Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: max. Drehzahl Asynmchronmotor

  1. #1
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    118
    Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,
    hat jemand Erfahrungen wie weit man die Drehzahl eines normalen Asynchronmotors (22kW, 3000U/min) mit Umrichterbetrieb über die Nenndrehzahl hinaus hochtreiben kann?
    Wie hoch liegt etwa die mechanische Zerstörgrenze?
    Es geht hier nicht um die Nenn-Leistungsabgabe bei hoher Drehzahl sondern um worst-case Betrachtungen was er, zeitlich begrenzt, mechanisch aushält.
    Einen kleinen Motor mit 3kW habe ich vor Jahren schon einige Minuten bis auf 100Hz hochgejagt - d.h. so knapp 6000U/min - ohne Probleme. Läuft heute noch... (Bitte keine Diskussionen zum Lagerverschleiß..)
    Jörg
    Zitieren Zitieren max. Drehzahl Asynmchronmotor  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jörg_24 Beitrag anzeigen
    hat jemand Erfahrungen wie weit man die Drehzahl eines normalen Asynchronmotors (22kW, 3000U/min) mit Umrichterbetrieb über die Nenndrehzahl hinaus hochtreiben kann?
    Wie hoch liegt etwa die mechanische Zerstörgrenze?
    Es geht hier nicht um die Nenn-Leistungsabgabe bei hoher Drehzahl sondern um worst-case Betrachtungen was er, zeitlich begrenzt, mechanisch aushält.
    Einen kleinen Motor mit 3kW habe ich vor Jahren schon einige Minuten bis auf 100Hz hochgejagt - d.h. so knapp 6000U/min - ohne Probleme. Läuft heute noch... (Bitte keine Diskussionen zum Lagerverschleiß..)
    Jörg
    Hallo Jörg,
    wichtig ist das der Motor auf jeden Fall ein Thermokontakt drin hat, damit er sich melden kann wenn es ihm zu viel wird.
    Entscheidend ist dann noch die Frage was der Motor antreibt. Bei einer Pumpe oder einem Lüfter können durch die höheren Fliehkräfte schon bald zerstörerische Kräfte entstehen. Diese Angaben habe ich schon öfter vom Hersteller eingeholt.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    397
    Danke
    127
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    DEm Motor selber macht es nicht soviel.
    Wir haben mehrere Förderbandmotoren die knapp über 100Hz laufen....und das schon Jahre ohne Probleme.

    Allerdings ist ein 20kw Motor schon eine andere Klasse....und wiegesagt: was soll damit angetrieben werden?

    In deinem Fall würde ich den Hersteller des Motors anrufen,und fragen wo die mechanische Drehzahlgrenze liegt.


    Ich habe letztens einen 0,75kw Getriebemotor auf 9000U/min @300hz hochgejagt. Allerdings nicht sehr lange und nur zu Testzwecken.

    Er hats überlebt,aber die Vibrationen waren nicht ohne.
    Geiles Geräusch in jedem Falle.

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Hallo Jörg,
    ein 3KW Motor mal eben kurzzeitig auf 100Hz ist das eine, aber
    ein 15KW Motor ist schon eine andere Hausnummer.
    Die mechanischen Belastungen können da schön extrem sein.

    Warum nicht gleich einen Motor nehmen der für diese Sache
    ausgelegt ist, schau mal hier http://www.perske.de/rahmen/frame_produkte.html

    gruß helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Ob der Antrieb oder Antriebsmaschine das aushält muss man auf jeden Fall mit dem Hersteller abklären.

    Wir haben früher bei entsprechender Freigabe den Motor mit entsprechend anderen Wälzlagern ausgestattet. Evtl. vorhandene 2RS Lager wurden durch 2Z (mit erhöhter Lagerluft C3) ersetzt. In manchen Fällen wurde der Rotor und ggf. das angetriebene Teil mit einer der neuen Drehzahl entsprechenden Genauigkeit ausgewuchtet.

  6. #6
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Wie hoch der Motor drehen kann hängt vom Belastungsfall ab, also wieviel Reserven hat der Motor noch, denn wenn der Motor über die Nenndrehzahl hinaus betrieben wird, kommt man in den Feldschwächebereich, bei dem das Drehmoment nachlässt.

    Ich habe mal eine Rollgang-Antriebsgruppe mit unterschiedlichen Motoren mit 100Hz betrieben und nachgemessen welche Geschwindigkeiten die Antriebe effetiv schaffen, ab 70Hz gab es die ersten Ausfälle, will sagen die drehten einfach nicht höher.

    Ich stelle mir vor, dass im beschriebenen Fall des TE das Getriebe zu kurz übersetzt worden ist und nun die Elektrik mal wieder, wie so oft, die mechanischen Unzulänglichkeiten ausbügeln soll, was hier nur bedingt möglich ist.

    Gruß Rolf

  7. #7
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    also elektrische Pflaster für mechanische Wunden



    MfG

Ähnliche Themen

  1. S7 <-> Dynavert T05, Drehzahl
    Von testuser im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 14:47
  2. Drehzahl errechnen
    Von MSB im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 08:56
  3. Berechnung der Drehzahl bei FU
    Von Stift1802 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 20:07
  4. Drehzahl regeln
    Von Stromer im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 21:53
  5. drehzahl vorgabe
    Von prinz1978 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 15:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •