Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Danfoss FC102 - Profinet - Konvertierungsfaktor Istwerte

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    wir steuern zum ersten Mal Danfoss FC102 über Profinet und wollen auch Betriebsdaten auslesen.

    In der Beschreibung für die Datentypen gibt es einen Konvertierungsfaktor. Wie rechnet man damit um?

    Unsere erforderlichen Betriebsdaten:
    Frequenz [Hz] - Konvertierungsfaktor 1 - d.h. durch 10 teilen?
    Motorstrom [A] - Konvertierungsfaktor 1 - d.h. durch 10 teilen?
    Betriebsstunden [h] - Konvertierungsfaktor 3600 - d.h. durch 3600 teilen??????
    Energie [kWh] - Konvertierungsfaktor 1000 - d.h. durch 1000 teilen??????

    Leider haben wir im Moment keine Möglichkeit am realen Objekt zu testen, aber vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit diesen Werten.

    Gruß
    Koslovski
    Zitieren Zitieren Danfoss FC102 - Profinet - Konvertierungsfaktor Istwerte  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    habe hier was gefunden, was dir vielleicht weiterhilft:
    http://www.beck-elektrotechnik.de/da...loads/80-fc102


    Da sind faktoren genannt, mit denen multipliziert werden muss...

    --> nach Stcihwort "konvertierung" suchen

    Gruss
    kind regards
    SoftMachine

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu SoftMachine für den nützlichen Beitrag:

    Koslovski (14.11.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hi, hier hab´ich nochwas gefunden, wo sogar Beispiele für die Umrechnungen zu finden sind:
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...pqnENVBjMgZNCg

    gruss
    kind regards
    SoftMachine

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu SoftMachine für den nützlichen Beitrag:

    Koslovski (14.11.2011)

  6. #4
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi, so richtig klar ist mir das noch nicht, denn das Multiplizieren kann ja nur in eine Richtung funktionieren, d.h. multiplizieren der Daten beim Schreiben und dividieren beim Lesen.Ansonsten passt es meiner Meinung nach nicht.

    Zumal es für Profinet (die Angaben für Profibus sind identisch) eigene Größen-Attribute gibt. Ich hab mal die Tabelle aus dem Profinet-Handbuch angehängt.

    Es bleibt wohl nichts anderes über, als das gute alte "Try and Error"-Prinzip.

    Gruß
    Koslovski
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #5
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    124
    Danke
    0
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hi Koslowski,
    haste ausprobiert?


    Soweit ich weiß ist´s abhängig von den internen Datetyp und EInheit.
    Betriebsstunden werden z.B in Sekunden im Parameter angegeben...daher 3600
    Ampere hingegen in Ampere...also 1 und nicht :10
    usw.

    Gruß
    Zitieren Zitieren Wie Profibus  

  8. #6
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Nein, noch nicht ausprobiert, Schränke sind noch im Bau und eine 18kW-FU nebst Motor wollte ich mir dann doch nicht auf den Schreibtisch legen .

    Gruß
    Koslovski

  9. #7
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da habe ich doch auch noch mal eine Frage Zum Danfoss FC302 mit MCA-120 (Option-A = Profinet):

    Hat schonmal jemand Parameter von einer Siemens SIMATIC S7-SPS an den FC302 über Profinet geschrieben?

    Wie das bei Profibus ging (Parameterkanal), das weis ich, ABER diesen Parameterkanal gibt es laut Aussage von Danfoss nicht mehr!
    -> Man muss die Parameterübertragung (asynchron) über SFB53 (senden) und SFB52 (Empfangsbestätigung) organisieren.
    -> So Ähnlich hab ich das mit einem OMRON A1000 (Yaskawa A1000) Umrichter auch schon hinbekommen, allerding gab es da nette Mitarbeiter von OMRON die mir ein Beispielprojekt zur verfügung gestellt haben, bei Danfoss siehts da wohl nicht so gut aus...
    Mit den 4-festen Parametersetzen arbeiten zu müssen, ist doch Mist, vorallem wenn man den FU mal Tauschen will...

    Danke schon mal für mögliche Antworten...
    Ich denke das wird nicht nur mich interessieren...
    Zitieren Zitieren Parameter von S7 an FC302 via Profinet  

Ähnliche Themen

  1. Danfoss FC-302 Profinet
    Von C7633 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 09:21
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 21:51
  3. Erfahrungen mit Profinet-IO und Profinet-CBA
    Von Maxl im Forum Feldbusse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 21:59
  4. Von S7 die Soll und Istwerte in Excell oder Acess
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 23:51

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •