Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Thema: Drehgeber ungenauigkeit

  1. #31
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Denkbar ja ABER Nur wenn das Band reversierbar ist UND die Beladung sich ändern kann. Bei Muttern ist das ehe unwahrscheinlich. Ich gehe davon aus den Transport läuft nur in eine Richtung. Mein Ansatz wäre über die Kopplung des Gebers nachzudenken- ist hier vielleicht ein Schlupf möglich? Wird das Band während der meßphase gestoppt (Video oder ähnliches)?
    Gruß

  2. #32
    Avatar von Anaconda55
    Anaconda55 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    301
    Danke
    38
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Nein, das Band läuft in eine Richtung konstant. Jedoch ist zu einer vollen Umdrehung jeweils bis zu 10 ms Unterschied, das für mich heißt, das das Band nicht ganz Synchron läuft sondern leicht schwankt aber nicht für das Auge sichtbar ist ...

    Kann das vielelicht die Ursache sein?
    Aus meiner Sicht eigentlich nicht.

  3. #33
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.539
    Danke
    1.153
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anaconda55 Beitrag anzeigen
    Nein, das Band läuft in eine Richtung konstant. Jedoch ist zu einer vollen Umdrehung jeweils bis zu 10 ms Unterschied, das für mich heißt, das das Band nicht ganz Synchron läuft sondern leicht schwankt aber nicht für das Auge sichtbar ist ...
    Welche Bandgeschwindigkeit hast du eigentlich?
    Ist die Abweichung abhängig von der Geschwindigkeit oder sind deine 8Inc davon unabhängig?

    Bislang habe ich mit Zählerbaugruppen noch nie schlechte Erfahrungen
    gemacht. Allerdings kann die Ansteuerung von Tor bzw. Trigger manchmal etwas "Bastelarbeit" erfordern. Hierfür musst ich doch tatsächlich schon mal den Lötkolben anheizen und 2 LS über Optokoppler an ein CMOS-FlipFlop hängen.

    Gruß
    Dieter
    Gruß
    Dieter

  4. #34
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anaconda55 Beitrag anzeigen
    Nein, das Band läuft in eine Richtung konstant. Jedoch ist zu einer vollen Umdrehung jeweils bis zu 10 ms Unterschied, das für mich heißt, das das Band nicht ganz Synchron läuft sondern leicht schwankt aber nicht für das Auge sichtbar ist ...

    Kann das vielelicht die Ursache sein?
    Aus meiner Sicht eigentlich nicht.
    Ist der Drehgeber direkt oder indirekt angebaut?
    Das heisst ist dein Drehgeber am Motor oder am Band?

    Wie hast du die Lichtschranken getestet?

    Ich würde an der Stelle der Lichtschranken ein Initiator bauen, der auf das Band schaut. Dann ein Metallstück aufkleben. Dann das Band laufen lassen und die Zeit messen und mit den Inkrementen vergleichen. Wenn das stimmt, dann das Band mehrmals dazwischen stoppen und beschleunigen und wieder vergleichen. Es kann sein, dass das Band beim Anlauf Schlupf entwickelt oder das Produkt, wenn es von der Lichtschranke erfasst wird, auf dem Band sich verschiebt und daher es zu den fehlenden Inkremente kommt.

    bike

  5. #35
    Avatar von Anaconda55
    Anaconda55 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    301
    Danke
    38
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Die Lcihtschranke wurde gestestet und das Metalstück verschiebt sich nicht aus diesem Grund:

    Wir haben die Lichtschranke direkt an der Triggerposition eingebaut und Muttern durchlaufen lassen.

    An der Triggerposition ist eine Kamera wo wir dann genau gesehen haben und mit dem System gemessen haben das keine Abweichung mehr besteht ...


    Das Band ist ein Stahlband mit löchern das über eine Antriebsscheibe läuft. Hinter dieser Antriebsscheibe ist der Geber befestigt.

  6. #36
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anaconda55 Beitrag anzeigen
    Die Lcihtschranke wurde gestestet und das Metalstück verschiebt sich nicht aus diesem Grund:

    Wir haben die Lichtschranke direkt an der Triggerposition eingebaut und Muttern durchlaufen lassen.

    An der Triggerposition ist eine Kamera wo wir dann genau gesehen haben und mit dem System gemessen haben das keine Abweichung mehr besteht ...


    Das Band ist ein Stahlband mit löchern das über eine Antriebsscheibe läuft. Hinter dieser Antriebsscheibe ist der Geber befestigt.
    Also eine direkte Messung. Dann ist es doch völlig egal wie schnell das Band läuft, du bekommt den Trigger und nach x Inkrementen hast du die Position erreicht. So die Theorie .
    Wenn ich dich richtig verstanden habe ist aber die Position unter der Kamera um bis zu 8 Inc verschoben.
    Addireen sich die 8 Inc bei mehreren Messung auf oder gehen die auch nach Minus?

    Wenn du mechanischen Schlupf ausschliessen kannst und der Geber in der Kupplung kein Spiel hat, gehen mir die Ideen aus.
    Ausser du hast ein Problem mit dem Tigger deiner Kamera, dass da irgendwelche Unterschiede sind.

    bike

  7. #37
    Avatar von Anaconda55
    Anaconda55 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    301
    Danke
    38
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    lso eine direkte Messung. Dann ist es doch völlig egal wie schnell das Band läuft, du bekommt den Trigger und nach x Inkrementen hast du die Position erreicht. So die Theorie .
    Richtig!

    Addireen sich die 8 Inc bei mehreren Messung auf oder gehen die auch nach Minus?
    Die gehen auch ins Minus ...

    Ausser du hast ein Problem mit dem Tigger deiner Kamera, dass da irgendwelche Unterschiede sind.
    Bei der direkten triggerung mit der LS unter der Kamera hat es funktioniert. Also kann man das auch ausschließen.

    Ich gehe aber jetzt von folgenden aus:

    Folgendes kann man ausschließen:

    -SPS Hardware
    -SPS Software
    -Triggerlichtschranke
    -Kamerastation
    -Genauigkeit des Gebers

    Es bleibt wohl nur noch die Mechanik über womit der Geber gekoppelt ist.
    Seht ihr das auch so?

  8. #38
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anaconda55 Beitrag anzeigen
    Es bleibt wohl nur noch die Mechanik über womit der Geber gekoppelt ist.
    Seht ihr das auch so?
    Ja, dann ist das so.
    Welche Art der Koppelung ziwschen Antriebsrad und Geber wird denn verwendet?


    bike

  9. #39
    Avatar von Anaconda55
    Anaconda55 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    301
    Danke
    38
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Naja, ich bin zwar kein Mechaniker aber die Antriebsscheibe hat Stifte die in das Stahband greifen. Es steht auch in der Anleitung des Stahlbandes das diese Löcher/Raster im Stahlband nicht 100% ist sondern mit Versatz. Deswegen denke ich könnte es schon dadurch kommen.
    Der Geber sitzt dann nach der Antriebsscheibe auf der Antriebswelle.

    Ich denke es währe besser den Geber am Stahlband zu befestigen, wie man das ganze dann mechanisch umsetzt habe ich aber überhaupt keine Idee dazu. Kennt Ihr da vielleicht eine Möglichkeit? Oder schonmal sowas gesehen?

  10. #40
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Genau das habe ich mit "Kopplung" gemeint.
    Ja das sehe ich auch so- als Alternative würde sich ein Reibrad anbieten. Bei einer Umlenk. Endwalze ein Rad installieren- welches an das Band gedrückt wird. Die Meßmethode wird davon nicht beeinflußt und die mgl. Differenzen in der Position der Antriebslöcher wäre dann ausgeschaltet.
    Gru0
    Michael

Ähnliche Themen

  1. Drehgeber an FM 350
    Von skyvan im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 16:49
  2. Drehgeber SSi vs. DP
    Von Schnick und Schnack im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 23:24
  3. Drehgeber an S7-200
    Von smartie im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 13:47
  4. s7 200, drehgeber, td 200
    Von thomas82 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 15:03
  5. 315-2DP plus Drehgeber
    Von Anonym im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 22:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •