Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Theoriefrage

  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da ich jetzt zum ersten Mal so einen Antrieb parametriert habe, haben sich bei mir auch so einige Fragen angehäuft.

    Was macht eigentlich der Bremswiderstand? Beim Ecodrive Cs war gleich einer eingebaut, aber es bestand auch die Möglichkeit einen externen anzuschliessen. Ich kann mir nur vorstellen, dass beim Bremsen über diesen Widerstand der Strom der Spulen kurzgeschlossen wird. Doch warum nimmt man nicht gleich die Brutalmethode und macht den Kurzschluss über einen Mosfet?

    Dann kann man eine externe Drossel anschliessen. Welche Funktion hat diese?
    Zitieren Zitieren Theoriefrage  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    würde dir den beitrag

    Bremswiderstände bei Bremsung mit FU?

    empfehlen ... mußte natürlich noch bißchen filtern
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    drfunfrock (09.04.2008)

  4. #3
    drfunfrock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Der Thread war wirklich gut. Ich möchte nur noch Anmerken, dass wenn man eine Compund-Bremsregelung hat und der Motor die Bremsleistung in Wärme umwandelt, dieser dann evtl. auch entsprechend gekühlt werden sollte. Glücklicherweise habe ich es bei uns nur mit einem 400W FU zu tun.

    Bleibt noch die Frage zur Drossel für den Zwischenkreis.

  5. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    die drossel hab ich doch glatt überlesen:

    Bestimmung einer Drossel ist die Glättung der Pulsweitenmodulation. Drosseln werden Ausgangsseitig installiert.

    Drossel für den Zwischenkreis?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #5
    drfunfrock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Ja die Drossel ist bei der Ecodrive Cs-FU optional. Da steht

    "Durch Anschluss einer Drossel kann die zulässige
    Zwischenkreisdauerleistung erhöht werden."

    Ok, so weit so gut. Nur welche Funktion die Drossel übernimmt, ist mir nicht klar. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Zwischenkreis eine Art Gleichspannungsversorgung für den nachfolgenden Frequenzumrichter. Anscheinend wird mit der Drossel wieder einmal Abwärme aus dem Gehäuse nach ausserhalb geschafft.

  7. #6
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    [edit]
    um das nochmal zu präzisieren: es gibt drosseln die eingangsseitig installiert werden und es gibt drosseln die ausgangseitig installiert werden.
    eingangseitig dienen sie der rückwirkungsverringerung aufs netz
    ausgangseitig dienen sie zur glättung [kokulores]der pulsweitenmodulierten spannung[/kokulores] ...des stroms!

    zwischenkreisdrosseln sind mir neu
    [/edit]
    Geändert von vierlagig (09.04.2008 um 13:24 Uhr)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #7
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    225
    Danke
    35
    Erhielt 35 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    [edit]
    um das nochmal zu präzisieren: es gibt drosseln die eingangsseitig installiert werden und es gibt drosseln die ausgangseitig installiert werden.
    eingangseitig dienen sie der rückwirkungsverringerung aufs netz
    ausgangseitig dienen sie zur glättung der pulsweitenmodulierten spannung

    zwischenkreisdrosseln sind mir neu
    [/edit]

    Ausgangsseitig installierte Drosseln dienen nicht zur Glättung der Spannung, sondern zur Glättung des Stroms.
    Denn der Strom sollte möglichst sinusförmig sein. Die Spannung ist oftmals eine sinusbewertete Pulsweitenmodulation.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Dotzi für den nützlichen Beitrag:

    vierlagig (09.04.2008)

  10. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dotzi Beitrag anzeigen
    Ausgangsseitig installierte Drosseln dienen nicht zur Glättung der Spannung, sondern zur Glättung des Stroms.
    Denn der Strom sollte möglichst sinusförmig sein. Die Spannung ist oftmals eine sinusbewertete Pulsweitenmodulation.
    ...wollte ja auch strom schreiben ... danke
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  11. #9
    drfunfrock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank!

  12. #10
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ausgangsdroseln hab ich schonmal eingesetzt um die Leitungslänge zum Motor zu kompensieren .

    Besser gesagt die Leitung war zu lang und da musste ich eine Ausgangsdrossel einsetzen das Ich den Motor am Fu betreiben konnte
    Geändert von wincc (10.04.2008 um 18:46 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •