Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: 2 Achsen Portal zur Kleberauftragung

  1. #1
    Registriert seit
    01.01.2008
    Beiträge
    104
    Danke
    43
    Erhielt 21 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wir wollen demnächst demnächst eine Maschine konstruieren die auf einer Vliesplatte mit ca. 500 x 500 mm Außenmaß mittels einer Sprühpistole Klebepunkte auftragen soll. Die Sprühpistole soll mittels zweier Achsen auf der kompletten Platte verfahren können. Die Genauigkeit der Positionierung soll dabei +/- 0,5 mm betragen.

    Das ganze soll so ausehen: Bediener gibt mittels HMI ein wo die Klebepunkte auf der Fläche aufgetragen sollen, wieviel Kleber pro Punkt aufgetragen wird.

    Jetzt frag ich mich welche Antriebe oder überhaupt welches Steuerungskonzept ich verwenden soll.
    Gedacht habe ich zum Beispiel an die kleinste Sinumerik von Siemens Sinumerik 802s mit Schrittmotoren. Vorteil wäre meines Erachtens dass ich dann bereits HMI, CPU mit E/A in einem hätte (Kostenaspekt...). Für die Schrittmotoren bräuchte ich keinen Geber für die Positionsrückmeldung.

    Nachteil: Ich habe noch nie mit Sinumerik gearbeitet und weiß auch nicht welche zusätzliche Software ich noch dafür brauche.

    Oder man nimmt ne herkömmliche S7-300 mit HMI und 2x FM353 für Schrittmotoransteuerung.

    Das sind zunächst mal meine ersten Ideen. Vielleicht schieße ich auch mit Kanonen auf Spatzen. Wie gesagt die Maschine muss eigentlich nur 1 Achse verfahren, dabei Klebepunkte auftragen. Sobald die Bahn zu Ende ist mit der 2. Achse um x mm zustellen und dann wieder mit der 1. Achse zurück. Bis das Vlies vollständig beschichtet ist.
    Gruß
    Da_Basco


    Ich kann über das Wasser laufen,
    weil ich weiß wo die Steine sind... (Rainald Grebe)
    Zitieren Zitieren 2 Achsen Portal zur Kleberauftragung  

  2. #2
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Wenn das nur einzelne Punkte auf der Kontur sind und du nicht mit der Einheit die Bahn abfahren musst z.B. während der Konturfahrt sprühen und die Bahngeschwindigkeit muss dabei gleich bleiben, ist das oversized.

    Ich hab das jetzt so verstanden der Bediener gibt n*(x und y) ein. Die Steuerung fährt nacheinander die Punkte an, stop, trägt den Kleber auf, nächster punkt.
    Richtig so?
    Dann würd ich nur zwei Achsen zu einem Kreuztisch verbinden, und das zwei Posmo oder ähnliches dranmachen. Das sind kleine Servo's mit integriertem Regler. So was hab ich um Schrauber und Abtasteinheiten zu verfahren.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    Da_Basco (10.12.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    ich sehe das wie jaba, ich würde da auch auf Servo's setzen die für dich
    alles selbständig machen. Sind die Leistungen nicht zu groß sind die Dezentralen
    Servos erste Wahl, Technisch wie auch Preislich. Es besteht da auch die
    möglichkeit die mit 24VDC zu treiben was die sache auch sehr schlank
    macht.
    Die sache mit Schrittmotore zu machen würde ich mir überlegen, die werden
    auch immer seltener.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Da_Basco (10.12.2009)

  6. #4
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Wenn Ihr die Achsen wirklich nur einzeln fahren müsst, würde ich mich Jabbas Vorschlag anschliessen.

    Aus eigener Erfahrung kann ich aber nur sagen, das irgendwann mal jemand mehr will

    D.h. das Ihr vielleicht doch mal Schrägen, Kreise oder Kurven fahren wollt.

    Wenn Ihr also doch mal die Achsen interpolieren müsst, würde ich zu einer FM357-2 tendieren. Die ist (glaube ich) billiger als eine Sinumerik und ist für Anwendungen wie eure eigentlich sehr gut geeignet.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Grubba für den nützlichen Beitrag:

    Da_Basco (10.12.2009)

  8. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.545
    Danke
    1.154
    Erhielt 1.254 Danke für 983 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Grubba Beitrag anzeigen
    Wenn Ihr also doch mal die Achsen interpolieren müsst, würde ich zu einer FM357-2 tendieren. Die ist (glaube ich) billiger als eine Sinumerik und ist für Anwendungen wie eure eigentlich sehr gut geeignet.
    Aber kaum, wenn der Bediener das selbst können soll.
    Da ist eine Sinumerik deutlich besser geeignet.

    Aber habt ihr schon mal überlegt so was mit einem simplem Knickarm-Robi zu machen?
    Billiger geht es eigentlich kaum mehr.

    Gruß
    Dieter

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    Da_Basco (10.12.2009)

  10. #6
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Aber kaum, wenn der Bediener das selbst können soll.
    Da ist eine Sinumerik deutlich besser geeignet.
    ???

    - FM im Tippbetrieb auf Positionen fahren
    - Taste speichert Position
    - Werte in SPS abspeichern
    - Bei Programmstart Werte in FM schieben
    - Starten, läuft

    Programmieraufwand 1 Vormittag, und dann kann auch noch jeder das Ding bedienen.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Grubba für den nützlichen Beitrag:

    Da_Basco (10.12.2009)

  12. #7
    Avatar von Da_Basco
    Da_Basco ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.01.2008
    Beiträge
    104
    Danke
    43
    Erhielt 21 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    erstmal danke für die vielen Vorschläge.

    Wenn das nur einzelne Punkte auf der Kontur sind und du nicht mit der Einheit die Bahn abfahren musst z.B. während der Konturfahrt sprühen und die Bahngeschwindigkeit muss dabei gleich bleiben, ist das oversized.
    Die Achse soll ununterbrochen fahren und bei erreichten X/Y Punkt Kleber sprühen ohne zu stoppen.

    Ich hab das jetzt so verstanden der Bediener gibt n*(x und y) ein. Die Steuerung fährt nacheinander die Punkte an, stop, trägt den Kleber auf, nächster punkt.
    Richtig so?
    Das ist richtig, außer wie oben gesagt dass die Achse durchfahren sollte.
    Schön wäre es sicher noch die Lage der Klebepunkte (Kreise) visuell auf der HMI darzustellen. Sprich nach Eingabe der X/Y Koordinate die nachherige Lage auf dem Vlies anzeigen.

    Aber habt ihr schon mal überlegt so was mit einem simplem Knickarm-Robi zu machen?
    Das wäre auch eine Idee.
    Gruß
    Da_Basco


    Ich kann über das Wasser laufen,
    weil ich weiß wo die Steine sind... (Rainald Grebe)

  13. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.545
    Danke
    1.154
    Erhielt 1.254 Danke für 983 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Grubba Beitrag anzeigen
    - FM im Tippbetrieb auf Positionen fahren
    - Taste speichert Position
    - Werte in SPS abspeichern
    - Bei Programmstart Werte in FM schieben
    - Starten, läuft

    Programmieraufwand 1 Vormittag, und dann kann auch noch jeder das Ding bedienen.
    Aber nur bei simplen PTP-Geschichten.
    Sobald du Radien Spline und dergleichen mehr brauchst, machst du das nicht mehr an einem Vormittag.

    Zitat Zitat von Da_Basco Beitrag anzeigen
    Die Achse soll ununterbrochen fahren und bei erreichten X/Y Punkt Kleber sprühen ohne zu stoppen.

    Das ist richtig, außer wie oben gesagt dass die Achse durchfahren sollte.
    Schön wäre es sicher noch die Lage der Klebepunkte (Kreise) visuell auf der HMI darzustellen. Sprich nach Eingabe der X/Y Koordinate die nachherige Lage auf dem Vlies anzeigen.
    Solche Anforderungen realisieren wir grundsätzlich mit Roboter.
    Denn Sprühkleben ohne Anhalten an Ecken, kann es - je nach geforderertem Klebeauftrag - ganz schön in sich haben. Hier hast du mit einem Robi deutlich mehr Möglichkeiten als mit einer FM oder auch einer (einfachen) Sinumerik. Frag doch mal beim Hersteller eurer Klebeeinrichtung nach, ob sie evtl. sogar mit einem Robi-Hersteller zusammenarbeiten und es für ihr System eine fertige Anpassung gibt.

    Gruß
    Dieter
    Geändert von Blockmove (10.12.2009 um 16:59 Uhr)

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    Da_Basco (10.12.2009)

  15. #9
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    352
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Du könntest eine S7 315T nehmen und das Applikationsbeispiel Move3D nutzen. Hier kannst Du über einen DB Stützpunkte angeben inkl. Überschleifradius. Um die Bahngeschwindigkeit konstant zu halten gibt es auch eine zusätzliche Kurvenscheibe, die der Baustein ausspuckt. Die Lösung funktioniert super und ist einiges günstiger als eine SINUMERIK und auch günstiger als eine S7 + FM357-2 !
    Schau´s Dir einfach mal an:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/21364022

  16. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu offliner für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (10.12.2009),Da_Basco (10.12.2009)

  17. #10
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    EIne 802S kostet ca. 2500 Euro Liste. ( zweitausendfünfhundert)


    Vorteil:
    Bediengseinheit vorhanden.
    Mehrere Programme abspeicherbar. (Unterschiedliche Aufträge)
    Leichte Eingabe der Daten von Hand oder über die Serielle Schnittstelle.



    Nachteil:
    Programmiert wird mit "S7-200"-Befehle.
    Begrenzter PLC-Speicher.
    Nicht erweiterbar (E, A, Speicher, )


    Bei Lösungen mit z.b FM357 fehlt die HMI, bei verwenden von Bedienpaneln erreicht man schnell die 2500 Euro-Grenze.


    P.S:
    Die Software und alle benötigten Tool liegen der Steuerung bei.
    Auch z.b. das PLC-Grundprogramm.
    Karl

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu gravieren für den nützlichen Beitrag:

    Da_Basco (10.12.2009)

Ähnliche Themen

  1. X und Y Achsen im Display
    Von senmeis im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 11:00
  2. Achsen - Treiber - SPS
    Von ThomasAdler im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 11:36
  3. 2-Achsen-Steuerung
    Von Yogixxx im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 13:19
  4. 2 Achsen Positionserrechnung
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 00:00
  5. 3 Achsen Positionierung
    Von Dario im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 09:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •