Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Linearachsen - aber bitte wetterfest...

  1. #1
    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend,

    soll für eine Anwendung eine Art Pick-and-Place Vorrichtung entwerfen,
    die in der Z-Achse auch noch drehbar ist (ev. an dieser Stelle ein Schrittmotor???).
    Die X,Y und Z Achsen möchte ich linear verfahren.

    Zusätzliche Anforderung ist, daß die Antriebstechnik resistent gegen Wind und Wetter sein soll.

    Natürlich sollte das ganze zudem noch so preiswert wie möglich sein

    Hatte hier jemand schon mal sowas im Einsatz?
    Von welchem Hersteller bekomme ich solche Motoren bzw. die zugehörige Antriebstechnik?
    Welche Lösungen wären denkbar?

    Sorry, für mich ist das ganze noch ziemlich Neuland...

    Vielen Dank im Voraus,

    Mobilo
    Zitieren Zitieren Linearachsen - aber bitte wetterfest...  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.533
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Nenn mal ein paar Details zu Größe, Verfahrwege und Leistung, Genauigkeit, Temperaturen ....
    Deine Angaben sind etwas mager.

    Es gibt einige Anbieter aus dem Bereich Landwirtschaft, Baumaschinen und / oder Lebensmittelindustrie. Billig ist aber meist was anderes

    Gruß
    Dieter


    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

  3. #3
    Avatar von Mobilo
    Mobilo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Nenn mal ein paar Details zu Größe, Verfahrwege und Leistung, Genauigkeit, Temperaturen ....
    Deine Angaben sind etwas mager.
    Danke, du hast recht, die Angaben sind in der Tat etwas mager.

    Die Größe spielt keine Rolle, da genug Platz drum herum ist.
    Die Verfahrwege belaufen sich in etwa auf:
    X- und Y- und Z-Achse: ca. 300mm
    Genauigkeit: ca. 5mm (also ziemlich grob)
    Temperaturen: 0-30°C

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Es gibt einige Anbieter aus dem Bereich Landwirtschaft, Baumaschinen und / oder Lebensmittelindustrie. Billig ist aber meist was anderes
    Das hatte ich befürchtet...

  4. #4
    Avatar von Mobilo
    Mobilo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hatte ich noch vergessen:
    die zu bewegende Last + Greifer wiegen ca. 500g.

    Das ist aber nur ein ganz grober Schätzwert, da der Greifer in einer anderen
    Abteilung entwickelt wird, und noch nicht fertig ist.
    Zitieren Zitieren Nachtrag  

  5. #5
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    651
    Danke
    118
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Idee

    Hallo Mobilo,

    Für eine Pick-and-Place-Anwendung mit 4 Achsen auf einem Raum von ~300mm würde ich eher einen Roboter empfehlen. Besonders dann, wenn absehbar ist, dass nicht X identische Maschinen gebaut werden.

    Sofern IP65 ausreicht, wäre der RV-3SDJB von Mitsubishi interessant. Ein kleines Dach würde ich aber trotzdem spendieren...

    Aktuell läuft da eine sehr interessante Aktion.
    Falls die Variante für dich in Frage kommt, wir dir hier bestimmt weiter geholfen...

    Gruß
    Chräshe

  6. #6
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Chräshe Beitrag anzeigen
    Sofern IP65 ausreicht, wäre der RV-3SDJB von Mitsubishi interessant.
    500 kg Traglast ?
    Karl

  7. #7
    Avatar von Mobilo
    Mobilo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gravieren Beitrag anzeigen
    500 kg Traglast ?
    Hallo Karl,

    es geht doch nur um 500g, nicht kg!!!

    Die Roboterlösung ist sicherlich eine der elegantesten Lösungen,
    aber ob ich die aufgrund des Preises bei den Verantwortlichen durchbekomme, ist fraglich

    Wenn man sich das ganze jedoch mit einzelnen Achsen, jeweils mit Positioniermodulen, Motoren,
    Drehwertgebern etc. durchrechnet, kommt man auch auf einen stolzen Preis...

    Vielleicht hat ja noch jemand einen Idee, wäre für weitere Vorschläge dankbar.

    Es grüßt

    Mobilo (mit rauchenden Kopf)

  8. #8
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    651
    Danke
    118
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Idee

    Hallo Mobilo,

    wenn der RV-3SDJB zu teuer ist, wird’s schwierig. Der SCARA-Roboter RH-6SDH.wäre noch mal 5000€ billiger, mag aber kein Wasser.

    Was verstehst du unter „wetterfest“? Gib bitte mal die Schutzart an, oder alternativ eine Beschreibung wie das Handling „geduscht“ wird. Ist das auch wirklich Regen?

    Wie sieht es mit der Dynamik von diesem System aus?
    Wie schnell müssen die 500g von a nach b gebracht werden?
    Wie weit ist es von a nach b?
    Wie oft hat das Handling Pause, nachdem es x Zyklen gefahren ist?

    Sofern es eher gemütlich zugeht, sehe ich zumindest in der Hardwarebeschaffung eine günstige Lösung von Beckhoff. Für eine ähnliche Anwendung hatte ich bereits die Artikel zusammen gesucht. Leider ist bisher nichts daraus geworden...

    CX1010-0112 CPU-Modul CX1010, DVI/USB, Win CE, TwinCAT-PLC+NC-Runtime 966,00 €
    CX1100-0004 Netzteil für Grundmodul CX1010 und CX1020, E-Bus-fähig 195,00 €
    EL7041 Schrittmotorklemme mit Inkremental-Encoder, 50 V DC, 5 A 245,00 €
    AS1050-0000 Schrittmotor, 24…50 V DC, Mo=1,20 Nm, Io=5,0 Arms, IP43 140,00 €

    In der Aufstellung liegst du noch unter 3000€. Allerdings fehlt die mechanische Konstruktion, Achsauslegung, Programmierung und Inbetriebnahme.
    Preislich fährst du vermutlich nicht besser und bekommst kein so ausgeklügeltes System wie ein zig1000-fach eingesetzter Roboter.

    Wenn das Handling dann in 200-facher Ausfertigung zum Einsatz kommt, kann es natürlich billiger werden...

    Gruß
    Chräshe

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chräshe für den nützlichen Beitrag:

    Mobilo (24.03.2010)

  10. #9
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    was sol das ding denn machen? bzw. was gibt das wenn es fertig ist?

    WO STEHT DAS DING? (du schreibst von 0-30°C)

    in welcher welt lebt dein "verantwortlicher"?
    also ich finde den preis für den 6-achser super, diesen preis mit einem achssystem zu unterbieten wird sicher nicht einfach.

    wenn man wüsste was du vorhast...
    bei 5mm toleranz und scheinbar keinen anforderungen in punkto dynamik könnte man noch eine lösung mit einfachen asm und positionserfassung mit groben gebern auf standard di oder sogar nur inis mit lochscheibe/schwalbenschwanz machen.
    --> robust und billig

    aber wie gesagt, was hast du vor?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    Mobilo (24.03.2010)

  12. #10
    Avatar von Mobilo
    Mobilo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Markus
    was sol das ding denn machen? bzw. was gibt das wenn es fertig ist?

    WO STEHT DAS DING? (du schreibst von 0-30°C)

    in welcher welt lebt dein "verantwortlicher"?
    also ich finde den preis für den 6-achser super, diesen preis mit einem achssystem zu unterbieten wird sicher nicht einfach.

    wenn man wüsste was du vorhast...
    bei 5mm toleranz und scheinbar keinen anforderungen in punkto dynamik könnte man noch eine lösung mit einfachen asm und positionserfassung mit groben gebern auf standard di oder sogar nur inis mit lochscheibe/schwalbenschwanz machen.
    --> robust und billig

    aber wie gesagt, was hast du vor?
    Da ich zu Diskretion aufgefordert wurde, kann ich leider nur bedingt was dazu sagen, was das System machen soll.
    Grob gesagt, ist es eine Anwendung für die Landwirtschaft, und hat was mit süßen Früchtchen zu tun

    Einsatzgebiet wird auf dem Feld sein, und das nur von Mai bis Juli.
    Deshalb hab ich mir überlegt, da es im mitteleuropäischen Raum im Mai noch frieren kann, die untere Grenze auf 0°C zu setzen.
    Da ich geneigt bin, ein Dach über das System zu setzen, reicht eventuell auch IP64.

    Mein Verantwortlicher hat leider keine Ahnung, wie kompliziert und aufwendig so ein System sein kann, deshalb möchte er
    nur 5000-10000 Euro investieren

    Da das System mit einem Sauggreifer ausgestattet werden sein wird, kommt es wirklich nicht auf Genauigkeit drauf an,
    deshalb find ich Deinen lezten Vorschlag ziemlich interessant.
    Wo bekommt man denn solche Systeme?


    Zitat Zitat von Chräshe Beitrag anzeigen

    Wie sieht es mit der Dynamik von diesem System aus?
    Wie schnell müssen die 500g von a nach b gebracht werden?
    Wie weit ist es von a nach b?
    Wie oft hat das Handling Pause, nachdem es x Zyklen gefahren ist?

    Die Beckhoff Lösung gefällt mir auch.
    Das System soll nach der Entwicklung in Serie gehen, deshalb stehen die Kosten für Entwicklung und Programmierung an 2. Stelle.

    Auf die Schnelligkeit kommt es nicht so an, weil diese begrenzt ist durch die BV. Diese muss erstmal erkennen, wo ich denn greifen soll,
    was zusätzlich eine große Herausforderung darstellt.

    An Punkt b wird sich ein Förderband befinden. Angedacht ist, die Strecke von a nach b möglichst kurz zu halten.
    Ich denke, auch hier sind 300mm realistisch.

    Pause gibt es immer nach ca. 10 transportierten Objekten. Ich gehe grob davon aus, daß die Pause ca. 10-20s beträgt.
    Das System soll laufen, solange es die Lichtverhältnisse der BV erlauben, sauber zu arbeiten.
    Ob mit einer speziellen BV auch nächtliche Anwendung möglich sind, haben wir noch nicht ausgetüftelt.
    Dann würde die Anlage rund um die Uhr laufen.

    Gruß,
    Mobilo

Ähnliche Themen

  1. Ich bitte Sie um Hilfe !!!
    Von Julius_HBFA im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 13:03
  2. Bitte um Rat
    Von Rudolf 10000 im Forum Stammtisch
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.09.2011, 16:23
  3. Bitte Hilfe
    Von blume_mercan im Forum Simatic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 18:43
  4. BITTE um HILFE
    Von mike1976 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 00:30
  5. Aufmunterung bitte!
    Von leo im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 08:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •