Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: welcher Frequenzumrichter würdet ihr mir empfehlen?

  1. #1
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine Frage ich möchte mit der Boeckhoff SPS CX 1030 zwei 3KW Motoren stufenlose an Steuern mit Elektrische Bremse für Eine Personen Beförderungs Model Lok die mit einem 230V 6.5KW Dauerleistung Honda Stromerzeuger!
    Nur welcher Frequenzumrichter würdet ihr mir empfehlen?

    Gruss Pascal
    Zitieren Zitieren welcher Frequenzumrichter würdet ihr mir empfehlen?  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.064
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    SEW, Siemens, KEB, Danfoss, Getriebebau-Nord, Hitachi, und, und, und...
    Ich denke so ziemlich jeder Hersteller kann das was du brauchst!
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    246
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Oho!

    geht es hier um Personenbeförderung im Hubwerksbetrieb?
    Dann fallen alle "einfachen" FU raus. Du brauchst dann einen FU der für Hubwerksanwendungen freigegeben ist. Sicher sollte dann auch "sicherer Halt" gegeben sein.

    Gib mal genauers per PN

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.064
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von buffi4711 Beitrag anzeigen
    Oho!

    geht es hier um Personenbeförderung im Hubwerksbetrieb?
    Dann fallen alle "einfachen" FU raus. Du brauchst dann einen FU der für Hubwerksanwendungen freigegeben ist. Sicher sollte dann auch "sicherer Halt" gegeben sein.

    Gib mal genauers per PN
    Personbeförderung habe ich da raus gelesen, aber Hub
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Magic_Pascal Beitrag anzeigen
    Eine Frage ich möchte mit der Boeckhoff SPS CX 1030 zwei 3KW Motoren stufenlose an Steuern mit Elektrische Bremse für Eine Personen Beförderungs Model Lok die mit einem 230V 6.5KW Dauerleistung Honda Stromerzeuger!
    Nur welcher Frequenzumrichter würdet ihr mir empfehlen?
    Ich kenn den Spruch: "Wer Fehler findet soll sie behalten."
    Aber das da oben - lieber Pascal - ist des unguten zuviel.

    --

    Zu den Fragen:

    Für die Ansteuerung ist es fast egal, was du für eine Steuerung hast.
    Im Prinzip reicht auch ein POTI und zwei Kippschalter.

    1. Ich lese aus dem Text, das du zur Stromversorgung einen EINPHASIGEN Generator hast, der für 6,5kW Dauerleistung geeignet ist.

    2. Ich lese aus dem Text, das du zwei Motoren á 3kW als Antrieb verwenden willst.

    Zu 2.:

    Bei einphasigen Anschluss wird es - anderes als es die Vorschreiber sehen - nicht ganz einfach werden, etwas zu finden.
    Typischerweise ist, je nach Hersteller, bei 2,2kW - 2,5kW Schluss mit "Einphasig"

    Frag mal bei LENZE oder SEW nach, vor allem nach dezentralen Umrichtern, die benötigen keine Schrank mehr und sind IP67.

    Aber wie gesagt 3kW einphasig - du hast ja 230V geschrieben - wird schwierig werden.

    Frank
    Grüße Frank

  6. #6
    Registriert seit
    31.07.2010
    Ort
    Bei Frankfurt/Main
    Beiträge
    49
    Danke
    7
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Bei einphasigen Anschluss wird es - anderes als es die Vorschreiber sehen - nicht ganz einfach werden, etwas zu finden.
    Typischerweise ist, je nach Hersteller, bei 2,2kW - 2,5kW Schluss mit "Einphasig"

    Frag mal bei LENZE oder SEW nach, vor allem nach dezentralen Umrichtern, die benötigen keine Schrank mehr und sind IP67.

    Aber wie gesagt 3kW einphasig - du hast ja 230V geschrieben - wird schwierig werden.

    Frank
    Hallo,

    ich hoffe es ist erlaubt hier ein wenig Werbung in eigener Sache zu machen. Wir können von Yaskawa 1ph-Umrichter (d.h. 1x 230V in, 3x230V out) bis 4kW liefern. Die 4kW wird man zwar an der 16A-Schuko-Dose nicht mehr fahren können, aber es gibt im Bereich Krane, Bautechnik durchaus schöne Anwendungen, die so viel Leistung verlangen.

    Fairerweise muss ich aber sagen, dass auch andere Japaner diese hohen Ströme beherrschen.

    Allerdings habe ich an einer ganz anderen Stelle große Bauchschmerzen. Typischerweise legt man in Inselnetzen (wie hier) den Generator mind. um den Faktor 3 größer aus, als die angeschlossene Umrichterleistung. Das hängt mit Oberwellen und diversen anderen elektrischen Gründen zusammen... Wenn ich es mit meinen Worten sagen darf: der Umrichter nimmt nicht wie der Antrieb die Leistung über den kompletten Sinus der Versorgungsspannung, sondern nur über dessen Spitze auf.

    Durch die typ. Konstruktion mit einem Gleichrichter dem Zwischenkreis im Eingang, muss die anliegende Spannung einen ordentlichen Wert erreichen, damit überhaupt ein Strom gegen die Zwischenkreisspannung in die Kondensatoren fließt. Von daher würde es mich wundern, wenn Du mehr als
    einen FU belastbar an Deinem Generator fahren könntest.
    Viele Grüße
    Klaus Kilper

    ======================================
    Bretzel GmbH, Ing. Büro für Antriebs- und Elektrotechnik
    www.bretzel-gmbh.de

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu klausbre für den nützlichen Beitrag:

    IBFS (17.08.2010)

  8. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    @klausbre

    ...so ein Gefühl habe ich auch, aber 3kW Motoren heißt ja nicht, dass man die Leistung auch vollständig braucht. Unterdimensioniert ist es, das stimmt.

    Aber so wie die Frage formuliert ist, sehe ich da ohnehin nicht viel professionellen Hintergrund. Sonst wäre die Frage anderes gestellt worden.

    Frank
    Grüße Frank

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    klausbre (17.08.2010)

  10. #8
    Magic_Pascal ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Ich habe ein Frequenzumrichter gefunden der mir die 3kW bringt es wäre der Siemens (Sinamics G110)
    Was würde es für Frequenzumrichter geben mit einphasigem Eingang für ein 2,2kW Motor und ist mit Profinet oder Profibus an zu Steuern? Es würde auch RS232 und RS485 in frage kommen.
    LG Pascal

  11. #9
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Magic_Pascal Beitrag anzeigen
    Ich habe ein Frequenzumrichter gefunden der mir die 3kW bringt es wäre der Siemens (Sinamics G110) [wie ... was... Typenbezeichnung?]
    Was würde es für Frequenzumrichter geben mit einphasigem Eingang für ein 2,2kW Motor und ist mit Profinet oder Profibus an zu Steuern?
    Es würde auch RS232 und RS485 in frage kommen. [was war doch gleich mit Boeckhoff SPS CX 1030 ...Profinet...wie ..was...... was soll das alles]
    @M_P
    Wenn du nicht in der Lage bist, auf unsere Einwände und Hinweise zu ragieren, dann tut es mir leid.
    Aber da habe ich dann keine Lust mehr hier weiter meine Tastatur zu quälen.

    Frank
    Geändert von IBFS (17.08.2010 um 22:50 Uhr)
    Grüße Frank

  12. #10
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.064
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    @M_P
    Wenn du nicht in der Lage bist, auf unsere Einwände und Hinweise zu ragieren, dann tut es mir leid.
    Aber da habe ich dann keine Lust mehr hier weiter meine Tastatur zu quälen.

    Frank
    Vielleicht kommt er ja mit den Stromaggregat klar wenn er "Super Plus" tankt
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. welcher Frequenzumrichter?
    Von max-84 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 23:13
  2. Welcher Etikettendrucker ist zu empfehlen ?
    Von rostiger Nagel im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 14:47
  3. Was für Hardware würdet Ihr verwenden ?
    Von Herrminator im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 19:15
  4. Win SPS zu empfehlen?
    Von drunkenmunky im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 20:12
  5. Womit würdet Ihr das machen ???
    Von Lazarus™ im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 12:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •