Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67

Thema: Bremsen ohne Bremse

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    nimm einen großen FU das ist günstiger, die Bremsgeräte kosten auch Geld,
    gleichgültig welche Variante du für die Bremsgeräte nimmst in Summe
    ist der Frequenzumrichter Preiswerter. Du solltest da den FU allerdings
    min 25% größer auslegen als die Summenleistung der Motore.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    nico (07.05.2010)

  3. #12
    nico ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Werde dann wohl einen SEW Movitrac B mit 11 kW nehmen. Gruppeninbetriebnahme ist auch im Handbuch beschrieben.

    Die Stoprampe sollte ich ja dann wohl recht kurz machen können, oder?

  4. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Vielleicht besser die nächste Stufe, da Motorleistung nicht immer
    Elektrische Leistung gleich zusetzen ist. Die vier kleinen Motore
    haben doch einen Nennstrom von ca. 5,2A das sind in Summe 20,8A.
    Der Movitrac B mit 11KW bringt als Nennstrom bei 100% ca. 24A.
    Ich würde da eher den FU eine Nr. Größer nehmen 15KW mit 30A.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    nico (07.05.2010)

  6. #14
    nico ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    OK. Kann ich dann hinter dem FU normale Motorschutzschalter verwenden?

  7. #15
    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    149
    Danke
    18
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Leider weiß ich nicht wie es bei SEW aussieht, aber Getriebebau Nord empfiehlt bei Mehrmotorenbetrieb eine Ausgangsdrossel am Umrichter.
    Ich hatte auch mal das Problem, daß normale Schutzschalter (Moeller PKZ0) am Ausgang des Umrichters sich erwärmten und dann ausgelöst haben.
    Nach dem Einbau einer Ausgangsdrossel hatte sich das erledigt.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu McMeta für den nützlichen Beitrag:

    nico (07.05.2010)

  9. #16
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    SEW hatte spezielle Sinusfilter die du Ausgangseitig verschalten kannst,
    dahinter kannst du dann ganz normal verdrahten wie gewohnt, dh. du
    brauchst keine Geschirmten Leitungen und kannst die Motorschutzschalter
    einsetzen wie du es gewohnt bist.
    Aber Vorsicht es funktioniert keine Strommanhebung (Boost) in niedrigen
    Frequenzbereich, du kannst nur U/F am Umformer nutzen. Bei SEW gibt
    es auch eine Application für Mehrmotorenbetrieb, ich würde mich mal mit
    deinen SEW-Vertrieb in Verbindung setzen damit du alles richtig machst.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    nico (07.05.2010)

  11. #17
    nico ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Ok. Ich werde mal bei SEW anfragen.
    Vielen Dank für die Hilfe! Ich werde mich dann wieder melden und erzählen wie es geklappt hat.

  12. #18
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    317
    Danke
    43
    Erhielt 49 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Bei einer Bremszeit unter 2s wirst du wohl auch nicht um einen Bremswiderstand herumkommen, der dann die Energie aufnimmt und den Zwischenkreis schont.
    ***************************************

    Sonnige Grüße online


    Wegen hübschen Frauen kaufen wir Bier, wegen häßlichen Frauen trinken wir Bier...

  13. #19
    nico ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Moin!

    Bremswiderstand wird mitbestellt

  14. #20
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von online Beitrag anzeigen
    Bei einer Bremszeit unter 2s wirst du wohl auch nicht um einen Bremswiderstand herumkommen, der dann die Energie aufnimmt und den Zwischenkreis schont.
    Was auch zu beachten gilt, was ist mit der Befestigungsmutter des Sägeblattes. Wenn die nicht gegen lösen gesichert ist, löst sich die Mutter bei zu kurzen Bremsrampen, habe ich alles schon selbst erlebt.

    Die Geschichte mit den Motorschutzschaltern ist auch nicht so trivial. Wenn ein Motorschutz auslöst, wie bekommst Du den Motor zum stehen????? Besser sind Motorvollschutzgeräte und bei auslösen eines einzelnen Vollschutzes die Antriebe gemeinsam sauber runterfahren. Wenn keine Thermistoren im Motor vorhanden sind hast Du naturlich wieder ein neues Problem.

    Was die Umrichtergröße angeht, wenn nicht zu oft abgebremst wird, reicht doch ein kleinerer FU (11kW), denn die können kurzzeitig den 1,5fachen Nennstrom, was aber bei den gewünschten sehr kurzen Bremsrampen von <2s auch wieder nicht ausreichen dürfte.

    Da mir die Applikation nicht bekannt ist kann ich nicht beurteilen ob längere Bremszeiten möglich sind, beispielsweise Freigabe einer Schutztür erst nach Stillstand, dann kann die Bremszeit verlängert werden, auch wegen des oben angesprochenen Mutternproblems.

    Gruß Rolf

Ähnliche Themen

  1. Vertikalachsen mit Bremse
    Von Wignatz im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 06:15
  2. Wickeldaten für Binder-Bremsen gesucht
    Von buffi4711 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 16:08
  3. Problem bei Dahlander mit Bremse
    Von MSB im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 17:46
  4. DC Bremse 24V Strom?
    Von Wilhelm im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 23:39
  5. Bremse - Stromverbrauch
    Von waldy im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 13:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •