Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Welches Ventil für Fußbodenheizung?

  1. #1
    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    159
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moinsen,

    welches Ventil könnt ihr mir empfehlen zum Steuern einer Fußbodenheizung?

    Ich habe 5 verschiedene Fußbodenkreise, jetzt möchte ich diese über ein Ventil steuern, welches 24VDC als Nennstrom hat und über 4-20mA sich regeln lässt.

    mfg
    Zitieren Zitieren Welches Ventil für Fußbodenheizung?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    336
    Danke
    19
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Es würde mich mal interessieren, was du da wie regeln willst.
    Ein FB-Heizung hat aufgrund ihres Aufbaus eine enorme Totzeit.

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von babylon05 Beitrag anzeigen
    Moinsen,
    welches Ventil könnt ihr mir empfehlen zum Steuern einer Fußbodenheizung?
    Ich habe 5 verschiedene Fußbodenkreise, jetzt möchte ich diese über ein Ventil steuern, welches 24VDC als Nennstrom hat und über 4-20mA sich regeln lässt.
    mfg
    Vergiß 4-20mA!!!

    Entweder MOTORISCH, ist aber laut oder normalerweise Thermisch - Stichwort Pulsweitenmodulation:

    JUNG TVA 110 WW

    es gibt zwar billigere, aber die JUNG kannst du zwischen NC und NO umschalten.

    http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibm...D=DE_NS0811737


    Thermischer Ventilantrieb AC 230 V ~ alpinweiß TVA 110 WW, weißes Anschlusskabel, 1,20 m, fest am Gehäuse montiert. Montagelage: senkrecht bis waagerecht. Die Stellantriebe sind thermoelektrische Antriebe zum Öffen und Schließen von Ventilunterteilen in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik. Die Ansteuerung erfolgt über Raumtemperaturregler und Heizungsaktoren. Die Stellantriebe eignen sich für den Zweipunkt-Betrieb oder Stetig-Regelung (pulsweitenmoduliert, PWM). Eine große Auswahl an Ventiladaptern ermöglicht die Anpassung an Ventilunterteile und Heizkreisverteiler unterschiedlicher Hersteller.
    Frank
    Grüße Frank

  4. #4
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wird eine FBH nicht einfach "Ein-Aus" "geregelt"?

    Die eigentliche Regelung findet über die zur Verfügung gestellte Vorlauf-Temperatur und den Abgleich der Heizkreise statt

    Die STellantriebe im FBH-Verteiler schalten die FBH dann nur bei übermäßiger Fremderwärmung ab.

    Alles andere wird m. M. nach niemals sauber funktionieren (siehe "lange Totzeit")

    MfG

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
    wird eine FBH nicht einfach "Ein-Aus" "geregelt"?
    ...das geht mit den 230Volt Köpfen im Zusammenspiel mit einem
    normalen Wandbimetall-Regler natürlich auch.

    Wer KNX-im Haus hat verwendet aber typischerweise PWM wobei man
    in diesen speziellen Steuermodulen im REG-Gehäuse die Totzeit
    einstellen kann.

    Ansonsten besteht, auch wenn es viele nicht gern hören mögen, laut neuer
    Verordnung eine Pflicht zur Einzelraumregelung. Das gilt aber nicht
    für unsanierten Altbestand.

    Gruß

    Frank
    Grüße Frank

  6. #6
    babylon05 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    159
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antworten,

    wie sieht es mit Stellantrieben an normalen Heizkörpern aus, könnte man sowas auch über eine SPS regeln?

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von babylon05 Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten,

    wie sieht es mit Stellantrieben an normalen Heizkörpern aus, könnte man sowas auch über eine SPS regeln?
    Das sind doch nur "Dehnkörper" (um nicht Schwellkörper zu sagen)
    Da fehlt der elekrische Anschluss.

    Aber so ein "JUNG TVA 110 WW" ist doch am Ende nichts anderes
    nur das nicht die Umgebungsluft die Stellgröße beeinflußt sondern
    ein elektrisch beheiztes Gel.

    Frank
    Grüße Frank

  8. #8
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Möhlenhoff 24V AC mit 0-10V Ansteuerung verbauen wir immer. Da dauert die Inbetriebnahme immer soooooo lange bis die Teile mal fahren. Letztens hatte der SHK-Partner aber mal welche geliefert, wo es schneller ging. Ich glaub die hatten ne LED oder sogar LCD Anzeige? Leider hab ich mir den Hersteller nicht gemerkt

Ähnliche Themen

  1. Ventil...
    Von c.wehn im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 11:34
  2. S: Ventil Kompressor
    Von mariob im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 21:39
  3. Stellmotoren für Fußbodenheizung
    Von klaus1 im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 22:28
  4. bistabiles Ventil
    Von nofuchs im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 19:34
  5. Welches System verwenden um Ventil zu öffnen..
    Von coffeejunky24 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 05:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •