Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: FU1 regelt FU2 (...wie stell ich's an ??)

  1. #1
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Hauptverteilung
    Beiträge
    17
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin Fachwissende,

    ich brauch mal'n paar Denkanstösse....in einer Anlage sitzen FU-1 und FU-2 (entsprechend Drehzahl 1 und 2). Beide U/min sind mit Poti manuell veränderbar, jedoch darf U/min-2 nie schneller sein als U/min-1. (Die Folge könnten mechanische Schäden sein). Verlangsame ich also U/min-1 muss U/min-2 mit absinken. Wird U/min-1 erhöht muss U/min-2 nicht mit ansteigen, sondern kann in der momentären Drehzahl verbleiben. Könnte natürlich mit Poti nachgeregelt werden, darf aber, wie bereits erwähnt, U/min-1 nicht übersteigen.

    Datenbus und kleine S7-300 in der Anlage vorhanden.

    Reicht es die analogen Ein/Ausgänge der FU's "direkt zu vernetzen" oder muss (sollte) es mit im Programm (S7) aufgenommen werden ?

    Vielen Dank für eure Zeit und Gedanken.
    Gruss........Sheldon

    ...and there is joy in madness that only mad men know...
    Zitieren Zitieren FU1 regelt FU2 (...wie stell ich's an ??)  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Die Ist-Drehzahl von FU1 als Max-Limit für den FU2 nehmen. Entweder analog-out FU1-->analog in FU2 oder über BUS. (Parametrierung des Max-Sollwert)

  3. #3
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Ähnlich wir Verpolt vorher, einfach noch ein Poti dazwischen.

    Also der Analogausgang (0-10V) von FU2 (Drehzahlistwert) als Speisung für das Poti für FU1 nehmen.
    ist zwar "Old School", aber funktioniert

    gruss, o.s.t.

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von o.s.t. Beitrag anzeigen
    Also der Analogausgang (0-10V) von FU2 (Drehzahlistwert) als Speisung für das Poti für FU1 nehmen.
    ist zwar "Old School", aber funktioniert
    ... allerdings beeinflußt ein Drehen am Potie von FU1 dann auch immer die Drehzahl FU2 ... ob das so gewünscht ist?
    (wenn ich mal die o.s.t.-Bezeichnungen FU1 und FU2 richtig 'rum drehe)

    Zitat Zitat von Sheldon Beitrag anzeigen
    Wird U/min-1 erhöht muss U/min-2 nicht mit ansteigen, sondern kann in der momentären Drehzahl verbleiben.
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    Avatar von Sheldon
    Sheldon ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Hauptverteilung
    Beiträge
    17
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke....mit den Aussagen kann ich arbeiten....

    ansonsten....stay tuned
    Gruss........Sheldon

    ...and there is joy in madness that only mad men know...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 09:38
  2. wie gehe ich da ran?
    Von xinix im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 13:43
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 12:39
  4. Wie regelt man grundsätzlich die Temperatur
    Von wonderfulworld im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 17:12
  5. Wie verbinde ich eine S5?
    Von michaelg im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 14:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •