Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Sinamics G110 - Vorsicherung

  1. #1
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    für die Sicherung in der Zuleitung zum G110 nutzen wir bisher eine NH-Sicherung Größe 000 mit 20A (für den 1,1kW-Typ).

    Nun wünscht der Kunde Ersatz durch einen Leitungsschutzschalter.
    Laut Installationsanleitung kann anstelle der empfohlenen NH-Sicherung auch eine
    "..Sicherung Typ H oder K oder ein Leitungsschutzschalter verwendet werden...."

    Sicherung H oder K kenn ich nur für USA, gibts sowas auch im Bereich der VDE?
    Leitungsschutz Typ H/K ist alt, wurde meiner Meinung nach durch Typ B ersetzt

    Mach ich jetzt was falsch, wenn ich statt NH 20A einen LSS B20A einbauen lasse, (Stichpunkt Halbleiterschutz) ?
    Was wird bei Euch in diesem Fall eingesetzt?
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")
    Zitieren Zitieren Sinamics G110 - Vorsicherung  

  2. #2
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Ein Motorschutzschalter zB. PKZ oder Konsorten.
    Auf den Auslösestrom achten und in der Regel gut.
    Bei mir hat so ein Ding allerdings noch NIE ausgelöst, ok ich verwende
    SEW da ist diese Funktionen bereits softwaremäßig integriert, bei anderen Herstellern KEB und AMK auch, wie das bei dem großen S. ist weiß ich nicht genau.
    Gruß Michael

  3. #3
    PeterEF ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hausenm Beitrag anzeigen
    Ein Motorschutzschalter zB. PKZ oder Konsorten.
    Auf den Auslösestrom achten und in der Regel gut.
    Bei mir hat so ein Ding allerdings noch NIE ausgelöst, ok ich verwende
    SEW da ist diese Funktionen bereits softwaremäßig integriert, bei anderen Herstellern KEB und AMK auch, wie das bei dem großen S. ist weiß ich nicht genau.
    Gruß Michael
    Es geht mir nicht um eine Schutzeinrichtung zwischen FU und Motor (den zulässigen Strom begrenzt wohl jeder FU),
    sondern um die Schutzeinrichtung VOR dem FU!
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  4. #4
    Registriert seit
    19.01.2009
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    83
    Danke
    24
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Für den 1,1kW Typen des G110 (6SL3211-0AB21-1AA1) wird als Absicherung der Leistungsschalter 3RV1021-4BA10 (Stellbereich 14-20A) bzw. die Sicherung 3NA3807 (20A gG NH000) empfohlen.
    Die angesprochenen LS-Schalter unterscheiden sich im großen nur durch ihre Charakteristik im Kurzschlussbereich. LS-Schalter des Typs B lösen bei 3-5x In, Typ C 5-10x In, Typ H 2-3x In und Typ K bei 8-14x In unverzögert aus. Bei einem FU würde ich wegen der möglichen Einschaltspitzen den Typen C oder K verwenden.
    Bei einer Sicherung 20A gG hast du keinen Halbleiterschutz. Die sind so langsam das die erst bei nem Kurzschluss merken das da mal ein Bauteil hinter saß. Scherz beiseite. Wenn du einen LS-Schalter B20A einbaust, erhöhst du nur den Kurzschlussschutz. Der B20 löst innerhalb von 0,4s aus, wenn ein Strom von 100A fließt. Die Sicherung braucht dagegen 145A zum Auslösen innerhalb 0,4s. Ergo, um den Halbleiterschutz brauchst dir keine Gedanken machen.
    Wenn der Kunde den Leistungsschalter haben will, so soll er ihn auch bekommen. Er bietet gegenüber der Sicherung den zus. Komfort des sehr einfachen ein- und ausschaltens. Außerdem wird dieser neben der normalen Schmelzsicherung ja auch seitens des Herstellers empfohlen.

    Gruß, Sascha
    Geändert von Sesssko (17.09.2009 um 15:18 Uhr) Grund: Kurz noch was ergänzt...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 09:04
  2. Sinamics G110 mit Lowcost-Motor
    Von rossi_x im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 14:16
  3. S: SINAMICS G110 0,75kW
    Von Nico99 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 10:26
  4. Vorsicherung von Überspgableiter
    Von godi im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 12:49
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 19:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •