Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67

Thema: 11 KW Motor untersetzen

  1. #41
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    NRW / OWL
    Beiträge
    139
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich behaupte mal das Problem liegt bei der Hydraulik. Mal angenommen die Pumpe bringt 250bar spitze. Dann wäre bei 11KW ein Volumenstrom von 44l/min zu erreichen. Bei 15to tippe ich mal auf einen 90mm Zylinder. Bei 500mm weg dauert es dann ca. 8sec. aus und wieder einzufahren. Da von "schnell" die Rede ist, hat die Pumpe warscheinlich mehr Literleistung. Wenn das Spalten mehr als 15to benötigt, hat jemand das DBV warscheinlich auf 280bar gepimpt. Da werden mal eben 12,3kW benötigt. Abgabeleistung! Aufnahme Motor noch mehr. Ein Hydraulikspeicher bringt nur Volumen!! Wenn die Pumpe kurzfristig nicht genug liefern kann. Mehr Druck, Kraft geht nur mit Druckübersetzer oder anderer Pumpe. Der springende Punkt ist das Du immer mehr Leistung forderst als der Motor kann, und dementsprechend auch mehr liefern must, (Überlast FU). Mehrere Möglichkeiten:
    -Hydraulik im Druck begrenzen = weniger Kraft (schlecht beim Spalten) -Motor weiter untersetzen weniger Literleistung der Pumpe = mehr Reserve im Druck, Kraft (gut für's Spalten , schlecht für die Geschwindigkeit).
    -Oder richtig pimpen und nen 15kW einbauen.

    Warum lässt Du das Öl bei geringer Drehzahl warm laufen? Ist es hochviskos im kalten Zustand?

    Gib doch mal die Hydraulischen Daten an. Sind meine Annahmen oben richtig?


    Grüße Detlef
    Shit happens

  2. #42
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo ,
    die Hydraulik der Maschine werde ich sicher in Ruhe lassen , will keine Konformitätserkläerung /Herstellererklärung erstellen müßen.
    Ich werde auf jeden Fall beim Hersteller mal nachfragen ob bei der E-Motor Variante die gleiche Pumpe verbaut ist .
    Werde aber die Hydraulischen Daten mal checken !
    Eine wesentliche Veränderung sehe ich beim Anbau des Antriebes nicht ,da wir über Zapfwelle antreiben. Ich werde da mal ein paar Bilder des Antriebes machen.
    Die Vorwärmung brauchen wir im Winter oder wenn es richtig kalt ist, damit das Öl erwärmt wird . Beim Betrieb mit dem Traktor hatten wir starke Probleme damit wegen den Drehzahlschwankungen . Wird das Schwert mit einer höheren Drehzahl betrieben frißt es und das Schwert und Kette kannst du in die Tonne klopfen.
    Was haltet IHr von der Variante mit der kinetischen Energie ??

    Gruss Daniel

  3. #43
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel B Beitrag anzeigen
    Hallo ,

    hab mir Markus seine Berechnung nochmals genauer angeschaut ,

    P=n*m/9550 >> wir suchen m also m = P*9549/2800 >> ergibt 37,5 Nm
    bei einem ASM mit einem Poolpaar.

    bei meinem ASM ergibt das m = 11KW * 9549 /1000 >> ergibt 105 Nm
    bei meinem ASM mit 3 Poolpaaren.

    Durch die Untersetzung von 1000 auf 400 Nm ergibt das ein Drehmoment am Abtrieb der Übersetzung von 262,5 Nm
    bei einem ASM mit 2800 U/min auf 400 ergibt dies ebenfalls ein Drehmoment am Abtrieb der Übersetzung von 264,2 Nm .

    Was im Umkehrschluß bedeutet das es eigentlich egal ist was für ein Motor ich verwende !!
    Liege Ich da richtig ??

    GRuss Daniel
    ja 11kw sind 11kw (agesehen von wirkungsgraden von motor und getriebe)
    aber wie gesagt, wenn du deinen 2800er mit dem fu drosselst und nicht mit einem mechanischen getriebe, dann hast du auch keine 11kw mehr....



    Zitat Zitat von Daniel B Beitrag anzeigen
    Was haltet IHr von der Variante mit der kinetischen Energie ??

    Gruss Daniel
    naja hört sich etwas "russich" an und vor allem nach "wesentlicher änderung"...
    ...aber verstehen tu ich davon nichts.


    wegen der umschaltung von fu auf netzbetrieb.
    du kannst mit einem öffnerkontakt (ist ja voreilend) die impulsfreigabe (reglerfreigabe) des FU nehmen.
    schön wäre es dann natürlich die verbindung zwischen motor und fu zu trennen, aber ich denke wirklich erforderlich wir das nicht sein, erstens würde der motor alleine nach löschen der implusfreigabe ja auch spannung erzeugen und die 400v sollten einem fu der entsprechned seinem 600v zwischenkreis spannungsfest ist nicht weh tun...

    wichtig ist das du wirklich dir reglerfreigabe nimmst - also austrudeln.
    wenn du nur eine freigabe nimmst dass der fu noch an der rampe ausläuft, dann knallts - ausser deine rampe fällt schneller als der netzschütz zieht...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #44
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    11KW mit einer Schwungscheibe puffern. Das müßte man mal durchrechnen, wieviel Masse nötig wären und was dann für Spitzen entstehen. Fakt ist sicher, wenn die sich losmacht, geht sie durch die Wand ...
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #45
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel B Beitrag anzeigen
    Hallo ,
    die Hydraulik der Maschine werde ich sicher in Ruhe lassen , will keine Konformitätserkläerung /Herstellererklärung erstellen müßen.
    Wie schon gesagt, man muss das bestimmt noch genauer betrachten.
    Auch das Zusammenfügen von 2 Maschinen zu einer Gesamtmaschine die "für sich" CE haben, kann eine neue CE-Erklärung fordern. Wenn Du den Antrieb mit einem eigenen FU speisen willst, musst Du Dir ja auch Gedanken über Gefährdung und Maßnahmen wie Abschaltung etc. machen.
    In der CE des Herstellers wird zu "bestimmungsgemäße Verwendung" wohl auch die Kopplung an die Zapfwelle eines Traktors als Antrieb vermerkt sein.

    Ich will das jetzt auch nicht zu weit treiben, schließlich steht aktuell noch die technische Machbarkeit zur Debatte, aber aus meiner Sicht besteht hier schon Bedarf über das Thema nachzudenken.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  6. #46
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    ja 11kw sind 11kw (agesehen von wirkungsgraden von motor und getriebe)
    aber wie gesagt, wenn du deinen 2800er mit dem fu drosselst und nicht mit einem mechanischen getriebe, dann hast du auch keine 11kw mehr....
    Er fährt den FU bei 50 Hz, ausser wenn den Öl aufgewärmt muss.

    Eine Asynkron-Motor kann man vielmehr überlasten als eine Benzin oder Diesel Motor in denselben Grössenordnung. Der FU ist vielleicht der Begrenzung hier, aber bei nur 140% Überlastgrenze, ist es schwiereig zu sagen. 140% von den Nennstrom ist für diese Anwendung viel zu wenig.

    So langsahm habe ich von diesen Thread die Schnause voll. Meine ganz einfache Fragen werden ignoriert. Entweder kann Daniel sich nicht bemühen die Einträge zu lesen, oder er magt nicht was vorgeschlagen wird.
    Jesper M. Pedersen

  7. #47
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    NRW / OWL
    Beiträge
    139
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Moin Daniel,

    also Schwungrad is schon geil !! Besonders wenn's selbstgefummelt ist. Die Frage wäre noch, am Motor (2800U/min) oder an der Pumpe (400U/min).

    Nur mal so zum Vergleich. Unsere Exzenterpresse, 50to Presskraft im UT, hat einen 5,5kW Motor und ca. 8to Lebendgewicht. Davon entfallen ca. 800kg auf das Schwungrad. Das Ding steht sicher und fest. Wenn man jetzt die Herstellerpage mit dem Trecker Foto und der Maschinerie sieht und sich dann ein Schwungrad vorstellt was daneben steht, auf nem wackeligen 3-Bein oder so.
    Scheiß auf das CE Zeichen. Hol Dir lieber eine Haftpflichtversicherung die auch "Grobe Fahrlässigkeit" mit abdeckt. Wenn das Rad hopsen geht, geht alles andere mit hops.


    Vielleicht solltest Du anderes Öl fahren, was im Winter auch niederigviskos genug ist. Mit nem Standard HLP 46 oder 68 geht nicht Winter und Sommerbetrieb.
    Dann kannste auch ohne FU arbeiten.


    Grüße Detlef
    Geändert von det (08.08.2011 um 21:37 Uhr)
    Shit happens
    Zitieren Zitieren Schwungrad  

  8. #48
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich werd morgen mal ein paar Bilder machen und noch ein paar technische Daten dazu bringen . Maschine steht im Moment in der Werkstatt (Hydraulikzylinder abdichten) . Der Antrieb steht bei meinem Kumpel .

    @ JesperMP, hab dich nicht vergessen ,hatte gestern und heute leider keine Zeit um mich um die Daten zu kümmern.Fehlermeldungen hat es keine gegeben ,hab nur ein Problem mit dem auslesen ,brauch ein Laptop mit serieller Schnittstelle um Daten aus FU auszulesen.

    Aber ich glaub das lassen wir lieber mit dem Schwungrad, bevorzugt Ihr Sanftstarter oder Stern Dreieck Kombis ??

    Gruss Daniel

  9. #49
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Für eine Anwendung wie deine reicht auch eine einfache Sterndreickkombi.
    Diese hat auch den Vorteil da diese auch zur jeder Jahreszeit betrieben werden
    kann. Noch besser ist ein einfacher Schalter, wo du je nach Qualität der Zuleitung
    auf Gehör die Umschaltung machen kannst.

  10. #50
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    hab noch ein paar Bilder gemacht von dem ganzen Antrieb ,damit Ihr euch mal vorstellen könnt wie das aussieht.
    hoffe ihr könnt alles erkennen.
    Hab den FU ausgebaut ,steht jetzt bei mir. Kennt sich jemand mit der KEB Software Combivis aus ?
    Denke hier wird man noch einiges optimieren können was die Einstellungen betrifft , speziell den Überlastbereich des FU !

    Gruss Daniel
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:59
  2. Motor 400 V - YY
    Von reinhard_400 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 10:39
  3. 60 Hz Motor an 50 Hz
    Von peter(R) im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 20:59
  4. Fu und Motor via Sps
    Von EasyRider im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 15:58
  5. E-Motor
    Von Anonymous im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •