Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Kann ich einen Getriebemotor bedenkenlos mit einem FU tunen?

  1. #11
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Ich meine es wäre ein 400/690V Motor.
    Wenn dem so ist, dann kannst du die 87Hz Kennlinie wohl vergessen.

    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Ich denke, der Gegendruck dürfte relativ gering sein.
    Das ist absolut gesprochen vollkommen egal, ob der Druck hoch oder niedrieg ist,
    das ganze muss nur entsprechend zur Kennlinie der Pumpe passen.
    Allgemein ist der Leistungsbedarf bei höherem Gegendruck wg. des kleineren Durchflusses geringer.


    Bevor du irgendwas ausprobierst solltest du dir erst mal die Kennlinie der Pumpe organisieren,
    den Gegendruck, also Forderhöhe etc. kannst du ja grob abschätzen.
    Bei deinen Werten würde ich mal so ca. 0,5-0,7 bar ansetzen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  2. #12
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Für weitere Antworten

    wären ein paar Daten mehr prima. Was für eine pumpe ist das? Getriebemotor und Trockenlauf deuten für mich auf Kolben oder Peristaltik (Schlauch (Dialyse...) Pumpe) hin. Das bedeutet relativ geringe Geschwindigkeiten, kleine Mengen, evtl. hohe Drücke.

    Wenn du dann einen Drehströmer hat, schau mal plz aufs Typenschild. 230/400V => 87Hz ok, 400/ 690 Hz => Probs mit Drehmoment bei hohen Drehzahlen.

    Was zieht der Motor denn bei Nennlast? Wenn du bei ~ 50% des Nennstroms siehst, könntest du im Feldschwächebereich noch relativ stabil arbeiten.

    Gaaaaanz anders sieht es aus, wenn Du ne Kreiselpumpe mit 'Übersetzungsgetriebe', also 1x rein größer als 1x raus hast, die Pumpe also mit vielen rpms dreht. Dann kommt die quadratische Kennlinie sogar noch extremer rüber.

    Sag mal, plz

    Und das Gespräch mit dem Hersteller ist da imho Pflicht.

    Greetz, Tom

  3. #13
    Jan ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Natürlich werde ich nicht einfach irgendwas ausprobieren. Bei dem Kunden so wie so nicht.
    Als das Thema auf kam, das die Pumpe zu langsam dreht, wurden die Versuche beim Abfüllen mit zu großen Mengen gefahren.
    Also wird im reellen Betrieb die Nennleistung wohl ausreichen.

    Aber jetzt weiß ich schon mal, worauf ich achten muss, wenn ich so einen Fall noch mal habe.
    Gruß Jan

    Wer fragt, bekommt Antworten.

  4. #14
    Jan ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    @ TommyG
    Habe mir das Typenschild nicht abgeschrieben und werde wohl demnächst die Anlage nicht wieder sehen. Die Pumpe dreht sehr langsam ich meine die Nennabtriebsdrehzahl war ca. 140 U/Min. Motor ca. 1kW 1700 U/Min.

    Zusammengefasst, müste ich auf die Kennlinie der Pumpe achten, die mechanischen Belastungen (Lager / Fliehkräfte) und darauf, dass das Drehmoment vom Motor noch ausreichend ist.
    Gruß Jan

    Wer fragt, bekommt Antworten.

  5. #15
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    197
    Danke
    81
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    ,
    das bedeutet mir jeder einzelnen U/Min mehr steigt der Drehmomentbedarf relativ stark an (quadratische Kennlinie),
    Keiner weiß was das für eine Pumpe ist, aber jeder kennt die Kennlinie?

    Quadratische Kennlinien haben üblicherweise nur Pumpen die sich die Fliehkraft zu Nutze machen (z.B. Kreiselpumpen), da ist dann aber üblicherweise kein Getriebe dran! Membran oder Kolbenpumpen haben eine lineare Kennlinie (es sei denn, das System hat eine quadratische Kennlinie).

    Wenn hier etwas "getunt" werden soll, muss wohl erst der Ist-Zustand fest stehen.

  6. #16
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    140 rpm im Abtrieb?

    140 * 1,73 sind 242 rpm, also net sooo viel, das es die Pumpe zerlegen wird.

    Siemens hat uns gesagt, das von den Lagern her die Mots bis 6000 rpm mitmachen.

    Wenn die bei mir laufen müsste, würde ich es zumindes mal antesten. Alternativ kann man ja 'ein bischen' aufziehen, also 60/ 65 Hz könnten Dir evtl. schon den Arsch retten.

    Sagen würde ich aber, dass es eigentlich net geht, und zuerst das OK vom Hersteller der Pumpe da sein muss..

    Die 1700 in deinem Post, sind das evtl 1400? 1700 wären nämlich 1800/ 60Hz Asynchron. Liegt da der Fehler, das es ne (fck) Ami- Pumpe ist? Also eigentlich an 60 Hz läuft?

    Greetz, Tom

  7. #17
    Jan ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    50 Hz war schon richtig.

    Habe die Daten nicht im Kopf und wie schon geschrieben auch nicht notiert.
    Ich muss nun doch bald wider an die Anlage. Mein Cheff hat mir das Projekt nun komplett übertragen.

    Mal sehen, ob der Kunde die Pumpe evt. doch noch schneller haben will.

    Dann weiß ich dank euch schon mal, worauf ich achten muss.
    Gruß Jan

    Wer fragt, bekommt Antworten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 08:02
  2. Wer kann uns einen Plan auf P8 umzeichnen?
    Von Konstruktion im Forum E-CAD
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 14:45
  3. Wer kann einen Oszi reparieren
    Von Thommi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 12:45
  4. Von einem Datum einen Tag abziehen
    Von Tompson im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 18:16
  5. Wie kann ich einen FB hier reinstellen?
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 12:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •