Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Auslastung / Stromaufnahme Schnecke messen

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte die Auslastung bzw. die Stromaufnahme eines 4kW Asynchronmotors messen.
    Dieser treibt eine Schnecke an.
    Wenn die Schnecke zu schwer läuft soll die Beschickung der Schnecke angehalten bzw. gedrosselt werden.

    Mit sowas habe ich noch nie Erfahrungen gesammelt.

    Was kann ich machen?
    Freuquenzumrichter wäre sicher die teuerste Lösung - und eigentlich nicht erfoderlich.
    Drehzahl kann konstant bleiben, könnte den FU nur nutzen um das Moment bzw. die Auslastung zu bestimmen.

    Es gibt doch auch so Stromsensoren bzw. Spulen?
    Was gibts da am Markt bzw. was könnt ihr empfehlen?

    Gerne auch andere Lösungsvorschläge.

    Zwischen Motor und Schnecke ist ein Getriebe irgendwas zwischen i:10 und i:15...
    D.h. der Motor bzw. die Sensorik bekommt nur 1/10 bzw. 1/15 des Momentes der Schnecke mit - ist das ein Problem?

    Danke!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren Auslastung / Stromaufnahme Schnecke messen  

  2. #2
    Registriert seit
    17.03.2011
    Ort
    im Wald
    Beiträge
    284
    Danke
    11
    Erhielt 36 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die KL3403 von Beckhoff ist eine 3-Phasen Leistungsmessklemme, sie liefert dir alle Infos.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard


    MCR-S-10-50-UI-SW


    Gib das mal bei der Suche bei PhönixContact ein. Vielleicht ist das was dir hilft
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    Markus (15.11.2011)

  5. #4
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    181
    Danke
    9
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Von Siemens gäbe es einen sog. SIMOCODE, darüber kannst du den Strom messen.
    Dieses Gerät gibt es auch mit Profibus.
    Darüber lässt sich auch die Überlast usw. einstellen.

    Das Gerät ist ein "intelligenter" Motorschutz.

    Gruß
    Bernhard

  6. #5
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    215
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Elektronisches Motormanagement mit integrierten Stromwandlern bis 16 A - Wirkleistungsmessung zur Über- und Unterlastüberwachung von Motor und Anlage für den optimalen Schutz. Frei parametrierbare Schalt- und Meldeschwellen.

    PhönixContact EMM 3- 24DC/500AC-16-IFS


    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren PhönixContact  

  7. #6
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    162
    Danke
    10
    Erhielt 25 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe bei Biomassekessel die Stromaufnahme der Einbringungsschnecken mit einem Stromwandler 0..5A / 4..20mA analog in die SPS reingeholt.
    Die Schnecke wurde mit einem Wendeschütz von der SPS angesteuert. Bei 4kw braucht man noch keinen Stern/Dreieckanlauf.
    Wenn die Schnecke schwergänging wurde (Wert über Nennstrom) habe ich mal für 4 Sekunden reversiert.
    Wenn aber nach 3-5 Versuchen hin und herfahren der Nenstromnoch immer sehr hoch war, war eine Metall in der Schnecke, dann habe ich mit Fehler abgestellt.

    Mit einem FU, kann man natürlich den Wirkstrom am Motor (z.B. beim SINAMCIS das r6 auf den Profibus legen und in die SPS reinholen und natürlich die Richtung per Software umdrehen.
    Immer Ärger mit Siemens -> macht nix -> wir schimpfen und kaufen!!

  8. #7
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    626
    Danke
    183
    Erhielt 88 Danke für 81 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Durchsteckwanlder von 50/1A und Leistungsmessung mit 1A eingang und 0/4..20mA. Celsa nutzen wir da öfter. Die gibt es dann in verschiedenen leistungsklassen.
    Ich nutze für sowas die Leistungsmessung weil da der Blindanteil sofort wegfällt. der spielt bei einer schnecke sicher keine grosse rolle, ich hatte aber schon mal pech gehabt mit nur strommessung.
    Die Kunst in der Personalführung ist es
    die Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen,
    dass sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.

Ähnliche Themen

  1. Hydraulikaggregat 1,1kw zu hohe Stromaufnahme
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 15:26
  2. zu hohe Stromaufnahme Stern/Dreieck
    Von TimoK im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 23:44
  3. Getriebmotor mit 0,55 KW hat 2,1A Stromaufnahme
    Von maxi im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 15:57
  4. Stromaufnahme vom DC-Motor, Wechselstromseitig?
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 07:24
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 16:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •