Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67

Thema: 11 KW Motor untersetzen

  1. #11
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Lödingsen
    Beiträge
    142
    Danke
    39
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nunja, man will ja zum Sägen den Traktor nicht mit Vollgas laufen lassen - also haben viele Sägen oder Spalterhersteller eine geringere Nenndrehzahl für ihre Geräte - zumal heutzutage ja auch die meisten Schlepper mehr als 11kw Leistung haben...
    400 - 450 U/min ist häufig anzutreffen.

  2. #12
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    die Soll Umdrehung des Automates liegt tatsächlich zwischen 400-440 U/min.
    Der Motor fährt jetzt auf 50 Hz, nachdem wir die Übersetzung angepaßt haben .
    Der Nennstrom des Motor liegt bei 24,6 A.
    Der Motor läuft jetzt mit der im FU eingestellten Nenndrehzahl .
    Vielleicht hab ich mich mit dem Drehmoment unglücklich ausgedrückt, vielmehr sollte es doch die Kraft sein die größer wird .
    Beim Fahrrad ist es doch auch so , die Kraft wird mit der Untersetzung kleiner >> bedeutet ein Motor mit 2800 auf 400 U/min untersetzt hat das gleiche Drehmoment aber mehr Kraft ?? Oder ?

    Lieg Ich da falsch ?

    Gruss Daniel

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Wiederholung:

    Was ist als Überlastgrenze in den FU eingestellt ? (%-Wert).

    Wie lange stehen die maximale 35A an ?

    Wie lange stehen die 25A an ?
    Jesper M. Pedersen

  4. #14
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo die 35 A stehen nur kurz an , danach schaltet der FU ja ab , eingestellt sind 140 % also 40 Überlast , die 25 A stehen auch nur kurz an , kann das im Moment nur über den FU darstellen , hab noch ein Stromwandler bestellt damit ich da ne richtige Anzeige nutzen kann.
    Die 35 A stehen nur kurzzeitig beim Spalten an ,da läuft der Hydraulikstempel in das Holz rein, wenn es zu schwer geht ,schaltet der Spalter auf eine andere Stufe ,das packt der FU dann nicht mehr.
    die 25 A stehen beim sägen an,je nachdem wie schnell man sägt.

    Gruss Daniel

  5. #15
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.027
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Normal nimmt ein 11KW Antrieb so ca. 22A auf, mit 25A liegst du eigentlich
    schon weit über den Nennstrom. Ich möchte noch einmal erwähnen, das 11KW
    für ein Kreissäge, schon sehr....sehr viel ist. Wenn du die in die Knie zwingst
    läuft da etwas falsch.

  6. #16
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    mensch daniel was machste denn wieder...

    also hier mal grundlagen antriebstechnik:

    Ganz gob ist P = n * M

    Reltaiv genau wir es mit:


    P = n*m/9550

    Nennleistung hast du bei Nennmoment und Nenndrehzahl
    Mit der halben Drehzahl hast du auch nur noch die halbe Leistung - ausser du überlastest ihn bzw. sein Moment oderntlich. ASM dürfen zwar stark überlastet werden (2x) aber nur kurz!

    Die Drehzhal beim ASM ist analog zur Frequenz
    Das Moment ist analog zum Strom.
    Mehr Moment als Nennmoment bedeutet mehr Strom als Nennstrom --> Das mag dein FU irgendwann nicht mehr!


    Ein Standart ASM hat nicht 2800, ein 2 Poliger hat das halt (Die höchste Drezahl die ein ASM an 50Hz erreichen kann), 4- und 6-poige Maschinen sind genauso standart...

    Deiner mit seiner Nenndrehzahl von 1000 hat eben 6 Pole.

    Wenn du den Motor aber Nenndrehzahl betreibst, dann hast du auch Nennleistung. Wird die Drehzhal über ein Getrieben Verändert, so verändert sich am Abtrieb auch das Moment um den gleichen Faktor.


    Also 11kW = 1000U/min * m /9550
    m = 11kW * 9550 / 1000U/min = 105Nm

    Da du am Abtrieb nur noch 400U/min hast, hast du eine Verhältniss von 0,4

    also hast du ein Abtriebsmoment von 105Nm / 0,4 = 262,5Nm

    Wenn du jetzt mit dem FU die Drehzahl reduzierst, dann geht auch deine Leistung zurück. Wenn die Leistung nicht ausreicht und deine Applikation die über das Moment holend will, dann geht der Strom hoch --> game over!

    Du kannst gerne mal wieder auf ein Bier vorbeikommen, kannst dich dann dazu setzen wenn wir das unseren Stiften an der Tafel erklären...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. #17
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Die 35A ist ja die 140% von den Nennstrom 24.6A.
    Also, der FU begrenzt den Strom und dadurch den Moment. Ist das so gemeint ?
    Es bedeutet das wenn der FU in die Stromgrenze geht, wird den Schlupf stark steigen, und den Drehzahl geht stark runter.
    Wenn der FU es schafft, kann man grössere Stromgrenzen einstellen, wie z.B. 200%.
    Anhängig von FU Typ wird es trotzdem den Motor schützen. Meistens moderne FU berechnen dynamisch die Belastung von den Motor, und schaltet erst ab wenn die Simulierte Windungstemperatur zu hoch ist. Noch besser ist Thermistorschutz, was bei stark schwankender Belastung ein muss ist.
    Beim anwendungen mit haufigen und hohen Spitzenbelastungen ist es auch empfehlenswert den FU zu überdimensionieren.
    Jesper M. Pedersen

  8. #18
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    NRW / OWL
    Beiträge
    139
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Moin Moin,

    @Daniel
    ist Dein Sägeblatt im Durchmesser ungefähr 1,5m groß ? !

    @Markus dann sind 262Nm nicht mehr so viel

    Was ist eigentlich mit Stern, Dreieck? Wie ist der Motor angeklemmt?
    Wenn Du ihn nur zum Warmlaufen brauchst, schalt den Umrichter weg und lass es dann über Relais, Schalter laufen.
    Shit happens

  9. #19
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo ,

    @ markus trinkst du immer noch bier zum Frühstück ?? Wenn ja können WIr uns gerne mal treffen und an deiner Tafel lustige Bilder malen .
    Aber du hast meine Frage beantwortet , mit der Übersetzung hab ich in diesem Falle ein Drehmoment von 262,5 Nm , also mehr als wenn ich meinen 6 poligen ASM so betreibe .
    Den FU möchte ich ja nicht runterregeln ,laß mir meine Riemenscheibe so drehen wie ich die Übersetzung brauche.
    @ det , es ist keine Kreissäge sondern ein Säge Spalt Automat ,da werden das Holz mit einer mit Hydromotor angetriebenen Kettensäge angetrieben.
    @ Jesper MP , das mit den 140 % das passt so schon , wiel den Motor und den FU nicht verheizen , ausserdem sind die vorgeschaltenen Sicherungen 35 A Sicherungen , bei 200 % Überlastgrenze lösen dann eben die aus bevor der Umrichter begrenzt .


    Greetz Daniel

  10. #20
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei neuen Anlagen nutzen wir auch aus div. Gründen Hydraulik mit ASM und FU.
    Je nach Anwendung kann es notwendig sein den FU mehr als 2-fach über zu dimensionieren. Besonders wenn kein Speicher verbaut ist.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:59
  2. Motor 400 V - YY
    Von reinhard_400 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 10:39
  3. 60 Hz Motor an 50 Hz
    Von peter(R) im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 20:59
  4. Fu und Motor via Sps
    Von EasyRider im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 15:58
  5. E-Motor
    Von Anonymous im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •