Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Profibusadresse am Simodrive611 fest einstellen

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.230
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe hier einige nette Anlagen gebastelt bei denen einen S7300 (317 pn/dp) über Profibus mit einigen Simodrive611 (U-Karten) kommuniziert.

    Die FU werden an verschiedenen Motoren betrieben (Motorprüfstand).
    Deshalb kann die SPS über den BUS die FU auch neu parametrieren.

    Bisher habe ich einfach die entsprechenden Parameter neu übertragen, jetzt will ichs aber ganz sauber haben und vorher urlöschen.
    Kein Problem, das geht einfach über einen Prameter.

    Aber dann ist Schluss weil beim Urlöschen bzw. nach dem anschliessenden Neustart die Busadresse auch weg ist...

    Leider kann man an diesem schwulen Profibusmodul die Adresse nicht fest einstellen. (Das geht doch sonst an jedem DP Slave!!!)

    Jemand eine Idee?

    Lösungsweg1:
    Es geht doch mit dem festeinstellen?
    Vielleicht über Lötbrücken auf dem DP_Modul - Da ist ein Feld mit vielen Lötpins.

    Es gibt andere Module die das können?

    Die Adresse kann irgendwie unverliebar im Gerät gespeichert werden?


    Lösungsweg2:
    scheiss auf urlöschen, es gibt vielleicht noch einen parameter ala "ein bisschen urlöschen" der nicht alles radiert?

    vielen dank mal im voraus...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren Profibusadresse am Simodrive611 fest einstellen  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Einstellung der PROFIBUS-Teilnehmeradresse über
    Bedienfolge (ab SW 3.1)
    Voraussetzung:
    
    Es werden keine Störungen oder Warnungen angezeigt (wenn doch,
    dann die Taste MINUS betätigen, siehe Kapitel 7.2.1).
    Gehen Sie wie folgt vor:
    1. PROFIBUS-Teilnehmeradresse einstellen
    - Betätigen Sie dazu die Taste “P” länger als 3 Sekunden
    - -> der aktuelle Wert von
    P0918 (PROFIBUS-Teilnehmeradresse) wird angezeigt
    - Betätigen Sie die Taste “+” oder “-” um die gewünschte Adresse
    einzustellen
    - Betätigen Sie erneut die Taste “P” um die Eingabe zu verlassen
    2. PROFIBUS-Teilnehmeradresse in FEPROM speichern
    - Betätigen Sie dazu die Taste “+” oder ”- ”
    - -> der P0652 (Übernahme ins FEPROM) wird angezeigt
    - Betätigen Sie die Taste “P” um den Parameter ändern zu können
    - Betätigen Sie die Taste “+” um P0652 = 1 zu stellen
    und warten Sie bis P0652 = 0 ist
    3. POWER ON-Reset durchführen
    - Betätigen Sie dazu den Taster “POWER ON-RESET” auf der
    Frontplatte der Baugruppe
    - -> die eingestellte PROFIBUS-Teilnehmeradresse
    ist nach dem Hochlauf wirksam




  3. #3
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.230
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Einstellung der PROFIBUS-Teilnehmeradresse über

    Bedienfolge (ab SW 3.1)
    Voraussetzung:

    
    Es werden keine Störungen oder Warnungen angezeigt (wenn doch,
    dann die Taste MINUS betätigen, siehe Kapitel 7.2.1).
    Gehen Sie wie folgt vor:
    1. PROFIBUS-Teilnehmeradresse einstellen
    - Betätigen Sie dazu die Taste “P” länger als 3 Sekunden
    - -> der aktuelle Wert von
    P0918 (PROFIBUS-Teilnehmeradresse) wird angezeigt
    - Betätigen Sie die Taste “+” oder “-” um die gewünschte Adresse
    einzustellen
    - Betätigen Sie erneut die Taste “P” um die Eingabe zu verlassen
    2. PROFIBUS-Teilnehmeradresse in FEPROM speichern
    - Betätigen Sie dazu die Taste “+” oder ”- ”
    - -> der P0652 (Übernahme ins FEPROM) wird angezeigt
    - Betätigen Sie die Taste “P” um den Parameter ändern zu können
    - Betätigen Sie die Taste “+” um P0652 = 1 zu stellen
    und warten Sie bis P0652 = 0 ist
    3. POWER ON-Reset durchführen
    - Betätigen Sie dazu den Taster “POWER ON-RESET” auf der
    Frontplatte der Baugruppe
    - -> die eingestellte PROFIBUS-Teilnehmeradresse
    ist nach dem Hochlauf wirksam






    hmm - was soll ich dazu sagen?
    also danke erst mal für den versuch mir zu helfen.

    aber ich denke du hast meine frage nicht gelesen, bzw. wenn du sie gelsen hast dann hast du sie nicht einmal ansatzweise verstanden...



    aber ich denke ich habe eine lösung.
    zugegebener masen bin ich selber auch nicht der aufmerksamste leser.
    und im handbuch ist ein parameter 659 beschrieben, wenn ich das urlöschen mit diesem anstosse, dann bleibt die adresse bestehen.

    ich habe es noch nicht getestet und meine ganze hoffnung liegt in P0659


    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. profibusadresse bei Beckhoff EL6731
    Von Bensen83 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 15:00
  2. Profibusadresse zuordnen via Class 2 Master
    Von DOT_no im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 13:24
  3. ich geh fest!
    Von vierlagig im Forum Stammtisch
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 09:09
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 18:49
  5. Siemens C7, Papier steckt fest
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 19:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •