Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 87Hz Betrieb Drehmomentgewinn ?

  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    186
    Danke
    7
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo !
    Wenn ich eine Rollenbahn habe mit einem Motor der 50Hz Stern 0,55kW 1,4A von einem Umrichter mit 1,8A max angetrieben wird.
    Der Motor hat auch Kenndaten für den 87Hz Betrieb.
    1kW 2,4A.
    Wenn ich den in Dreieck schalte müsste ich doch sowohl bei 50Hz, als auch bei 87Hz-Betrieb mehr Drehmoment haben oder ?
    Ich müsste mir nur einen größeren Umrichter besorgen.
    Ich bin mir da gerade nicht so sicher...
    Zitieren Zitieren 87Hz Betrieb Drehmomentgewinn ?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hi,

    also so wie es aussieht ist der Motor für 87Hz gemacht. Dann stimmt das das er bei einer höheren Feldfrequenz mehr Moment hat. Wenn er nur für 50Hz gemacht wäre würdest du kein höheres Drehmoment bekommen sondern ehr eine Schwächung des Feldes bei einer höheren Drehzahl.

    Bei der Nennfrequenz hast du das beste verhältnis aus n und M, danach wird es schnell schlechter.

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    351
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Du hast bei 87 Hz den Vorteil, dass das konstante Moment bis 87Hz gefahren wird, da der Motor zwischen 50Hz und 87Hz nicht in die Feldschwächung geht, sondern durch die Spannungsanhebung auf 400V mit nahezu konstantem Fluss fährt. P=U*I*cos(phi) = (M*n)/9550 damit steigt zwar die Drehzahl und die Leistung, aber bei 50 Hz hast Du damit nicht mehr Moment zur Verfügung, da der Motor nicht wärmer werden darf als vorher...

  4. #4
    Registriert seit
    31.07.2010
    Ort
    Bei Frankfurt/Main
    Beiträge
    49
    Danke
    7
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von offliner Beitrag anzeigen
    Du hast bei 87 Hz den Vorteil, dass das konstante Moment bis 87Hz gefahren wird, da der Motor zwischen 50Hz und 87Hz nicht in die Feldschwächung geht, sondern durch die Spannungsanhebung auf 400V mit nahezu konstantem Fluss fährt. P=U*I*cos(phi) = (M*n)/9550 damit steigt zwar die Drehzahl und die Leistung, aber bei 50 Hz hast Du damit nicht mehr Moment zur Verfügung, da der Motor nicht wärmer werden darf als vorher...
    Hallo,

    absolut richtig, aber vielleicht noch ein paar Anmerkungen:

    - mit der 87Hz Kennlinie (die im übrigen praktisch jeder Umrichter beherrscht, da eigentlich nur
    der Frequenznennpunkt verstellt wird) vergrößert man i.d.R. den Stellbereich des Antriebs.

    - allenfalls im ganz unteren Bereich wird man ggf. keinen perfekten Rundlauf mehr erwarten
    können (was ganz unten ist hängt extrem vom Umrichter ab)

    - für den typischen 230/400V-Antrieb ist ein 400V-Umrichter erforderlich. Die 87-Hz-Kennlinie
    kann nur mit einem Sondermotor (127/230V) an einem 230V-Umrichter umgesetzt werden.

    - da der Antrieb im Dreieck geschaltet ist (einen normalen 230/400V Antrieb mal vorausgesetzt)
    wird die für 230V ausgelegte Wicklung mit 560V-Peaks aus der Spannungs PWM belastet. Dies
    würde ich nicht mit sehr alten Antrieben machen und bei Neubestellungen würde ich unbedingt
    auf eine verstärkte Phasenisolierung achten.

    - die einzelne 230V-Wicklung benötigt einen um den Faktor 1,73 höheren Strom, als die
    400V-Wicklung (i.d.R. sind beide auf dem Motor angegeben). Nach diesem höheren Strom ist
    der Umrichter zu bemessen.

    - Wie gesagt ändert sich das Motormoment nicht, aber der Bereich in dem der Antrieb mit
    konst. Moment gefahren werden kann dehnt sich auf 87Hz aus, was die abegegebene Leistung
    dann auch wirklich um den Faktor 1,73 erhöht. Ggf. kann hier mit einer höheren Getriebeübersetzung
    gearbeitet werden.
    Viele Grüße
    Klaus Kilper

    ======================================
    Bretzel GmbH, Ing. Büro für Antriebs- und Elektrotechnik
    www.bretzel-gmbh.de
    Zitieren Zitieren 87-Hz-Betrieb  

  5. #5
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    97
    Danke
    5
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Den Ausführungen von klausbre ist wirklich nichts hinzuzufügen.

    Gruß SPS-Fuzzi
    Zitieren Zitieren Klasse erklärt  

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Drehstrommotor und 87Hz-Betrieb
    Von Xplosion im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 06:12
  2. Generatoren Betrieb
    Von Licht9885 im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 18:45
  3. FU Auslegung bei 87Hz Kennlinie
    Von ssound1de im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 07:19
  4. SEW FU Parameter für 400V/87Hz Betrieb
    Von mitchih im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 10:30
  5. 87Hz-Technik
    Von hansotto im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 20:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •