Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Foerderband takten

  1. #11
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.138
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von peter(R) Beitrag anzeigen
    Genau da würde ich schätzen könnte es Probleme im Dauerbetrieb geben. Durch die relativ kurze Anlauf und Bremszeit zieht das Ding praktisch immer den vollen Strom den der Umrichter hergibt. Also deutlich mehr als den Nennstrom. Gleichzeitig wird der Lüfter nie einen andauenden Luftstrom zum Kühlen erzeugen. Ich würde mal die Temperatur im Dauerbetrieb längerfristig prüfen und evtl. über einen Fremdlüfter der unabhängig ist von der Motordrehzahl nachdenken.

    peter(R)
    Der Strom, den ein Motor an einem Umrichter zieht bzw. ziehen kann, ist deutlich geringer als bei direktem Einschalten mit einem herkömmlichen Schütz.
    Wenn ich es richtig gelesen habe, dann handelt es sich um einen Trommelmotor. Da denke ich, dass die Mechanik hier eher das Problem ist.

    Gruß
    Dieter

  2. #12
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    @ Blockmove
    schon richtig. Aber das (üblicherweise benutzte) 150% des Nennstroms als Stromgrenze ist halt doch deutlich mehr als Nennstrom. Da das Gleiche auch beim abbremsen gilt kann man in diesem Fall eigentlich sagen, daß der Betrieb nur aus Beschleunigen und Bremsen besteht also aus ca. 150% des Nennstroms. Bei der Taktzeit ( bei 500ms ein und 500ms aus ) immer nur an der Stromgrenze hängt. Da kanns auf Dauer auch zu warm werden. Ein Kaltleiter im Motor wäre da wohl ziemlich hilfreich. Der MM kann glaube ich aber auch einen theoretischen Kaltleiterwert errechnen. Vielleicht ne gute Idee diese Berechnung zu aktivieren wenn es keinen Kaltleiter gibt.

    peter(R)

  3. #13
    Registriert seit
    13.08.2012
    Beiträge
    112
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich greife das Thema mal wieder auf...

    Ich habe eine ähnliche Aufgabe. ich habe alle parr Sekunden einen Festen Takt. Das Band fährt dabei immer einen festen Weg (zB immer 120mm).

    Für die Modernisierung soll (Vorschlag vom Kunden) ein SEW Umrichter mit passenden Servo eingesetzt werden. Nun habe ich mich ein wenig mit der SEW Movitools software beschäftigt und kann bei den Applikationsmodulen aber nichts finden, womit ich diese "Positionierung" umsetzten kann. Eine Endlage gibt es ja nicht wirklich, höchstens einen Sensor, der beim referenzieren als Nockensensor dient, damit nach der Referenzierung alle auf dem Band befindlichen Produktaufnahmepunkte an ihrem Platz sind.

    Ich habe mir die grössten Hoffnungen bei der "Absolutpositionierung" gemacht, bin mir da aber auch ned so sicher.

  4. #14
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.138
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Schau dir die Erweiterte Buspositionierung an.
    Dort gibt es auch den Modus Referenzieren. Damit kannst du dann mit deinem Nockenschalter referenzieren.
    Anschliessend auf Modus Automatik und das entsprechende Mass fahren.

  5. #15
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Wir haben den gleichen Anwendungsfall, schnelle Taktung mit Trommelmotor.
    Jedoch sind uns innerhalb von 2 Jahren regelmässig die Getriebe der Trommelmotoren um die Ohren geflogen.
    Was blieb war ein teurer Umbau von Trommelmotoren auf Getriebemotoren, damit lief es Problemlos.
    Gelöst wurde es mit Lenze 8400 Stateline 0,25kW, 0,1s Rampen in Vectorregelung und Lenze GKR Getriebemotoren.
    Fremdlüfter haben wir nicht benötigt da 500ms EIN und 2500ms AUS. Der Motor erwärmte sich Normal.
    Was wir schon früher gemacht haben war ein größerer Antrieb mit einer Königswelle und die einzelnen Bänder
    mit einer kleinen Magnet Kupplungen zugeschalten. Hatte den Vorteil das alle Bänder immer gleich schnell zu einander gelaufen sind.
    Der Hauptmotor war mit einem Umrichter Drehzahlgeregelt.
    Der verschleiß der Kupplungen hielt sich in Grenzen, man musst ca. alle 3 Jahre die Kupplung nachstellen das wars.
    Geändert von rogseut (05.04.2015 um 14:08 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Skript takten
    Von KB78 im Forum HMI
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 01:35
  2. Zähler in einem bestimmtem Bereich takten?
    Von tino2512 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 13:32
  3. Durchschnitt von 10 Takten
    Von dimo_77 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 14:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •