Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bremsensteuerung SINMAICS G120

  1. #1
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    Im Rahmen einer Diplomarbeit möchte ich mittels eines SINAMICS S120 einen G120 antreiben. Der G120 soll als Belastung den S120 abbremsen.
    Am G120 sind Bremswiderstände angeschlossen, aber die Bremsung funktioniert nicht.
    Bitte um Hilfe!!
    Zitieren Zitieren Bremsensteuerung SINMAICS G120  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    allo,

    Die Bremsung funktioniert nicht?

    S120 treibt G120 an. G120 bremst S120

    Kannst du das etwas genauer ausführen.

  3. #3
    Mr Array ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Bin noch etwas unerfahren in diesem Forum, bitte um Verständnis.
    Habe Bremswiderstand korrekt dimensioniert und auch angeschlossen.
    Habe in STARTER die widerstandsbremsung aktiviert und alle Parameter laut Siemens Skript konfiguriert.

    Wenn ich jezt zum Beispiel den S120 mit 1000Upm betreibe und den G120 mit einer niedrigeren Drehzahl betreibe, müsste der G120 Generatorisch arbeiten und die dadurch entstehende Energie mittels des Bremschoppers
    in die Bremswiderstände abführen.

    Tut er aber nicht.

    Meine frage also: Wie kann ich die Chopper Einschaltschwelle verringern sodass dieser durchschaltet.

    Vielen Dank im Vorraus

    Mr Array

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Beschreibung Vdc_max-Regelung (p1240 = 1, 3)

    Ein-/Ausschalten der Vdc_max-Regelung
    Bei Einspeisemodulen ohne Rückspeisung oder bei Netzausfall kann durch Abbremsen von
    Antrieben im Zwischenkreisverband die Zwischenkreisspannung bis zur Abschaltschwelle
    ansteigen. Um eine Abschaltung wegen Zwischenkreisüberspannung zu verhindern, kann
    man den Vdc_max-Regler für eine oder mehrere Antriebe aktivieren. Üblicherweise aktiviert
    man den Vdc_max–Regler für Antriebe, die selbst große kinetische Energien abbremsen und
    beschleunigen müssen. Bei Erreichen der Überspannungsschwelle in p1244
    (Einstellempfehlung: 50 V oberhalb der Zwischenkreisspannung) wird über Verstellung der
    Momentengrenze das Bremsmoment der Antriebe mit aktiviertem Vdc_max-Regler
    verkleinert. Damit speisen diese Antriebe genau soviel Energie zurück, wie durch Verluste
    oder Verbraucher im Zwischenkreis aufgenommen wird, und die Bremszeit wird so
    minimiert. Falls andere Antriebe zurückspeisen, bei denen der Vdc_max-Regler nicht
    aktiviert ist, können die Antriebe mit aktiviertem Vdc_max-Regler sogar beschleunigt werden,
    um die Bremsenergie aufzunehmen und damit den Zwischenkreis zu entlasten.
    Beschreibung Vdc_max-Regelung ohne Beschleunigen (p1240 = 7, 9)
    Wie p1240 = 1, 3, falls jedoch ein Beschleunigen des Antriebs durch Rückspeisung weiterer
    Antriebe am Zwischenkreis nicht zulässig ist, kann die Beschleunigung durch die Einstellung
    p1240 = 7 bzw. 9 verhindert werden. Die wirksame untere Momentengrenze kann nicht
    größer als der Offset der Drehmomentgrenze (p1532) werden.
    Beschreibung Vdc-Regler-Überwachungen (p1240 = 4, 5, 6)
    Bei Netzausfall kann das Line Module die Zwischenkreisspannung nicht mehr
    aufrechterhalten, insbesondere dann, wenn die Motor Modules im Zwischenkreisverband
    Wirkleistung entnehmen. Um die Zwischenkreisspannung bei Netzausfall mit unkritischen
    Antrieben nicht zu belasten, kann man diese Antriebe durch eine Störung (F30003) mit
    parametrierbarer Spannungsschwelle (p124 abschalten. Dies erfolgt mit Aktivierung der
    Vdc_min-Überwachung (p1240 = 5, 6).


    http://www.automation.siemens.com/do..._D/FH1.pdf?p=1

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    Mr Array (22.04.2010)

  6. #5
    Mr Array ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort!!!!!!!!!

    Glaube aber das du da etwas missverstanden hast.
    Die Bremswiderstände sind am G120 angeschlossen der S120 hat keine Bremswiderstände. Der S120 ist IMMER die Antriebsmaschine!

    Füge im Anhang noch ein Bild von meiner Diplomarbeit hinzu damit es verständlicher wird.

    Auf dem Bild:

    Recht ist G120, links der S120

    mfg Mr Array
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Jo,

    hab Starter nicht zur Hand aber kontrolliere mal

    Bremschopper: P1254 = 0 , P210 = ?

  8. #7
    Mr Array ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Parameter 1254 = 0
    Parameter 210 = 380

    mfg Mr Array

  9. #8
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    vielleicht hilft dir das weiter


    chopp.jpg

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    Mr Array (22.04.2010)

  11. #9
    Mr Array ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke vielmals!!

    Habe mir das File angeschaut und kam nach einem Gespräch mit meinem
    Professor zur Erkenntnis, dass das Problem nicht an den eingestellten Parametern liegt, sondern an der Regelungsstruktur.

    Werde jetzt den G120 mit Momentenregelung und den S120 mit einer Drehzahlregelung betreiben, hoffe das es dann klappt.

    Vielen Dank für die Rasche Hilfe!!!!!!!!!!
    mfg Mr Array

Ähnliche Themen

  1. IBN G120 mit CU240S PN-F
    Von fbeine im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 06:23
  2. Musteraufbau Sinamics G120
    Von Praktikus im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 09:58
  3. Gleichlaufsteuerung mit G120 ??
    Von oneman im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 10:31
  4. FU G120 und Profibus
    Von staske24 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 12:01
  5. Sinamics G120 CU 240S DP-F
    Von Kleissler im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 17:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •