Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nerviges Geräusch Sinamics S120 Smart Line Modul

  1. #1
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    Raum Zürich CH
    Beiträge
    85
    Danke
    15
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich habe hier einen Antriebsverbund Sinamics S120 bei dem die Einspeiseeinheit (oder besser gesagt die Netzdrossel) ein nerviges Geräusch von sich gibt.

    Eingesetzte Komponenten:
    - Smart Line Modul: 6SL3430-6TE21-6AA0
    - Netzdrossel: 6SL3000-0CE21-6AA0
    - Netzfilter: 6SL3000-0BE21-6DA0

    Das Geräusch entsteht sobald man den generatorischen Betrieb der Einspeiseeinheit freigibt (p3533 = 0). Das Bit "Einspeisung arbeitet generatorisch" (r3405.4) flackert dann auch. Man sieht das auch, wenn man den Wirkstromistwert (r78.) aufzeichnet (siehe angehängte Grafik). Für mich sieht das so aus, wie wenn das SLM versucht nicht vorhandene Energie aus dem Zwischenkreis in Netz zurückzuspeisen.

    Es ist dabei irrelevant
    - ob Motormodule am Zwischenkreis angeschlossen sind oder nicht
    - ob die Motoren eingeschaltet sind oder nicht
    - ob die Motoren fahren, beschleunigen, bremsen
    - an welcher Sicherung in der Montagehalle die Anlage angeschlossen ist
    Das Geräusch ist immer dasselbe.

    Wir haben bereits alle Komponenten ausgetauscht (SLM, Drossel, Filter). Auch eine Überbrückung des Netzfilters hat nichts gebracht. Die Verdrahtung, die Wahl der Komponenten und der Parametersatz wurde vom Siemens-Support überprüft und gut geheissen. Siemens weiss also auch keinen Rat.

    Bevor wir diesen Antriebsverbund in Betrieb genommen haben, hatten wir einen Testaufbau mit einem anderen SLM (selbe Leistung, aber nicht Booksize compact). Da hatten wir dieses Geräusch nicht.

    Kennt jemand dieses Problem?

    Gruss SW-Mech
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Nerviges Geräusch Sinamics S120 Smart Line Modul  

  2. #2
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Für mich sieht das nicht generatorisch aus, wäre der Strom dann nicht blockförmiger?. Sieht nach dem normalen Strom einer B6-Brücke unter Last aus (gleichmässige 6 positive + 6 negative Pulse / 20ms). Da das ganze lastunabhängig ist würde ich auch eher netzseitig suchen.
    Auffällig ist das auf einer Phase der Strom deutlich höher ist, das spricht ggf. für ein unsymmetrisches Netz. Also mal eine Netzanalyse durchführen - nicht das die Einspeiseeinheit nur versucht euer Netz gerade zu ziehen. Wenn das netz stark oberschwingungsbehaftet ist kann das natürlich auch für Resonanzeffekte sorgen.

    Wurde der Testaufbau aus dem selben Netz gespeist oder gibt es die Chance das Netz zu wechseln?

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu DirSch für den nützlichen Beitrag:

    SW-Mech (19.07.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    Raum Zürich CH
    Beiträge
    85
    Danke
    15
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hi DirSch

    Das mit dem unsymetrieschen Netz werde ich mal anschauen, das ist ein guter Tipp. Der Testaufbau war am selben Netz, auch an der gleichen Steckdose. Das Netz können wir leider nicht wechseln,
    nur den Anschluss (die Sicherung).

    Aber nochmal zu der Aufzeichnung.
    So wie ich das aus dem Funktionsplan (Listenhandbuch, Plan 1775) sehe, ist der r78 der Effektivwert des Stromes vom Netz Richtung Zwischenkreis. Also würde die Aufzeichnung doch bedeuten,
    dass da mit rund 16A Energie in den Zwischenkreis geschaufelt wird und ca. 2ms später wird das ganze wieder zurück in Netz geschafft (Wenn man mal eine Periode anschaut).
    Oder verstehe ich das falsch?

    Gruss SW-Mech

  5. #4
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Ich habe 2 Netzdrosseln von SEW mit Netzrückspeiseeinheit im Einsatz. Die machen auch beide ein nerviges Geräusch so eine Art Knistern. Habe aber auch noch nicht weiter erforscht woran das liegen könnte.

  6. #5
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Bitte mal den P3440 "Smart Mode Konfiguration" im S120_S150_Listenhandbuch LH1 anschauen.
    Möglicherweise hilft die Aktivierung des extended Smart Modes (Bit01)

  7. #6
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sollte sein Umrichter nach 4 Jahren noch immer das Geräusch machen ohne daran gestorben zu sein würde ich das einfach lassen...

    Never touch..
    Regards NRNT

Ähnliche Themen

  1. S7 1211C + SINAMICS S120 mir USS?
    Von Markus im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 04:45
  2. Sinamics S120
    Von arena im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 16:47
  3. Sinamics S120
    Von jackjones im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 14:09
  4. Active Line Modul über 317T-2DP einschalten
    Von harald2 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 13:19
  5. S7 <-> Sinamics S120
    Von MSE im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •