Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Frage: Auto-Idle-Standby von Förderband (Risikoanalyse 12100)

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe eien Frage.

    Bei Rollenbahnen kommt es ja manchmal vor das diese ohne Produkt oder Werkzeugtärger einige Zeit lehr laufen.

    Bisher direkt in der vollautomatischen Produktion habe ich nach einer gewissen Idle Time das Rollenbahn bis zur nächsten Anforderung in Standby genommen. Also im Automatikbetrieb gelassen und bei einer Produkt / Werkzeugtärger Anforderung wieder anlaufen lassen.

    Wie ist das bei Rollenbahnen mit Hand aufgabe oder Abnahmepläten in der Nähe oder Handmontageplätzen?

    Die Rollenbahn würde im Automatikmode ja nach einer Zeit stehen bleiben.
    Nun wird direkt daneben gearbeitet oder mit der Hand Bauteile auf einen Aufgabeplatz gelegt. Die Bahnen an sich haben ja seitlich keien Lichtschranken und befinden sich selten hinter Schutzgittern etc.

    Ist hier weiterhin der isle/standby Betrieb ermöglicht?
    Das das Band wieder alleine ohne logisch ersichtlich mit einen Produkt / Werkzeugträger daruf anfahren darf?
    (Ich habe leider hier keine BV Ordner)

    Grüsse
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.
    Zitieren Zitieren Frage: Auto-Idle-Standby von Förderband (Risikoanalyse 12100)  

  2. #2
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich kenn Rollenbahnen für 20"-Container und für Tiefkühlpizzas - für beide sind wohl unterschiedliche Risikobeurteilungen fällig...

    Bilden denn die durch die Rollenbahn verküpften Stattionen eine Maschine im Sinne der Maschinenrichtlinie (also liegt eine steuerungstechnische/sicherheitstechnische Verknüpfung vor)?

    Wenn durch das plötzliche Anfahren (z.B.Beseitigung eines Produktstaus am Ende setzt gesamte Rollenbahn wieder in Gang) jemand in seiner Gesundheit beeinträchtigt werden kann, wird es wohl unzulässig sein.

    Wenn nicht, dann nicht......

    12100 ist ja auch eine A-Norm, gibs für die spezielle Anlage vielleicht spezielle Normen?
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

Ähnliche Themen

  1. Risikoanalyse einer el.Steuerung erstellen
    Von Outrider im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 21:22
  2. Frage zu ITS PLC MHJ- Edition Förderband
    Von Monchichi im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 16:52
  3. Suche Link zur Aktuellen Iso 12100-1
    Von maxi im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 10:53
  4. Risikoanalyse
    Von Herrminator im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 15:48
  5. Standby durch Bit
    Von sr-83 im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 11:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •