Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Drehmomentregelung Lenze 8400 mit Rückführung möglich?

  1. #1
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    188
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    kann man bei den neuen Lenze 8400er FU´s eine Drehmomentregelung mit Drehzahlrückführung anschliessen bzw. einstellen?

    Wo muß sich eigentlich das Rückführungsignal im System genau befinden?

    Möchte gern einen weiteren Aufwickler bauen für kleine Geschwindigkeiten unter 10m/min.Die Ausregelung soll aber möglichst schnell erfolgen wenn beim Aufwickler z.b. eine Lage des Kabel runterrutscht.Die sensorlose Version funktioniert da recht träge.

    Wir haben bei einer größeren Maschine einen Aufwickler mit einem 9300er Umrichter und Drehzahlrückführung.Dieser funktioniert sehr gut.

    Deshalb dachte ich an einen ähnlichen Aufbau.Wäre das so möglich?

    Kann sich die Drehzahlrückführung irgendwo im System befinden oder muß es an einer bestimmten Stelle sein?
    Würde gern nachträglich einen Geber einbauen, da der Motor bereits gekauft ist.Der hat aber noch keine Rückführung integriert.
    Zitieren Zitieren Drehmomentregelung Lenze 8400 mit Rückführung möglich?  

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Xplosion,

    Drehzahlrückführung:
    8400 StateLine
    HTL-Gebern mit beliebiger Strichzahl – DI1/DI2: fmax = 10 kHz

    8400 HighLine
    HTL-Gebern mit beliebiger Strichzahl – – DI1/DI2: fmax = 100 kHz
    – DI6/DI7: fmax = 10 kHz

    8400 TopLine
    Resolver an X7
    TTL-Encoder an X8
    HTL-Encoder an den digitalen Eingangsklemmen DI1/DI2 bzw. DI6/DI7
    – DI1/DI2: max. 100 kHz
    – DI6/DI7: max. 10 kHz

    Zur Drehmomentregelung mit Drehzahlrückführung kann ich so noch nicht sagen,
    da ich mit den 8400 noch keine Drehmomentenregelung gemacht habe.

    Geber irgendwo im Antriebsystem ? Für Positionierung ja für Drehmomentregelung nein.
    Der 8400 TopLine kann z.b. auch Servomotoren betreiben und zur Regelung von
    permanenterregten Synchronmotoren muss die Pollage – der Winkel
    zwischen der Motorphase U und der Feldachse des Rotors – bekannt sein.

    Jetz noch mal zu diesem Thema: http://www.sps-foren.de/showpost.php...7&postcount=32

    Warum erst irgendetwas kaufen und dann überlegen was man braucht !


    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Lenze 8400  

  3. #3
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Handbuch 8400top
    http://src.lenze.com/lenze-bibliothe...eC_v1-2_DE.pdf

    5.2 Regelungsart auswählen

    Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Handbuch 8400top  

  4. #4
    Xplosion ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    188
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Per Beitrag anzeigen
    Warum erst irgendetwas kaufen und dann überlegen was man braucht !

    Gruß Per

    Naja, so wars ja dann doch nicht.Hab doch meinen ersten Wickler gebaut.Der funktioniert seither ganz gut.Das einzige was es zu bemängeln gab war:

    Wenn eine Lage von einem sehr dicken Kabel runterrutscht, braucht der Wickler etwas lang zum reagieren.
    Dies liegt einfach an der sensorlosen Drehmomentregelung oder?

    Das ist aber erst nach einigen Wochen bekannt geworden.Da hab ich schon alles für den zweiten Wickler vorbereitet.
    Und jetzt war meine Überlegung, das ganze zu perfektionieren.
    Da wir bei einer anderen Maschine einen Aufwickler haben, der uns berechnet, programmiert und angeschlossen worden ist, hab ich den Unterschied gesehen.

    Der Aufwickler reagiert auf das runterrutschen einer Lage viel schneller.
    Deshalb dachte ich mir auch, ich könnte meinen doch nochmal anders aufbauen.

    Das mit der Berechnung ist mir schon klar, hab ich bei einem anderen Projekt auch angewendet.

    Bei diesen Projekt existierte aber der Wickler schon mit einem alten Motor.Deswegen hab ich auch keine Berechnungen durchgeführt sondern die gleiche Leistungsklasse und Drehzahl genommen, da diese Wickler ja mal funktioniert haben.

    Ich dachte daran den Umrichter gegen einen 8400er zu tauschen und einen Drehgeber an der Antriebswelle der Trommel zu montieren.

    Wäre kein großer Aufwand (Drehgeber sind einige auf Lager), nur den 8400er müsste ich bestellen.

    Könnte ich dieses Vorhaben grundsätzlich so realisieren?

  5. #5
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Xplosion,
    der 8400 TOPLine hat verschiedene Verfahren zur Motorregelung
    1. U/f-Kennliniensteuerung (VFCplus)

    2. U/f-Kennliniensteuerung energiesparend (VFCplusEco)

    3. U/f-Regelung (VFCplus + Geber)

    4. Sensorlose Vectorregelung (SLVC)

    5. Sensorlose Regelung für Synchronmotoren (SLPSM)

    6. Servoregelung (SC)


    1,2,3 und 6 nicht so prickelnd für diese Anwendung
    6 nur möglich, bei ASM oder Seromotoren wenn der Geber direkt am Motor montiert ist wegen Pollage.
    Also bleibt nur 4. Sensorlose Vectorregelung (SLVC).
    Die sensorlose Vectorregelung kann in zwei verschiedenen Modi betrieben werden:
    Drehzahlregelung mit Drehmomentklammerung (bTorquemodeOn = FALSE)
    Drehmomentregelung mit Drehzahlklammerung (bTorquemodeOn = TRUE)
    Meine Wahl würde auf die Drehzahlregelung mit Drehmomentklammerung fallen.
    Wichtig hier bei ist das die Motortypenschilddaten eingegeben und im Anschluss eine Motorparameter-Identifikation durchgeführt wird.
    Über den Eingang vom Systembaustein "LS_MotionControlKernel" nTorqueSetValue_a den Momentensollwert vorzugeben und die Drehzahl über einen Jogwert zu realisieren.
    Meine Empfehlung der HighLine 2 Analogsignale 1. Dremhmoentensollwert 2. Wickeldurchmesser
    diese in den "GeneralPurpose"-Funktionen L_Arithmetik_1 verknüpfen und an nTorqueSetValue_a als Drehmomentensollwert anschließen. (noch nicht ausprobiert) auf die richtige skalierung der Sollwerte achten.

    Dies sind im Moment alles Theorie da ich nicht die Anlagendaten habe und dieses so noch nicht realisiert habe.
    Sollte aber so gehen. Wenn es vergleichbar ist mit unserm ersten Projekt.


    Mit freundlichen Grüßen
    Per

    Handbücher Lenze: http://src.lenze.com/lenze-bibliothek/de/_start.htm
    Lenze Application Knowledge Base :http://akb.lenze.de/akb/infopool.nsf/html/index-inhalt
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Lenze 8400  

  6. #6
    Xplosion ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    188
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Per,

    Danke für die Infos, aber von der sensorlosen Drehmomentregelung möchte ich ja gerne abkommen, da diese zu träge reagiert.

    Angenommen ich würde auch einen neuen Motor nehmen mit integrierter Rückführung, wäre das dann über den 8400er realisierbar? Laut deinen Aussagen bezüglich Funktionen eher nicht oder?

    Dann bräuchte ich wohl einen aus der 9300er Reihe.Solch einen haben wir ja bei einem anderen Aufwickler in Betrieb.
    Er bekommt nur die Rückführung und einen Ultraschallsensor.Unsere Mitarbeiter sind sehr zufrieden damit.

    Deswegen würde ich meine Wickler auch mit diesem System aufbauen.
    Da ich selber ja ingesamt drei Wickler aufbauen sollte, hab ich jetzt natürlich die Möglichkeit verschiedene Steuerungsvarianten zu testen und die beste danach auszuwählen.

    Edit:

    Das hab ich grad noch gefunden: (8400 Highline)


    Servoregelung (SC)
    Die feldorientierte Servoregelung (SC) für Asynchronmotoren basiert auf einer entkoppelten,
    getrennten Regelung des drehmomentbildenden und des feldbildenden Stromanteils.
    Die Motorregelung basiert auf einer rückgeführten, feldorientierten und kaskadierten Reglerstruktur
    und ermöglicht einen dynamischen und stabilen Betrieb in allen vier Quadranten.
    Die Servoregelung weist prinzipiell dieselben Vorteile wie die sensorlose Vectorregelung
    (SLVC) auf.

    So funktioniert doch unser Wickler, den wir programmiert bekommen haben.
    Hier kann der Regler zwischen drehmomentbildenden und feldbildenden direkt unterscheiden, da er ja eine Rückführung hat.
    Geändert von Xplosion (06.04.2011 um 06:47 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Genau richtig Xplosion ,
    mit der Servoregelung (SC) ist dieses möglich, aber nur wenn der Geber auch direkt am Motor angebaut ist.Um noch eine bessere Dynamik zu bekommen sollte vielleicht ein Synchronmotore
    (PSM) in Betracht gezogen werden. Mit einen 8400 TopLine in Servoregelung.
    Also: 8400TopLine mit Synchronmotore (PSM) Lenze-Motore mit Absolutwertgeber oder Resolver, weil die Pollage bereits korrekt eingestellt ist im Umrichter und alle Motordaten vorhanden sind.
    Warum nicht den 8400HighLine ? Da dieser nur mit inkrementellen Gebern arbeiten kann und man nach jedem Netzschalten eine Pollageidentifikation starten muss.
    Oder die Konfiguration mit dem 9300 ? oder ein 9400 ?
    Für den 9300 und den 9400 gibst von Lenze fertige Applikationen für Wickler wo z.b. die mechanischen Verluste bei der Drehmomentenregelung kompensiertwerden

    Es gibt sehr viele Möglichkeiten, meisten ist es aber eine Geld frage was wirklich eingesetzt wird.
    und noch w as: schau dir bitte genau die Unterschiede vom High und TopLine an.

    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Lenze TopLine oder HighLine oder Lenze 9300 ?  

  8. #8
    Xplosion ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    188
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich hab nochmal den gut funktionierenden Wickler angeschaut.

    Der Motor ist ein Getriebemotor mit Resolver, aber kein Synchronmotor glaube ich.Woran kann ich so einen erkennen? Was steht dann auf dem Typenschild?
    Der Umrichter ist ein 9323er, dort ist an X7 der Resolver angeschlossen.

    Jetzt hab ich im Lager mal nachgeschaut.Wir hätten noch 3 Stück 9300er Umrichter da.Zwei mit 1kW (9322) und einen größeren.Leider haben die an X7 eine schwarze Abdeckung.
    Dachte vielleicht, diese Umrichter könnte ich verwenden, aber wenn bei X7 nichts da ist, kann ich nichts machen oder?


    Ich würde auf jeden Fall die Variante Resolver und min. Asynchron-Servomotor oder evtl. Synchronservomotor vorziehen.

    Weißt du was ein 8400 Topline ca. kostet in der Leistungsklasse unter 1kw? Nur ganz ungefähr.Mich würde der Vergleich zur 9300er-Reihe interessieren.

    Bei der 8400er Reihe brauche ich aber dann auch noch Verbindungskabel + Software oder?

  9. #9
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Xplosiv,
    wenn da wirklich kein Anschluß ist handelt es sich um einen 9300 Vector Umrichter
    bitte mal auf Typenschild nachsehen ob es ein EVF93XX Vector Umrichter oder ein EVS93xx Servo-Umrichter.
    Wenn die Software und der Adapter noch nicht vorhanden ist und Du ja eine funktionierende 9300 Applikation hast besorg dir ein EVS9300 mit ASM und Resolver.
    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren EVF oder EVS  

Ähnliche Themen

  1. fertiger Datenbaustein Lenze 8400
    Von Dominique Wiemann im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:57
  2. Einige Fragen zum Lenze 8400 Topline
    Von Xplosion im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 16:20
  3. Drehmomentregelung LENZE Frequenzumrichter Wicklerantrieb
    Von Xplosion im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 06:38
  4. S7 und LENZE 8400 highline
    Von andyecht im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 22:08
  5. Lenze 8400 Stateline C mit EtherCAT
    Von Jörg298 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 16:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •