Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Profibuskonformes Starten und Stoppen

  1. #1
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Experten.

    Seit einiger Zeit setze ich FU mit Profibus ein. In dem benutzen Steuerwort ist das Bit 0 für für das Starten und Stoppen des Antriebes zuständig. Wird das Bit 0 HIGH fährt der Antrieb an seiner Rampe hoch , wird das Bit 0 LOW fährt der Antrieb an seiner Rampe runter. Soweit alles gut.

    Bisher hatte ich die Erfahrung gemacht das wenn das Bit 0 HIGH wird während der FU noch an seiner Rampe runterfährt wird der Antrieb wieder gestartet.

    Jetzt habe ich einen neuen FU-Typ einsetzen müssen bei dem das nicht so ist. Wird fähren der fallenden Rampe das Bit 0 wieder HIGH fährt der Antrieb weiter an seiner Rampe runter und es passiert NIX. Das Bit 0 darf nur bei stehendem Antrieb HIGH werden. Das ist angeblich in der Profibusvereinbarung über Antrieb so festgelegt.

    Ist das wirklich so ? Kennt jermand diesen Auszug aus der Spezifikation. Kennt noch jemand dieses Problem ? Den FU-Typ setzt offensicht niemand hier ein wie man in einem anderen Threas von mir hier entnehmen kann.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender
    Zitieren Zitieren Profibuskonformes Starten und Stoppen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.775
    Danke
    51
    Erhielt 731 Danke für 436 Beiträge

    Standard

    also bei hitachi ist das auch so. wenn man einen start bringt, bevor der Antrieb wieder startbereit meldet passiert garnix.
    mann muss erst start wegnehmen und wieder bringen, dann läuft der antrieb wieder.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Also wenn ich das so richtig sehe, wäre das "Zauberbit" hier wohl Bit 4, für regulären Start/Stop.

    Siehe State-Machine Diagramm im Handbuch.

    Beim Bit0 steht als Hinweis "Not-Aus" mit dabei ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Avatar von Lipperlandstern
    Lipperlandstern ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Also wenn ich das so richtig sehe, wäre das "Zauberbit" hier wohl Bit 4, für regulären Start/Stop.

    Siehe State-Machine Diagramm im Handbuch.

    Beim Bit0 steht als Hinweis "Not-Aus" mit dabei ...

    Mfg
    Manuel
    Bei den ABB-FUs ist Bit4 die eigendliche Freigabe. Nimmst du das weg trudelt der Antrieb aus.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  5. #5
    Avatar von Lipperlandstern
    Lipperlandstern ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AUDSUPERUSER Beitrag anzeigen
    also bei hitachi ist das auch so. wenn man einen start bringt, bevor der Antrieb wieder startbereit meldet passiert garnix.
    mann muss erst start wegnehmen und wieder bringen, dann läuft der antrieb wieder.

    Das ist doch grosser Mist, oder ?
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  6. #6
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.775
    Danke
    51
    Erhielt 731 Danke für 436 Beiträge

    Standard

    wenn man es weiss, und der wieder start nicht zeitkritisch ist, geht es

    doof ist es, wenn man es nicht weiss, und flucht weil man den antrieb nicht zum laufen bekommt.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  7. #7
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    306
    Danke
    18
    Erhielt 38 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen

    Beim Bit0 steht als Hinweis "Not-Aus" mit dabei ...

    Mfg
    Manuel
    Als Beispiel ein Siemens FU

    Die Siemens FU´s besitzen 3 Aus Funktionen!

    Ein/AUS 1 = normales Starten und Stoppen des Antriebes, egal ob der Antrieb an der steigenden Rampe läuft oder an der fallenden

    AUS 2 = Der Motor trudelt aus!

    AUS 3 = Der Motor läuft an einer anderen Zeitrampe runter!


    Wenn ich mich jetzt recht entsinne (bin mir mit AUS 2 nicht sicher)
    AUS2 und AUS3 müssen immer vor EIN/AUS 1 da sein bevor der Motor überhaupt was macht, wird wärend der Zeit in der der Motor läuft Aus 2 oder AUS 3 geflankt wird die hinterlegte Funktion gespeichert und ausgeführt!
    Es muß also dann erst EIN/AUS 1 geflankt werden bevor der Motor wieder anläuft!

    Thema = Ferhinderung eines automatischen Wideranlaufes
    Das ist wohl der Knackpunkt dabei!

    Gruß
    SKg
    Mann muß nicht alles wissen, mann sollte nur wissen wo es geschrieben steht!
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  8. #8
    Avatar von Lipperlandstern
    Lipperlandstern ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SKg Beitrag anzeigen
    Als Beispiel ein Siemens FU

    Die Siemens FU´s besitzen 3 Aus Funktionen!

    Ein/AUS 1 = normales Starten und Stoppen des Antriebes, egal ob der Antrieb an der steigenden Rampe läuft oder an der fallenden
    Genau. Die Siemens-FUS machen das, SEW macht das auch so. Leider ist das aber bei anderen Herstellern anders.
    Und einer dieser anderen Hersteller behauptet, das das was Siemens macht nicht Profibuskonform ist.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  9. #9
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Es gibt da unterschiedliche Telegrammarten, häufig wird die PROFIdrive-Spezifikation (4)
    über eine Zustandsmaschine verwendet. Die Aussage das der Vater des "Profibus" selber
    nicht mit seinen eigenen Kind konform ist, halte ich für sehr gewagt.
    Frag den FU Hersteller was für eine Telegrammart er verwendet und ob er dir vlt. einen
    Auszug aus desen Niederschrift schicken kann.


    Hier ist noch ein wenig zu schmöckern www.industrialnetworks.ch/dateien/inf2006/ref07-inf06.ppt


    Ich kenne es auch nicht anders Siemens, SEW, Elau, KEB habe ich mit dieser Art von Telegramm kennengelernt.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #10
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    352
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Genau. Die Siemens-FUS machen das, SEW macht das auch so. Leider ist das aber bei anderen Herstellern anders.
    Und einer dieser anderen Hersteller behauptet, das das was Siemens macht nicht Profibuskonform ist.
    Da Siemens einer der Haupttreiber der PNO ist, kann ich mir nicht unbedingt vorstellen, dass ausgerechnet die sich hier anders verhalten sollten, auch wenn Siemens in vielen Dingen seinen eigenen Weg geht...
    Das geschilderte Problem ist ein klarer Fall von Schutz vor Wiederanlauf. Kann man aber auch umgehen, indem man Sollwertmäßig was macht und nicht einfach abschaltet...

Ähnliche Themen

  1. Motor schnell stoppen, S7-200
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 20:56
  2. Zeit stoppen
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 11:08
  3. Baugruppen stoppen/zurücksetzen/starten
    Von esa_bs im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 15:21
  4. Asynchronmotor Stoppen
    Von netx1 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 15:22
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 22:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •