Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Asynchronmotor Leistungsmessung

  1. #11
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    Das geht nämlich so nicht, ausser der Stromwandler hat einen passenden Ausgang, was aber bei den "billigen" Feld-Wald-und Wiesen-Stromwandlern sicher nicht der fall ist.
    Was haben denn billige Stromwandler denn sonst ausser einem Analogausgang?
    Einen Teachbaren Schaltkontakt?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  2. #12
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Vielleicht hat der Themen Starter seine
    Frage such nur schlecht gestellt. Ich glaube
    es reicht für diese Anwendung aus die Belastung
    nur über den Strom zu ermitteln. Stromwandler
    die ein Normsignal bringen wie 0..10V bekommt
    Mann zb bei Phönix.
    Jetzt sollte der Themenstarter, für jedes
    Werkzeug eine Testreihe fahren um so die
    Ströme für die unterschielichen Werkzeuge
    zu bestimmen, ein 4 gewindeschneider verhält
    sich bestimmt anders wie ein 30er.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #13
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Was haben denn billige Stromwandler denn sonst ausser einem Analogausgang?
    Einen Teachbaren Schaltkontakt?
    Nein, meist 5A (AC)
    Viel spass beim messen mit deiner AI-Karte.

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  4. #14
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Ich glaube
    es reicht für diese Anwendung aus die Belastung
    nur über den Strom zu ermitteln. Stromwandler
    die ein Normsignal bringen wie 0..10V bekommt
    Mann zb bei Phönix.
    Mein reden, und die Teile von Phönix kosten echt nicht viel.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  5. #15
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    Nein, meist 5A (AC)
    Viel spass beim messen mit deiner AI-Karte.

    Gruß
    Timo
    Hallo Heizer,
    ja solche Wandler setze ich auch ein, aber nur in Verteilungen.
    Da gehen dann Kupferbänder durch und der Wandler direkt auf ein Leistungsmessgerät.
    Nur sprachen wir doch hier von ein bisschen kleineren Dimensionen.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  6. #16
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Mir gehts hier auch nicht um die Leistung des Stromwandlers,
    eher um seine prinzipielle Wirkunsweise, und sich daraus ergebend seinen einsatz.
    Selbst WENN du einen "einfachen" Stromwandler findest, der Max. 20mA ausgibt, kannst Du ihn immer noch nicht "einfach" an einen SPS-Eingang hängen zum auswerten!
    Das ist in keinster weise in einer SPS verwertbar.
    Ist mir jetzt aber echt zu doof, ich bin raus.

    BTT: Schau mal bei Bechhoff, da gibts auch Leistungsmessklemmen, die kann man dann mit dem passenden Buskoppler auch Direkt an den PB hängen.

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  7. #17
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Eins will ich dazu jetzt doch noch loswerden
    http://de.wikipedia.org/wiki/Stromwandler

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  8. #18
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Timo die Zeit ist nicht stehen geblieben, es gibt Meßumformer die
    Ströme so wandeln das mann Sie als Normsignal in die SPS einlesen

    kann.

    Jetzt geht er damit einfach auf einen Analogen Eingang der Steuerung, wie
    er diesen gestaltet ist dann eine andere Frage, er kann das Zentral oder auch Dezentral über Profibus lösen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #19
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    197
    Danke
    81
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Idee

    Wie schon oft erwähnt, aber nie direkt empfohlen:

    Bei Belastung ändert sich der Strom nur sehr geringfügig. Der Cos-phi aber sehr stark.

    Aus diesem Grund würde ich mir ein cos-phi Relais bestellen (z.B. Dold & Söhne) und die Schaltschwelle an diesem Gerät einstellen. Falls es diese Geräte mit Analogausgang gibt, wird das vermtl. Dein Budget nicht hergeben.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu bimbo für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (07.04.2011)

  11. #20
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Man bräuchte auf jeden Fall ein Gerät welches die Wirkleistung, noch besser das Drehmoment des Antriebs messen kann.

    Speziell für die Wirkleistung gibt es zwar haufenweise solche Geräte,
    aber hier müsste der TE mal die Begrifflichkeit "Günstig" defnieren.

    Evtl. kommt man dann sogar zu dem Schluss, das ein FU günstiger ist, vor allem weil damit ja noch ein paar Vorteile einher gehen,
    die heutigen FUs können das Drehmoment im Normalfall sogar relativ exakt ermitteln, und als Normsignal ausgeben ...

    Die cos phi Überwachung allein ist imho sinnlos, da die Last ja je nach Werkzeug eine andere ist ...

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (07.04.2011 um 12:26 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. 3 Phasen Leistungsmessung über EtherCAT
    Von DAckermann im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 14:16
  2. Leistungsmessung mit Wago 750-493
    Von shrek23 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 15:19
  3. Drehrichtung Asynchronmotor
    Von SW-Mech im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 00:22
  4. Leistungsmessung via PB od. MPI
    Von mst im Forum Feldbusse
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 13:50
  5. Asynchronmotor Stoppen
    Von netx1 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 15:22

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •