Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Integrierte Bremse bei Motoren mit Umrichterantrieb

  1. #1
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    72
    Danke
    43
    Erhielt 7 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute.
    Die Bremsen an den Motoren sind ja im Normalfall dazu da, das die Bewegung
    schnell angehalten wird (hauptsächlich aus produktionsbedingten Abläufen).

    Die Bremsen sind im Normfall nicht dazu gedacht bei Not-Halt (oder Not-Aus) die Bewegung anzuhalten bzw. bei offener Schutztür ein ungewolltes anlaufen
    der Bewegung zu verhindern. (Entsprechend 13849-1 oder alt 954-1).

    Ist mein Gedanke richtig???

    Dazu sind heute ja fast alle Umrichter (SEW, Sinamics, Rexroth) mit Safetyfunktion (Karte, sichere Trennung) ausgestattet.
    Zitieren Zitieren Integrierte Bremse bei Motoren mit Umrichterantrieb  

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Wenn du mit Stopkategorie 1 arbeiten kannst benötigst du keine Bremse. Der Umrichter fährt den Motor an einer Stoprampe bis zum Stillstand herunter. Danach wird über den Sicheren Halt die Endstufe abgeschaltet. Vorraussetzung dafür ist es natürlich, dass es sich nicht um ein Hubwerk handelt oder wenn ein Verfahren/Verschieben des Motors im stromlosen Zustand zu Gefahren führen kann.

    Bei Stopkategorie 0 wird eine Bremse benötigt, weil das Abschalten des Umrichters während der Antrieb noch läuft zu unkontrollierten Austrudeln führt.

    Ob man eine Bremse benötigt oder nicht ist aber immer anwendungsspezifisch.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu nico für den nützlichen Beitrag:

    E-Michl (06.05.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    72
    Danke
    43
    Erhielt 7 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo nico
    Danke für deine Antwort, das ist mir klar.

    Mir geht es darum ob die Bremsen überhaupt für den sicheren Halt zugelassen sind. Ich meine dass ich irgendwo in einem Handbuch gelesen habe, dass die
    Bremsen nicht für Sicherheitszwecke (z.B. 2-kanalig) ausgelegt bzw. zugelassen sind, sondern nur für prozessbestimmtes halten.

  5. #4
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    162
    Danke
    10
    Erhielt 25 Danke für 23 Beiträge

    Lächeln

    Hallo,

    die Bremsen sind meist am Motor angebaut, und benötigen eine 24VDC oder 208..240VAC Versorgungsspannung.

    Es gibt generell 2 Arten von Bremsen:
    1. Haltebremsen mit kleineren Haltemomenten (nicht für Sicheren Halt geeignet).
    2. Betriebsbremsen mit größeren Haltemomenten.

    Du musst im Datenblatt des Motorhersteller die maximalen Momente und Art der Bremse herauslesen und auch wie oft man eine Vollbremsung machen kann.
    Immer Ärger mit Siemens -> macht nix -> wir schimpfen und kaufen!!
    Zitieren Zitieren Die Bremse ist meist am Motor angebaut  

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Superkater für den nützlichen Beitrag:

    E-Michl (06.05.2010)

  7. #5
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von E-Michl Beitrag anzeigen
    Mir geht es darum ob die Bremsen überhaupt für den sicheren Halt zugelassen sind. Ich meine dass ich irgendwo in einem Handbuch gelesen habe, dass die
    Bremsen nicht für Sicherheitszwecke (z.B. 2-kanalig) ausgelegt bzw. zugelassen sind, sondern nur für prozessbestimmtes halten.
    Im Grunde hast du nur bei Hubwerken den Anwendungsfall das du die Last über die Bremse halten musst. Soll die Last sicherheitstechnisch gesichert werden, würde ich eine mechanische Fallsicherung einsetzen oder eine sichere Bremsansteuerung.
    Der sichere Halt ist im Grunde nichts anderes, als das die Endstufe im Umrichter kein Drehfeld im Motor mehr erzeugen kann.

    Würdest du bei einem Motor ohne Bremse den sicheren Halt bei Bewegung aktivieren, würde der Motor austrudeln.
    Deswegen STO immer über Stop1 realisieren, sprich Motor auf Drehzahl 0 bringen, Bremse einfallen lassen und dann STO aktivieren.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Deltal für den nützlichen Beitrag:

    E-Michl (06.05.2010)

Ähnliche Themen

  1. Vertikalachsen mit Bremse
    Von Wignatz im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 06:15
  2. Bremsen ohne Bremse
    Von nico im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 02:00
  3. S5 95U - integrierte Bausteine (DB1) weg
    Von Miha im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 10:00
  4. DC Bremse 24V Strom?
    Von Wilhelm im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 23:39
  5. Bremse - Stromverbrauch
    Von waldy im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 13:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •