Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Frequenzumrichter mit 55kW Lüfter, Motor stoppen

  1. #1
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe einen 55kW-Motor über einen Frequenzumrichter angeschlossen.
    Da es sich um einen Lüfter handelt habe ich keine dynamischen Vorgänge.
    Würdet ihr dennoch dafür einen Bremswiderstand einsetzen, oder kann ich den Motor einfach über eine lange Rampe runterfahren bzw. austrudeln lassen?

    Gruß
    Zitieren Zitieren Frequenzumrichter mit 55kW Lüfter, Motor stoppen  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wenn nix dagegen spricht würde ich austrudeln lassen, aber OB was dagegenspricht kann man aus der Ferne nicht sagen.

    Warum willst du bremsen?



    MfG

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Bei der langen Rampe solltest du nur bedenken,
    den Umrichter evtl. an der Zwischenkreisspannungsgrenze runterfahren zu lassen.
    Bei Toshiba nennt sich das ganze Soft-Stall Regelung.

    Wobei bei einem 55kW Ventilator austrudeln wohl die bessere Variante wäre.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Toddy80 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Von der Funktion habe ich noch nix gehört. Also wurde der Umrichter den Motor geregelt herunterfahren, sodass der Zwischenkreis dies noch ohne Probleme verkraften würde?

    Ich habe einen Danfoss-Umrichter verbaut.

    Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
    Warum willst du bremsen?


    MfG

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Toddy80 Beitrag anzeigen
    VAlso wurde der Umrichter den Motor geregelt herunterfahren, sodass der Zwischenkreis dies noch ohne Probleme verkraften würde?
    Zwar schon geregelt, aber zeitlich nicht mehr exakt definierbar.
    Die Zeit hängt fast ausschließlich von der Zwischenkreisspannung ab.

    Der Vorteil ist hierbei natürlich das die Störung "Zwischenkreisüberspannung" wirksam verhindert wird.

    P.S. Welchen Danfoss FU?

    Danfoss FC100:
    Parameter 2-17 "Überspannungssteuerung"
    Geändert von MSB (11.11.2010 um 18:27 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Harti (13.11.2010)

  8. #7
    Toddy80 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    genau - FC100.
    Vielen Dank.

  9. #8
    Toddy80 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe folgendes ausprobiert: Parameter 2-17 Überspannungssteuerung - Leider wirkt der Motor beim Stoppen sehr nervös und es gibt eine unschöne Geräuschentwickling. Außerdem dauert es sehr lange bis der Motor steht.
    Werde wohl nun doch einen Bremswiderstand verbauen um den Stoppvorgang kontrollierter ablaufen zu lassen.

    Schönen Gruß

  10. #9
    Toddy80 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Habe nun weitere Informationen von unserem Lieferanten erhalten. Der meint, das unser Umrichter keinen Bremschopper hat. Es handelt sich um einen FC102 von Danfoss mit der Bremsoption "T" - sicherer Stopp.

    Kann mir jemand sagen ob das stimmt? Ich meine, dass der Umrichter auf jeden Fall einen Bremschopper besitzen muss, sonst macht der sichere Stopp ja keinen sinn.

    Gruß

  11. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    da der fc100 ein hvac umrichter ist kann es schon sein das der keinen chopper hat. Der sichere stop dürfte hier wohl nur sto sein also sichere impulssperre dh. Austrudeln.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. ASEA Motor am Frequenzumrichter?
    Von radix im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 19:17
  2. Motor über einen Frequenzumrichter und SPS ansteuern
    Von Chrissimo im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 15:41
  3. Motor schnell stoppen, S7-200
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 20:56
  4. Drehmomentengeregelten Motor stoppen
    Von harald2 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 11:16
  5. Frequenzumrichter und Motor defekt
    Von sr-83 im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 09:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •