Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Strommessung nach FU

  1. #1
    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    9
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte den Strom eines an einem Frequenzumrichter betriebenen Motors messen.
    Der Motor wird dabei in einem Frequenzbereich zwischen 10Hz und 50 Hz betrieben.

    Wenn ich direkt mit einem Zangenamperemeter am Umrichterausgang oder am Motorklemmbrett messe, wird mir dann der korrekte Wert angezeigt oder gibt es für die
    verschiedenen Frequenzen eine "Umrechnungsformel" die anzuwenden ist ?

    Gruß
    Frank
    Zitieren Zitieren Strommessung nach FU  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Du könntest ein True-RMS Messgerät benutzen. Oder liest den Stromwert aus deinem FU ab

  3. #3
    Frank67 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    9
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke marlob.

    Ich habe nur ein Multimeter an das ich die eine Strommesszange anschließen kann.

    Wenn das Multimeter ein Echteffektivwert-Messgerät ist,
    (was ich nachschauen müsste), welche Anforderungen werden dann an die Strommesszange gestellt ?

    Gruß
    Frank

  4. #4
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Nur nen

    Multimeter mit Zange?

    der Umrichter ist also noch nen uralter? so mit gelöteten Parametern?

    gib mal die Type als Suchbegriff in eine suchmaschine, vllt hat den nen Analogausgang für den Strom

    Mit Zange wirst du ~ gute Ergebnisse nur im Bereich von 50 Hz bekommen. oder True RMS...

    Greetz, Tom

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    85
    Danke
    5
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo Frank,

    vorsicht bei induktiven Strommessungen an einem Motor der mit einem FU betrieben wird. Das Messgerät wird Dir höchstwahrscheinlich nicht den korrekten Wert anzeigen. Es ist zwar richtig dass Du den Motor mit 10-50 Hz betreibst, jedoch arbeitet die Endstufe des FU mit einer getakteten Ausgangsfrequenz, meist 4kHz oder 8kHz. Das macht ein normales Messgerät nicht richtig mit. Für solche Fälle gibt es spezielle Geräte.

    Aber wie Tom schon sagte, die meisten FUs geben den Strom als Parameter aus. Entweder per Diagnose, oder Analogausgang, oder Feldbus.

    Gruß Scrat

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    @Scrat
    Ich weiß ja nicht ob dus wusstest, aber der Strom ist bei heutigen Umrichtern Ausgangsseitig weitestgehend Sinus-Förmig.
    Lediglich die Spannung ist PWM-moduliert mit ein paar Kiloherz.

    Wobei ein 08/15 Messgerät natürlich Sturr auf 50Hz ausgelegt ist.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #7
    Registriert seit
    07.05.2008
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich vermute aber mal, dass es sich um ein älteres Modell handelt. Bei allen relativ Neuen dürftest du den Strom vom Umrichter bekommen. Wäre mal interessant zu wissen, um was für einen Typ es sich handel bzw. warum du den Strom unbedingt direkt am Motor messen willst?
    Alles nur Ohmsches Gesetz....

  8. #8
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    am Bauernhof
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo!
    Hatte auch mal den Fall, daß ich direkt messen mußte für Darstellung der Motorauslastung in einem Blindschaltbild (man kann ja nicht immer einen FU frontseitug einbauen ). Es gibt solchen A-meter, die kosten aber einiges. Hab dann vor dem FU gemessen und den Betriebsstrom des FU vergessen. Ist nicht ganz sauber, aber günstig. L.G Lorenzi

  9. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lorenzi Beitrag anzeigen
    Hatte auch mal den Fall, daß ich direkt messen mußte für Darstellung der Motorauslastung in einem Blindschaltbild (man kann ja nicht immer einen FU frontseitug einbauen ). Es gibt solchen A-meter, die kosten aber einiges. Hab dann vor dem FU gemessen und den Betriebsstrom des FU vergessen. Ist nicht ganz sauber, aber günstig. L.G Lorenzi
    Das würde ich aber genau anders rum machen ...
    Der Ausgangsstrom des FU ist annähernd sinusförmig,
    der Eingangsstrom allerdings absolut nicht.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #10
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    am Bauernhof
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hatte Netzfilter und funktionierte. Is mal so L.G. Lorenzi

Ähnliche Themen

  1. Strommessung am FU-Ausgang
    Von LONG JOHN MCT im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 22:02
  2. Strommessung für Schaltschrank
    Von andyecht im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 12:14
  3. Strommessung, Frage!
    Von reini90 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 17:03
  4. FM350-1 für Strommessung
    Von tobl2002 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 09:32
  5. Probleme bei der Strommessung
    Von Karli im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 09:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •