Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Indradrive Synchronlauf von 2 Motoren

  1. #1
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    76
    Danke
    27
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    habe 2 Indramat Motoren, die sychron laufen sollen.
    Über den Profibus steuere ich den Master, der 2. Indradrive ist über den Indradrive Bus verbunden.
    Habe nun das Problen, dass diese augenscheinlich sychron laufen, aber nach ein paar Stunden gibt es Wegunterschiede von ca. 60mm (auf 2m).
    Woran könnte dies liegen?
    Zitieren Zitieren Indradrive Synchronlauf von 2 Motoren  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Ist das Ganze mechanisch schlupffrei aufgebaut?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Aboden ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    76
    Danke
    27
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Ein 1,5m langer Querträger wird rechts und links über jeweils einen Keilriemen angetrieben. Der Querträger wird rechts und links geführt. Die beiden Motoren, die die Keilriemen antreiben müssen synchron laufen, da sonst der Querträger sich in den Führungen verklemmt

    Laut Auskunft vom Endkunde, sollen die beiden Achsen nicht mehr auf dem selben Maß stehen. Deswegen schliesse ich eine mechanische Verstellung aus!
    Geändert von Aboden (07.01.2009 um 16:09 Uhr)
    Zitieren Zitieren nicht Schlupffrei!  

  4. #4
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Ich würde die IST-Werte aus den Umrichtern auslesen und dann schauen wann bzw nach wievielen Bewegungen der Unterschied auftritt.
    Es ist interessant ob der Unterschied sich aufbaut oder ob durch irgend etwas es eine Sprungantwort ist.
    Bei aufbauen die Parameter vergleichen, bei Sprung Verkablung prüfen.
    Es ist wie ich lese kein Geber vorhanden, wie werden die Stellung abgefragt?
    Wenn mit Ini sind einer oder zwei, also einer vorne und einer hinten installiert? Oder haben als Luxus beide Seiten eigene Abfragen?
    Wenn dies der Fall ist kannst du die Position mit den Ini neu sychronisiern.


    bike

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    Aboden (07.01.2009)

  6. #5
    Aboden ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    76
    Danke
    27
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jeder Servomotor hat einen Motorgeber

  7. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es haben die Servos am Anfang gleiche Werte (nach einer Referenzfahrt) und dann laufen die also auseinander? Irgendwann ist der Versatz so groß, daß es quitscht. Ist vielleicht irgendein Anpassungsfaktor intern von einem Regler auf den anderen eingestellt, so etwas wie eine Übersetzung? Da man nicht weiß, was die Regler mit ihrer internen Verbindung über den Indradrive-Bus genau machen, ist es schwierig eine Aussage zu treffen. Aber eigentlich versuchen die Leute vom Support bei Bosch-Rexroth einem da weiterzuhelfen. Im Notfall stellen die das auch mal bei sich nach, wobei das mit 2 Servos schwierig wird. Ich hab das mal mit 2 Indramat und dem XBus (hieß der gaube ich) und 2 Linearmotoren gehabt, das lief rel. problemlos, bi auf die Referenzfahrt, das war irgendwie der Wurm drin. Zuerst würde ich nochmals die Parameter der Servos anschauen, ob da irgendwo eine Art Übersetzungsverhältnis drinsteht.

    PS: Die Frage ist auch, wenn die Servos auf unterschiedlichen Werten stehen und dabei auch noch die Mechanik schief steht, sind dann die Werte der Servos wirklich falsch oder ist nur die Synchronregelung ausgestiegen und dann hat es geknallt.
    Geändert von Ralle (07.01.2009 um 22:04 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Rexroth Indradrive am Profibus
    Von Unregistrierter gast im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 11:24
  2. Indradrive Stromregelung/Positionierung
    Von Lupo im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 09:44
  3. Programmierkabel für IndraDrive
    Von Golden Egg im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 20:36
  4. Synchronlauf mit einem Master und zwei Slave
    Von kerstin im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 19:17
  5. Synchronlauf Umrichter 6SE70
    Von Tom100 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 15:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •