist eine ausschließliche Steuerung nur über das BOP ein Problem. Es sollte aber beides gehen. Daran scheitere ich auch derzeit. Bitte um Hilfe!

    der_mit_dem_MM420

  5. #5
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wenn es wie auf Seite 77 beschrieben nicht geht bleibt Dir wohl nur die Möglichkeit ein externes 4,7k Poti anzuschließen. Du müßtest dann die eingestellte Frequenz auf dem Display sehen können.

    Ich hatte damals bei dem MM Vector 2 Poties mit Koppelrelaises angeschlossen weil ich aufgrund der Maschinenanforderung für rechts und linkslauf unterschiedliche Drehzahlen brauchte die auch noch vom Bediener je nach Konsistenz des Schüttgutes angepasst werden mußten.Das funktionert bis Heute zur Zufriedenheit des Kunden und kostet auch nicht viel. Ein Poti mit Scala in der Schranktür würde sich anbieten wenn der Bediener eigenständig Veränderungen vornehmen soll. Min und Max kann man ja im Menü begrenzen.

    Viel Spaß beim Probieren

    MfG Günter.

  6. #6
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    265
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von der_mit_dem_MM420 Beitrag anzeigen
    Hallo Community!

    Ich bitte um Hilfe bei folgendem Problem mit meinem Siemens Micromaster 420:

    Dieser FU wird per Relais über den ersten Digitaleingang EIN/AUS geschaltet; die Befehlsquelle ist dabei die Klemmenleiste (P0700=2), der DIN 1 - Eingang ist auf EIN/AUS gestellt (P0701=1). Die Frequenzsollwertquelle ist der Motorpotenziometersollwert (dazu P1000=1), der Frequenzsollwert ist ebenfalls eingegeben. Es funktioniert so weit auch alles. Aber ...

    Ich möchte das Basic Operating Panel (BOP), das immer am FU oben ist, als Eingabe für die Änderung der Motorenfrequenz benützen (Pfeil nach oben -> Frequenz erhöhen, Pfeil nach unten -> Frequenz verringern). Die zuletzt eingestellte Frequenz sollte dabei gespeichert werden. Weiters soll die derzeit eingestellte Frequenz immer angezeigt werden.

    Welche Parameter sind wie zu setzen? Vielen Dank für die Hilfe im voraus!

    der_mit_dem _MM420
    Hallo,
    das sollte so funktionieren:
    P700: 2 //Start/Stop über Klemmenleiste
    P1000: 1 //Sollwert über Motorpotenziometer (Pfeiltasten BOP)
    P1031: 1 //letzter eingestellter Sollwert wird gespeichert
    P1040: Sollwertspeicher, hier kannst du vorab schon mal die Frequenz festlegen, die der FU beim nächsten Start annimmt
    Wenn du aber immer mit 40 Hz starten willst und dann erst mit BOP verstellen willst: P1031 = 0
    Hat bisher bei mir immer funktioniert!
    Gruß Andre
    Geändert von andre (03.03.2007 um 12:04 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Andre!

    Vielen Dank! Es hat geklappt.
    Jetzt muß ich nur noch klären, warum mein MM 420 so alle 24 Stunden eine Überstrom-Fehlermeldung (F0001) herausgibt. Der MM 420 regelt eine Tiefbrunnenpumpe.

    Danke noch einmal!

    der_mit_dem _MM420

  8. #8
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    das Problem mit dem Überstrom alle 24h erinnert mich an eine alte Gewohnheit der Stromversorger, spezielle Tarife zu machen, wenn man zu bestimmten Zeiten keine Energie bezieht. Früher wurde das dadurch gelöst, dass eine Schaltuhr nur den Leistungsschütz der Pumpe gesperrt hat. Vielleicht gibt's die Uhr ja noch...
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Sperrzeit  

Ähnliche Themen

  1. Micromaster 440 an S7-200
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 20:55
  2. Micromaster 420
    Von DarkLykan im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 14:07
  3. Micromaster RS-232
    Von max1de im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 18:04
  4. Micromaster 420
    Von Merlin115 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 11:20
  5. Micromaster 420
    Von Baul im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 10:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •