Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: VIPA Bauteile

  1. #1
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit VIPA Produkten (SPS) gemacht?
    Welche Vor- und Nachteile bezüglich Siemens seht Ihr bzw. habt ihr schon entdeckt?

    Gruß emroko
    Zitieren Zitieren VIPA Bauteile  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Ich kann die rundherum nur empfehlen. Es gibt ein paar ganz wenige Sachen, die nicht kompatibel sind, VIPA ist da aber ständig dran, daher hat eine Liste keinen Sinn. Sind auch alles keine Dinge, die dann nicht lösbar wären. Der Support ist Spitze, bei Problemen helfen die schnell und kompetent. Die Speed7 ist die schnellste S7-kompatible CPU und das zu einem recht vernünftigen Preis.

    Wenn man spezielle Hardwarebaugruppen von Siemens daran betreiben will (CP) sollte man vorher nachfragen ob die verwendet werden können.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Ich kann Vipa auch nur empfehlen!

    Vorteile:
    Wenn Du mit Siemens Programmierst, brauchst du einen MPI/USB (RS232) Adapter. (Ca. 400 Teuro)
    Die Vipa kannst du mit dem "Vipa Green Cable" Programmieren.
    Kostet nur ca. 50 Euro.(Kann man zur not auch selber basteln...)
    Weiterere punkte, die für Vipa sprechen:
    PREIS!!!
    Geschwindigkeit (Speed7)
    Baugröße (100/200er)
    "Normale" MMC Karte als Speicher!
    Mehrere Erweiterungsmodule pro CPU Ohne erweiterungsbaugruppe (32 bei den 300ern, bei Siemens nur (100/200er glaube unterschiedlich je nach CPU)
    Kein spezieller Programmieradapter.

    Gruß
    Timo

  4. #4
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    kann mich nur an meine vorredner anschliessen, haben 100er und 200er im betrieb, laufen ohne störung. die 100er haben schnelle eingänge und ausgänge onboard die sich leicht parametieren lassen, nicht so ein wust wie bei der fm 350.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  5. #5
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Auch ich kann mich nur positiv äußern, hab mitlerweile die dritte Speed 7 (314ST DPM) und auch eine 100er im Einsatz.
    Konfiguration ist etwas anders, da die CPUs nicht explizit im Hardwaremanager aufgeführt sind. Ist aber kein Problem, alles prima beschrieben in der Doku.
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

  6. #6
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    234
    Danke
    14
    Erhielt 77 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    An alle, aber speziell @Unimog-HeizeR:

    Da gibt es leider eine Einschränkung bei den neuen Speed7-CPUs:
    Es wird kein Green-Cable mehr unterstützt.

    Dies betrifft alle folgenden CPUs:
    C-Klasse: 312-5BE03, 313-5BF02, 313-6CF03, 314-6CG03
    Klassische Speed7: 314-6CF02, 315-2AG12, 315-4NE12, 317-2AJ12, 317-4NE12

    Funktioniert hat das Greencable bei den klassischen Speed7 bis jeweils zur Version 10 bzw. 11 (also z.B. 315-4NE10), bei den C-Klasse gar nicht.

  7. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu hovonlo für den nützlichen Beitrag:

    edison (29.02.2008),lorenz2512 (29.02.2008),Unimog-HeizeR (29.02.2008)

  8. #7
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Ah, danke, das wusste ich nicht.

    Gruß
    Timo

  9. #8
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Danke
    Auch mir war das neu, gibts da eine Begründung seitens Vipa?
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

  10. #9
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Ich vermute das liegt daran, dass die MPI-Buchse auch als PtP parametriert werden kann (RS485,...) - sind ja nur 9 Pins dran und alles geht nich auf einmal....

    Aber das ist auch keine wirkliche Einschränkung - alle diese CPU haben eine Ethernet-Schnittstelle mit PG/OP-Funktionalität, spart man sich das grüne Kabel auch noch und nimmt ein 0815-Patchkabel.....
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  11. #10
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tatsächlich - Vergleich 314SC zu 314ST:
    Artikel Nummer: 314-6CG03
    DC 24V, 128kByte, erweiterbar bis 1MByte Arbeitsspeicher (jeweils 50% Programm/50% Daten), MPI, MMC-Slot, Echtzeit-Uhr

    Interface:
    Profibus-DP-Master, 12Mbit/s, bis zu 125 Slaves/PtP RS485, potentialgetrennt, ASCII, STX/ETX, 3964R, Modbus-Master, USS-Master, Ethernet-Interface für PG/OP-Kommunikation
    Artikel Nummer: 314-6CF02
    DC 24V, 512kByte, erweiterbar bis 2MByte Arbeitsspeicher (jeweils 50% Programm/50% Daten), MP2I, MMC-Slot, Echtzeit-Uhr, SPEED-Bus

    Interface:
    Profibus-DP-Master, 12Mbit/s, bis zu 125 Slaves/PtP RS485, potentialgetrennt, ASCII, STX/ETX, 3964R, Modbus-Master, USS-Master, Ethernet-Interface für PG/OP-Kommunikation
    Aber PtP können beide.
    Daran kanns also nicht liegen
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

Ähnliche Themen

  1. Biete B&R Bauteile
    Von bernd67 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 07:59
  2. Beschriftung der Bauteile
    Von seb992000 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 23:14
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 06:22
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 13:49
  5. S5 Bauteile identifizierung
    Von august123 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 21:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •