Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Antiebshersteller: Support, Empfehlungen

  1. #1
    Registriert seit
    23.03.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    So, ich starte jetzt mal ein neues Thema. Also, meine Aufgabe ist es einen Motorenanbieter zu finden mit dem wir zukünftig unsere Produkte anbieten. Wir sind ein kleines Unternehmen, welches unter anderem Lineareinheiten (Spindelantrieb), Spindelhubgetriebe, Ritzel-Zahnstangensysteme herstellt und vertreibt. Ziel ist es, ein komplettes Produkt (Lineareinheit + Motor + Umrichter (+ SPS)) anzubieten. Intern wollen wir mit einem Motorenhersteller zusammenarbeiten und zukünftig die Auslegungsarbeit selbstständig durchführen. Zu Beginn bräuchten wir viel Support für die Auslegung, Projektierung und Programmierung.
    Unsere Einheiten sind in der Vergangenheit vom Kunden selbst ausgelegt worden. Meist mit Servomotoren. Bei unseren Einheiten werden meistens Positionierungen durchgeführt. Durchaus denkbar, wäre es auch, dass nicht immer ein Servo eingesetzt werden muss. Wenn keine hohe Dynamik gefordert ist usw. , deswegen ist es viellt sinnvoll einen Hersteller auszuwählen, der ein gesamtes Produktsortiment aufweist.

    Nun würd ich gern von euch erfahren, welche Hersteller (z. B. Lenze, AMK, B&R, Baumüller, Stöber…) ihr einsetzt und wie der Support und so weiter ist (Preis / Leistung). Gibt’s Empfehlungen / Erfahrungen von eurer Seite??
    Ich selbst habe ein wenig Erfahrung mit dem Lenze Auslegungs-Tool DSD (Drive-Solution-Designer), aber von sonstiger Software für die Regler und Programmierung ganz wenig oder eher keine.
    Ich war auch schon bei der MOTEK in Stuttgart und habe mit dem ein oder anderen Anbieter gesprochen. Ich würd trotzdem gerne eure Meinung darüber wissen.

    Vielen Dank!!!
    Zitieren Zitieren Antiebshersteller: Support, Empfehlungen  

  2. #2
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    23
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    gerne kann ich Hilfestellung geben. Nachdem ich aber keine Romane schreiben möchte, hier meine Tel. 089-23889444
    Mit sonnigen Grüßen

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.539
    Danke
    1.153
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Wir haben gute Erfahrungen mit SEW

    Gruß
    Dieter

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Wir setzen Control Techniques ein.

    Beliebige Intelligenzmodule einsetzbar.

    Alle Komunikationsarten sind möglich.

    Salopp gesagt -- sehr zufrieden


    http://www.controltechniques.de/produkte/optionen.aspx

  5. #5
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    23
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Ich denke, es wird schwierig sein, nur einen Anbieter für alle Fälle zu finden. Für Ihre beschriebene Aufgabe gibt es m.E. folgende Antriebskonzepte:

    - Dezentrale Antriebe (Motor mit integrierter Elektronik und PLC)
    - Klassische Servoantriebe (Einzel- und Multiachsantriebe)
    - Schrittmotorantriebe
    - Intelligenter FU mit Normmotor oder Getriebemotor (asynchron)

    Fertigen Sie Ritzel-/Zahnstange selbst oder kaufen Sie zu? Für den Fall des Zukaufes gibt es ebenfalls interessante Lösungen.

    Ein weiterer Punkt wird sein, dass verschiedene Antriebslieferanten bei Ihren Kunden vorgeschrieben sein werden.

    Also, alles in Allem eine nicht einfache Entscheidung. Aber Sie haben Recht, nach einem Standardlieferanten zu suchen. Sie sollten allerdings die Möglichkeit für Alternativen offen halten.

    Wenn Sie die Auslegung im Haus durchführen möchten, dann empfehle ich Ihnen auf alle Fälle ein herstellerneutrales Tool dafür. Damit sind Sie flexibel und können die Datenbank um weitere Antriebskomponenten selbständig erweitern. Meine Empfehlung selbstverständlich SERVOsoft® J. SERVOsoft® gibt es nicht kostenlos, aber die Investition amortisiert sich sehr schnell!
    Der Auslegungsprozess ist komplex und bietet eine Menge Optimierungspotential – deshalb auch sehr zu empfehlen das Seminar: „Praxisgerechte Auslegung und Analyse von Servoantriebssystemen“.

    Folgende Hersteller kenne ich mittlerweile sehr gut und kann diese Lieferanten im Hinblick auf Beratungskompetenz, Qualität der Produkte/Lösungen sowie Service wirklich empfehlen: B&R, Baumüller, LTi, PARKER Automation und STÖBER.

    Zur Frage nach dem Preis-/Leistungsverhältnis:
    Das beste Verhältnis von Preis und Leistung erzielt man dann, wenn die optimale Antriebslösung für die jeweilige Applikation gewählt wird. Ich bin der Meinung, für jedes Antriebskonzept den optimalen Lieferanten auszuwählen.

    Ich hoffe, damit ein wenig zur Lösung der Aufgabe beigetragen zu haben.

  6. #6
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Ich habe bisher mit drei Herstellern Erfahrung gemacht.

    SEW: Der Support für Motoren ist sehr freundlich und hilft sehr gut bei der Auswahl des richtigen Motors.

    Danfoss: Der Support für Frequenzumrichter ist sehr nett und sehr geduldig. Ich habe sogar mal eine Handynummer bekommen, weil der Support eigendlich Feierabend hatte.

    Telemechanique: Ich habe mal den Support fünf Minuten nach Feierabend angerufen, weil ich wissen wollte, wie man einen FU auf Werkseinstellung zurück setzt. Da wurde mir datsächlich gesagt, dass mich ein Servicetechniker zurückrufen kann und mich dieser Rückruf 120 € kostet, egal ob er mir weiterhelfen kann oder nicht. Dann habe ich einen FU von Siemens gefunden, auf Werkseinstellung gesetzt, angeschlossen und lief.
    Als ich zu Hause war, habe ich sofort alle Unterlagen von Telemechanique in den Müll geworfen.
    Gruß Jan

    Wer fragt, bekommt Antworten.

  7. #7
    Registriert seit
    31.07.2010
    Ort
    Bei Frankfurt/Main
    Beiträge
    49
    Danke
    7
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Wir setzen Yaskawa und Metronix ein. Beide haben Stärken und
    natürlich auch Schwächen.

    - der Yaskawa ist ein japanischer Stückzahllieferant (lt. eigener Zählung, der mit der größten Stückzahl weltweit im Bereich 100W bis 300kW), der bei
    Projekten nicht nur sehr gute Preise erreichen kann, sondern auch ein
    absolut ausgereiftes High-Endprodukt liefern kann
    - der deutsche Metronix hat eine überdurchschnittliche Flexibilität im
    Regler (Gebersystem, Motorsysteme, Abläufe) und zudem eine sehr
    schöne deutschsprachige Software (was immer wichtiger wird bei
    komplexen Produkten).
    Viele Grüße
    Klaus Kilper

    ======================================
    Bretzel GmbH, Ing. Büro für Antriebs- und Elektrotechnik
    www.bretzel-gmbh.de

  8. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.066
    Danke
    2.794
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Metronix setze ich auch mit ELAU Servos ein, aber die Software fand ich
    ehrlich gesagt nicht so gut. Was Beratung, Auslegung, IBN, Software,
    Spektrum und Service angeht ist der Rote (SEW) unschlagbar.

    Gerade die Vielseitig die SEW hat Servos, Getriebe, Steuerungstechnik
    oder einfache lössungen alles ist da zu bekommen.
    Normal bekommt mann mit den Software Option das meiste erschlagen,
    wenn es mehr sein darf kann man IPOS nutzen oder eine Vollwertige
    CoDeSys Steuerungen einbauen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #9
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.539
    Danke
    1.153
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Metronix setze ich auch mit ELAU Servos ein, aber die Software fand ich
    ehrlich gesagt nicht so gut. Was Beratung, Auslegung, IBN, Software,
    Spektrum und Service angeht ist der Rote (SEW) unschlagbar.
    Dem kann ich zustimmen.
    Die Kundenberatung von SEW ist äusserst kompetent. Angefangen von der Auslegung von Motor/Getriebe bis hin zur Regelung. Die Doku ist meines Erachtens auch erstklassig.

    Gruß
    Dieter

  10. #10
    automations ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.03.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    vielen dank für eure ganzen empfehlungen und erfahrungsberichte.

    ich hab jetzt noch 2 allgemeine fragen zur antriebstechnik. im studium haben wir uns schon mit der servo-auslegung beschäftigt. wir haben auslegungen per hand durchgeführt und in dem fach „motion control“ die grundlagen über die funktion und bauweise der servo-umrichter erklärt bekommen.
    nun meine fragen:

    1. was versteht man ganz genau unter dem stillstandsmoment Mo??
    für mich war immer das nennmoment und das effektivmoment wichtig bei auslegungen u der auswahl des motors (natürlich auch noch viele andere parameter). viele motorenanbieter listen ihre motoren mit dem stillstandsmoment auf, andere wiederum mit dem nennmoment. wieso der unterschied??

    Ich hab natürlich schon nach dem stillstandsmoment / anlaufmoment gegoogelt, aber ehrlich gesagt sind die erklärungen sehr schlecht….
    Bitte eine einfache viellt verständnissvolle (einfache…=)) erklärung^^

    2. ich habe gelernt, dass synchrone servos nicht mit einem inkrementellen gebersystem ausgestattet werden dürfen, da die absolute winkelinformation fehlt. ich habe in einer spindeleinheit von uns, einen synchronen servo mit einem inrkrementellen encoder und es funktioniert…..wieso=)???

    Vielen dank für euren support!!!

Ähnliche Themen

  1. DotNetSiemensPLCToolBoxLibrary 64 Bit support.
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 13:04
  2. Siemens Support
    Von Lipperlandstern im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 19:34
  3. Erfahrungen mit Schulungszentren Empfehlungen
    Von Paddy1282 im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 12:02
  4. MMC support?
    Von funkdoc im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 14:07
  5. Siemens Support
    Von MRT im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 21:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •