Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Sinamics S120 CU320 Parameter per SFB53 schreiben

  1. #11
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    94
    Danke
    20
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für deine Antwort.

    Das Auslesen ist meiner Meinung nach zweitrangig. Ich kann ja im Starter wenn ich online bin nachschauen ob der Wert angekommen ist oder nicht, darum hab ich mich mit dem Auslesen nicht so intensiv beschäftigt. Aber meiner Meinung nach muss ich beim Auslesen (mit SFB52) den DB an der Stelle Anforderungs_ID mit auslesen beschalten werden, oder ist das falsch? Und im Kapitel 7.2.6.2 ist der DB so beschrieben fürs Lesen wie ich ihn hab (siehe Anhang). Ist das trotzdem verkehrt?

    Den Unterschied zwischen dem Uhrzeit-synchr Projekt und meinem Aufruf vom SFB53 seh ich auch nicht. Im Gegenteil, eigentlich ist er fast identisch. Vielleicht ist es auch noch zu früh am morgen und ich sehs einfach noch nicht. Ich such mal weiter...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von elifendt (18.07.2012 um 08:18 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    94
    Danke
    20
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    so kaum eine Stunde später - nach dem 1. Kaffee - und schon kapier ich mehr. Also jetzt schaut mein Auslese-DB wie im Anhang aus.

    Was muss ich denn jetzte eigentlich beim Aufruf von dem SFB53 bei ID angeben? Ich arbeite mit ProfiNet und würde dort einfach die Diagnose-Adresse von der zugehörigen Achse angeben. Passt das denn?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von elifendt (18.07.2012 um 10:14 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von elifendt Beitrag anzeigen
    Das Auslesen ist meiner Meinung nach zweitrangig.
    Erst wenn klappt! Vorher brauchst Du das zur Diagnose.


    Zitat Zitat von elifendt Beitrag anzeigen
    Aber meiner Meinung nach muss ich beim Auslesen (mit SFB52) den DB an der Stelle Anforderungs_ID mit auslesen beschalten werden, oder ist das falsch? Und im Kapitel 7.2.6.2 ist der DB so beschrieben fürs Lesen wie ich ihn hab (siehe Anhang). Ist das trotzdem verkehrt?
    Da ich nicht sicher bin, ob ich deine Formulierung verstanden habe (ich hatte noch keinen Kaffee), formuliere ich es mal selber:
    Du musst mit dem SFB53 einen Auftrag an den Umrichter senden und solltest/kannst dann mit dem SFB52 die Antwort lesen.
    Der Antrieb antwortet auf jeden Auftrag mit einer Antwort. Dabei kannst Du die Antwort ruhig in einen eigenen DB schreiben.

    Dein neuer Screenshot zeigt, dass der Umrichter den Schreibauftrag nicht ausführen konnte, hier meine Interpretation:
    Code:
    01 
    82 -> Schreibauftrag nicht vollständig erledigt
    03
    01 -> Ein Parameter konnte nicht beschrieben werden
    44 -> Dieser Parameter hat den Fehler *
    02 -> Anzahl der Fehlerwerte 
    0005 -> Fehlerwert 1 (Falscher Datentyp)
    0000 -> Fehlerwert 2 
    
    * Wenn der Auftrag mehrere Parameter beschreibt, dann steht in der Antwort für jeden Parameter das Ergebnis, 
    es sei den alle waren erfolgreich, dann erfolgt nur die Quittierung mit "02" in Byte 2.
    Das Ergebnis verwirrt mich, das bei einem falschen Datentyp nur ein Feherwert ausgegeben werden sollte.

    Zitat Zitat von elifendt Beitrag anzeigen
    Was muss ich denn jetzte eigentlich beim Aufruf von dem SFB53 bei ID angeben? Ich arbeite mit ProfiNet und würde dort einfach die Diagnose-Adresse von der zugehörigen Achse angeben. Passt das denn?
    Ich habe bisher immer die IO-Adresse verwendet. Ich hatte Kontakt mit dem Autor der Applikation zum Parameerzugriff under sagte mir, es gehe sowohl die IO als auch die PAP Adresse. Mit PAP ist dabei wohl die Diagnoseadresse gemeint.
    Geändert von miami (18.07.2012 um 11:11 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    94
    Danke
    20
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    entschuldigung das ich mich so lange nicht gemeldet habe. Bin jetzt aber wieder dran das Problem zu lösen.
    Versuch gerade den Parameter 2587 (A1B) auszulesen. Allerdings bekomme ich immer die Fehlermeldung bzw. Status: DW#16#DE80C200. Gibts irgendwo eine Liste mit den Fehlern und den Interpretationen oder kann mir jemand sagen, was dieser Status bedeutet?
    ich hab als Anhang den Aufruf vom SFB52 und den dazugehörigen DB angehängt.

    DB+FC.jpg

    Danke im Voraus schon mal.

    Grüße
    elifendt

  5. #15
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    94
    Danke
    20
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Habe gerade im Netz folgendes Skript gefunden:
    http://cache.automation.siemens.com/...gy_SFB52_d.pdf

    Bei mir ist es so aufgebaut, das ich über eine CP343-1 Lean auf einer CPU317F hänge und an dieser ist meine CU320PN angesteckt. Das heißt, dass ich mit dem FB52 und FB53 anstatt dem SFB52 und SFB53 arbeiten muss (siehe letzte 2 Seiten auf dem PDF). Kann mir das jemand bestätigen? Hat jemand damit schon Erfahrung?

  6. #16
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    1. Du musst erst mit SFB 53 einen Leseauftrag an den SINAMICS senden, und dann kannst Du mit SFB52 die Antwort lesen!
    SFB53 sendet den Auftrag an den SINAMICS, z.B. den Leseauftrag für P3587. Quittiert er dies positiv, heist das nur, dass der Datensatz erfolgreich übertragen wurde!
    Die Antwort musst Du dann mit dem SFB52 lesen. Auch hier quittiert der SFB nur die erfolgreiche Übertragung. Du musst dann den übertragenen Datensatz auswerten und ihr z.B. den übertagenen Parameterwert entnehmen.
    Ich verwende übrigens immer die I/O Adresse am Anschluß ID, Du scheinst die Diagnose Adresse zu verwenden, sollte aber beides gehe.


    2. Die Fehlermeldungen kannst Du analysieren, wenn Du den Aufruf des SFB5x markierst, und F1 drückst. Dann findest Du die Onlinehilfe zum SFB5x.
    Ganz am Ende findest Du den Hinweis/Link, dass der STATUS beim SFB54 erläutert ist. Dort findest Du (relativ weit hinten) die Fehlerinformatioen (STATUS[x]).
    16#DE80C200 bedeutet demnach:
    DE Fehler beim Datensatzlesen
    80 Fehler nach IEC...
    C2 Resource beschäftigt
    00 (egal)


    Ich habe mal ein BSP beigefügt, dass ich für den G120 erstellt habe. Wenn Du die Antriebsobjektnummer in Byte 2 einträgst, dann solltest Du damit die Hoch und Rücklaufzeiten (und 16 Fehlermeldungen) auslesen können (DB 101 senden und mit DB103 empfangen) . Vergiss nicht im OB1 den Anschluß "Address" an deine Konfiguration anzupasssen. Mit steigender Flanke an START geht es los...

    Den Aufbau der Aufträge und Antworten findest Du hier: http://support.automation.siemens.co...ew/de/59737625 Kap.10.1.4. Da steht auch wie Du die Antriebsobjektnummer bestimmst.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu miami für den nützlichen Beitrag:

    elifendt (19.09.2012)

  8. #17
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von elifendt Beitrag anzeigen
    Habe gerade im Netz folgendes Skript gefunden:
    http://cache.automation.siemens.com/...gy_SFB52_d.pdf

    Bei mir ist es so aufgebaut, das ich über eine CP343-1 Lean auf einer CPU317F hänge und an dieser ist meine CU320PN angesteckt. Das heißt, dass ich mit dem FB52 und FB53 anstatt dem SFB52 und SFB53 arbeiten muss (siehe letzte 2 Seiten auf dem PDF). Kann mir das jemand bestätigen? Hat jemand damit schon Erfahrung?
    Kannte bisher nur die Aussage, SFB52/SFB54 funktionieren nur auf den lokalen Schnittstellen. Von FB52/FB53 wusste ich bisher nichts.
    Geändert von miami (14.09.2012 um 14:22 Uhr)

  9. #18
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    94
    Danke
    20
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    das war wohl ein Schnellschuss. Ich hab ja meine CU an der CPU hängen und somit keine CP dazwischen... Ich geh ja nur über die CP auf die CPU. Sorry...

    Was mein Problem, dass das Auslesen nicht funktioniert nicht löst...

  10. #19
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von elifendt Beitrag anzeigen
    das war wohl ein Schnellschuss. Ich hab ja meine CU an der CPU hängen und somit keine CP dazwischen... Ich geh ja nur über die CP auf die CPU. Sorry...

    Was mein Problem, dass das Auslesen nicht funktioniert nicht löst...
    OK, dann sollte mein FB funktionieren.

  11. #20
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    94
    Danke
    20
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So, ich bin gerade dabei deinen FB20 einzubinden! Erstmal Herzlichen Dank dafür!

    Jetzt les ich Parameter aus, die ich quasi im DB101.DBB6 eingebe. Wenn ich allerdings öfters den gleichen Wert auslese (im übrigens ziemlich egal welchen) kommen immer die Werte: 160000; FFFF0401 oder der Fehler 8003 raus. Also ich bekomm nicht immer das gleiche Ergebnis, wenn ich immer den selben Parameter auslese. Hast du das Problem auch schon mal gehabt? Und weiß du dazu eine Lösung?

    Ach ja, wenn der Fehler kommt, dann steht im Instanz-DB unter RD_REC_STATUS: DE80C200
    Geändert von elifendt (19.09.2012 um 09:34 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Sinamics S120 - CU320-2PN - CPU317F - CP343-1
    Von elifendt im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 15:47
  2. sinamics s120 cu320 2dp
    Von maniac im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 05:01
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 16:33
  4. Geschwindigkeitsreduzierung ohne Stillstand.... (Sinamics S120 CU320)
    Von Housse B @ HAGE im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 20:36
  5. Referenzfahrt bei Sinamics S120 mit CU320
    Von PeterEF im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 08:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •