Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Foerderband takten

  1. #1
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    58
    Danke
    35
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich suche eine geeignete Antriebstechnik um ein kleines Förderband zu takten.
    Momentan ist ein 0,37kW Trommelmotor mit FU verbaut, der aber nicht schnell genug reagiert.

    ca. 60 Takte / min

    Das Band ist ca 1,5m lang und ca 400mm breit.

    Der Takt kommt POT frei von einer vorgelagerten Maschine.

    Ich hätte an einen kleinen Servo gedacht, jedoch ist die Auswahl ziemlich groß (Siemens).
    Vielleicht kann jemand einen Vorschlag machen.

    Gruß
    roadrunner
    Zitieren Zitieren Foerderband takten  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    da gibt es Siemens, SEW, KEB, Lenze, Beckhoff...und und und
    ich bevorzuge aber SEW, weil damit relativ schnell ans Ziel kommt
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    162
    Danke
    10
    Erhielt 25 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    60 Takte / min.
    Das heißt eine Stop/Go Betrieb mit 1 Sekunden Takten und die beiden Rampenzeiten sind max. 50..500ms lang.
    Ein Servo mit Reserve schafft das sicher ohne Probleme ohne dass der Motor zu heiß wird, aber ich denke die Mechanik wird die schnellen Anfahrtszeiten nicht ganz verkraften.
    Unsere Firma baut auch Förderbänder, aber bei solchen Taktzeiten werden die Lager bei den Antriebswellen zu sehr belastet, auch wenn die Gurtspannung sehr locker ist.
    Sprich doch mit der Mechanikfirma über dein Vorhaben mit dem Servo.
    In unserer Firma setzen wir Servos von Siemens (PM340 Leistungsteile mit CU310) und SEW (Movidrive B Umrichter) ein. Die Servomotoren von Siemens sind meiner Ansicht vom Wicklungsaufbau die besten.
    Immer Ärger mit Siemens -> macht nix -> wir schimpfen und kaufen!!

  4. #4
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Ich denke das jeder FU der mit Vektorregelung arbeitet schnell genug sein müsste.

    Für eine Servorregelung brauchst du auf jeden Fall eine Rückmeldung vom Motor.


    Mal ne doofe Frage, aber habt ihr es mal mit nehm Schütz probiert? Selbst bei voll aufgedrehtem FU (min. Rampen usw) reagiert ein FU meistens langsamer als ein Schütz.


    Ist die Laufzeit vom Objekt auf dem Band vorgegeben oder geht das über Zeit etc? Denn dann kannst du Probleme mit dem Schlupf an der Trommel bekommen.

  5. #5
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Schon mal überlegt, was das Zeug auf dem Band bei so kurzen Taktzeiten macht (umfallen, rumrutschen u.ä.)? Wie weit fährt denn das Band bei einem Takt ???

    peter(R)

  6. #6
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    lower-autriche
    Beiträge
    143
    Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von peter(R) Beitrag anzeigen
    Schon mal überlegt, was das Zeug auf dem Band bei so kurzen Taktzeiten macht (umfallen, rumrutschen u.ä.)? Wie weit fährt denn das Band bei einem Takt ???

    peter(R)
    der anwendungsfall für sowas würde mich auch mal interressieren...
    Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät.

  7. #7
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    58
    Danke
    35
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Der Takt wird von einem "Hackfleichportionierer" vorgegeben.
    Das nachgeschaltete Band soll sich in dem Takt mitbewegen damit das Produkt gleichmäßig auf dem Band liegt. Nach diesem Band läuft das Produkt weiter in ein Messer (Guillotine), das auch taktet.

    Ich habe jetzt einen MM420 genommen um den Trommelmotor zu steuern.
    Mit einer steilen Rampe von 0,1s und der "Compoundbremsung" schafft er den gewünschten Takt.

    Das ganze geht aber sicherlich auf die Lebensdauer des Motors.
    Darum wollte ich da eigentlich einen Servo o.ä. einsetzen, habe aber noch keine Erfahrung damit.

  8. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von roadrunner Beitrag anzeigen
    Das ganze geht aber sicherlich auf die Lebensdauer des Motors.
    Darum wollte ich da eigentlich einen Servo o.ä. einsetzen, habe aber noch keine Erfahrung damit.
    Ich würde es darauf ankommen lassen.
    Wenn die Motorlager vernünftig sind, dann sollte es keinerlei Probleme geben.

    Gruß
    Dieter

  9. #9
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    58
    Danke
    35
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Ich würde es darauf ankommen lassen.
    Wenn die Motorlager vernünftig sind, dann sollte es keinerlei Probleme geben.

    Gruß
    Dieter
    Der Motor wird das schon schaffen wenn er nicht zu heiß wird durch das bremsen.
    Ich mach mir mehr sorgen um das Getriebe in der Trommel.
    Das dürfte von Haus aus etwas mehr spiel haben, und beim bremsen hört man das auch ein wenig.

    Mal schauen wie lange er hält.

    Gruß
    roadrunner

  10. #10
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Genau da würde ich schätzen könnte es Probleme im Dauerbetrieb geben. Durch die relativ kurze Anlauf und Bremszeit zieht das Ding praktisch immer den vollen Strom den der Umrichter hergibt. Also deutlich mehr als den Nennstrom. Gleichzeitig wird der Lüfter nie einen andauenden Luftstrom zum Kühlen erzeugen. Ich würde mal die Temperatur im Dauerbetrieb längerfristig prüfen und evtl. über einen Fremdlüfter der unabhängig ist von der Motordrehzahl nachdenken.

    peter(R)

Ähnliche Themen

  1. Skript takten
    Von KB78 im Forum HMI
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 01:35
  2. Zähler in einem bestimmtem Bereich takten?
    Von tino2512 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 13:32
  3. Durchschnitt von 10 Takten
    Von dimo_77 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 14:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •