Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Verhalten nach Fehler zb. Motorschütz ausgelöst

  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,

    Weiss jemand von euch zufällig ob es eine Norm gibt, die eben jenes Thema Regelt?
    "Verhalten von Motoren nach Fehler-Stop"

    Beispiel:

    Mein Motor läuft und aus irgendwelchen Gründen spricht mir der Motorschütz an. Motor geht aus, Fehlermeldung wird mir angezeigt.
    Jetzt geht jemand hin, hantiert etwas am Motor herum, Motorschütz wieder rein und quitiert mir den Fehler.
    Darf der Motor nun wieder von selbst anlaufen? Oder darf genau das nicht sein?
    Gibts dazu ne feststehende Normung oder der gleichen?
    Zitieren Zitieren Verhalten nach Fehler zb. Motorschütz ausgelöst  

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi,
    in den Normen ist ja vieles geregelt aber wie es dann am Schluss ausgeführt wird liegt an Dir.
    Mach eine Risikoanalyse der Anlage und Entscheide dann was könnte dem Anlagenbediener bzw. was noch schlimmer währe dem Instandhalter passieren ! Aber ich denke wenn du darüber nachdenkst wirst Du merken das ein Fehlerreset nicht die Anlage zum laufen bringen sollte. Wie wird bei Dir die Anlage in Automatik geschaltet? Ich mach das meist so das die Automatik entweder ausgeschaltet wird, was das Problem des Wiederanlaufens hat, Stichwort Grundstellung usw. oder ich halte die Automatik an und nach beheben des Fehlers kann man die Anlage wieder an dem Punkt weiterlaufen lassen. Aber erst nach Reset des Fehlers und erneutem Startbefehl!!!!! Auch bei einer einfachen Schützsteuerung hat man die Selbsthaltung weg genommen also auch hier ein gewolltes Starten. Es könnten ja auch noch mehr Fehler aufgetreten sein und der Bediener Resetet halt alles, das ist Natürlich nicht besonders gut wenn dann die Anlage anläuft.

    HDD
    Sicherheitsfanatiker

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu HDD für den nützlichen Beitrag:

    Trashman (20.03.2008)

  4. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HDD Beitrag anzeigen
    HDD
    Sicherheitsfanatiker
    Ich bin mit HDD da einer Meinung und sehe das nicht als Fanatismus an ...

    Gruß
    LL

  5. #4
    Trashman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Gut, seh das auch so wie ihr...

    Dann geh ich mal Paragraphen wälzen. Für meinen "Cheffe" brauch ich was handfestes

  6. #5
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi Larry,
    das bezog sich auch auf ein anderes Thema!
    Da gibt es User die haben heute noch Reste davon in Ihrer Signatur.

    HDD

  7. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    @HDD:
    Ich denke, ich habe den Beitrag gefunden. Aber den Sicherheitsfanatiker hast du dir ja erst in diesem Thread angehängt. Von da her ...

    Gruß
    LL

  8. #7
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Oh Cool, Das ist das 1 2 3 im Anhang 1 der Richtlinie 2006/42/EG.
    Da hatte ich erst eine Schulung.

    1.2.3.
    Ingangsetzen

    Das Ingangsetzen einer Maschine darf nur durch absichtliches Betätigen einer hierfür vorgesehenen Befehlseinrichtung
    möglich sein.
    Dies gilt auch
    — für das Wiederingangsetzen nach einem Stillstand, ungeachtet der Ursache für diesen Stillstand;
    — für eine wesentliche Änderung des Betriebszustands.
    Gleichwohl kann das Wiederingangsetzen oder die Änderung des Betriebszustands durch absichtliches Betätigen
    einer anderen Einrichtung als der hierfür vorgesehenen Befehlseinrichtung möglich sein, sofern dadurch
    keine Gefährdungssituation entsteht.
    Bei Maschinen, die im Automatikbetrieb arbeiten, darf das Ingangsetzen oder Wiederingangsetzen nach einer
    Abschaltung und die Änderung ihres Betriebszustands ohne Bedienereingriff möglich sein, sofern dies nicht
    zu einer Gefährdungssituation führt.
    Verfügt eine Maschine über mehrere Befehlseinrichtungen für das Ingangsetzen und führt dies dazu, dass sich
    das Bedienungspersonal gegenseitig gefährden kann, so sind zusätzliche Einrichtungen einzubauen, um derartige
    Risiken auszuschließen. Wenn es aus Sicherheitsgründen erforderlich ist, dass das Ingangsetzen und/oder
    das Stillsetzen in einer bestimmten Reihenfolge erfolgt, müssen Einrichtungen vorhanden sein, die die Einhaltung
    der richtigen Abfolge bei diesen Bedienungsvorgängen sicherstellen.
    1.2.4.
    Stillsetzen

    1.2.4.1.
    Normales Stillsetzen

    Maschinen müssen mit einer Befehlseinrichtung zum sicheren Stillsetzen der gesamten Maschine ausgestattet
    sein.
    Jeder Arbeitsplatz muss mit einer Befehlseinrichtung ausgestattet sein, mit dem sich entsprechend der Gefährdungslage
    bestimmte oder alle Funktionen der Maschine stillsetzen lassen, um die Maschine in einen sicheren
    Zustand zu versetzen.
    Der Befehl zum Stillsetzen der Maschine muss Vorrang vor den Befehlen zum Ingangsetzen haben.
    Sobald die Maschine stillgesetzt ist oder ihre gefährlichen Funktionen stillgesetzt sind, muss die Energieversorgung
    des betreffenden Antriebs unterbrochen werden.
    1.2.4.2.
    Betriebsbedingtes Stillsetzen

    Ist ein Stillsetzen, bei dem die Energieversorgung des Antriebs unterbrochen wird, betriebsbedingt nicht möglich,
    so muss der Betriebszustand der Stillsetzung überwacht und aufrechterhalten werden.
    1.2.4.3.
    Stillsetzen im Notfall

    Jede Maschine muss mit einem oder mehreren NOT-HALT-Befehlsgeräten ausgerüstet sein, durch die eine
    unmittelbar drohende oder eintretende Gefahr vermieden werden kann.
    Hiervon ausgenommen sind
    — Maschinen, bei denen durch das NOT-HALT-Befehlsgerät das Risiko nicht gemindert werden kann, da das
    NOT-HALT-Befehlsgerät entweder die Zeit des Stillsetzens nicht verkürzt oder es nicht ermöglicht, besondere,
    wegen des Risikos erforderliche Maßnahmen zu ergreifen;
    — handgehaltene und/oder handgeführte Maschinen.
    Das NOT-HALT-Befehlsgerät muss
    — deutlich erkennbare, gut sichtbare und schnell zugängliche Stellteile haben;
    — den gefährlichen Vorgang möglichst schnell zum Stillstand bringen, ohne dass dadurch zusätzliche Risiken
    entstehen;
    — erforderlichenfalls bestimmte Sicherungsbewegungen auslösen oder ihre Auslösung zulassen.
    9.6.2006
    DE Amtsblatt der Europäischen Union L 157/39

    Wenn das NOT-HALT-Befehlsgerät nach Auslösung eines Haltbefehls nicht mehr betätigt wird, muss dieser
    Befehl durch die Blockierung des NOT-HALT-Befehlsgeräts bis zu ihrer Freigabe aufrechterhalten bleiben; es
    darf nicht möglich sein, das Gerät zu blockieren, ohne dass dieses einen Haltbefehl auslöst; das Gerät darf nur
    durch eine geeignete Betätigung freigegeben werden können; durch die Freigabe darf die Maschine nicht wieder
    in Gang gesetzt, sondern nur das Wiederingangsetzen ermöglicht werden.
    Die NOT-HALT-Funktion muss unabhängig von der Betriebsart jederzeit verfügbar und betriebsbereit sein.
    NOT-HALT-Befehlsgeräte müssen andere Schutzmaßnahmen ergänzen, aber dürfen nicht an deren Stelle treten
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu maxi für den nützlichen Beitrag:

    Trashman (20.03.2008)

  10. #8
    Trashman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke.
    Jetzt kann ich meinem Cheffe ma bissi was um die Ohren haun

Ähnliche Themen

  1. S5 CPU 135U Fehler QVZ nach Kartenwechsel
    Von TommyG im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 16:04
  2. motorschütz und frequenzumrichter
    Von WIX im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 07:55
  3. Bus-Fehler nach Einschalten
    Von the_elk im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 12:06
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 10:30
  5. nach fehler in schrittkette weitermachen?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 22:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •