Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Strom in Stern Dreickschaltung

  1. #11
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @monti
    Also falls das jetzt nicht wirklich eine Hausaufgabe ist,
    dann solltest du schleunigst jemanden zu Rate ziehen der sich mit sowas auskennt,
    UND die örtlichen Gegebenheiten kennt.

    Irgendwie hört sich das gerade so an, als ob du wirklich nicht im geringsten wüsstest, was du da eigentlich fabrizierst,
    und wenns bei 110kW kracht, dann richtig.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  2. #12
    monti ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also das ist eine Amoniak Kühl Unit .
    Leitungslänge ca. 1m von Schaltschrank zum Motor .
    Motorschutz 95 - 120A
    Hauptschalter max 220A mit entsprechender trip unit .

    Also als Forum Neuling dank ich euch für die schnellen Infos .

  3. #13
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    172
    Danke
    51
    Erhielt 51 Danke für 44 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kurze Richtigstellung:


    -> Das in dem vom Threadsteller beschriebenen Aufbau der Motorschutz höchstwahrscheinlich direkt vor der Motorzuleitungen (U1,V1,W1) sitzt habe ich übersehen. Dann ist das einstellen auf 1/√3 natürlich richtig.


    -> Mein Post bezog sich aber auch auf die erste Antwort. Denn der vom Motor aufgenommene Strom ist in Sternschaltung tatsächlich 1/3 des Stromes in Dreieckschaltung (Netzzuleitung!).


    Dreieck:


    Jeder Strang (Widerstand Z) liegt an U
    I_∆_Strang = U/Z
    I_∆_Leiter = √3 * I_∆_Strang = √3*U/Z
    U = I_∆_Leiter /√3*Z


    Stern:


    Jeder Strang liegt an U/√3
    I_Y_Strang = U/√3/Z
    I_Y_Leiter = I_Y_Strang = U/√3/Z
    U=I_Y_Leiter *√3*Z


    zusammenfassen:


    I_∆_Leiter /√3*Z = U = I_Y_Leiter *√3*Z (Z jeweils gleich)
    I_∆_Leiter /√3 = I_Y_Leiter *√3
    I_∆_Leiter = I_Y_Leiter *√3*√3
    I_∆_Leiter = I_Y_Leiter *3


    Begründung:


    Der Verkettungsfaktor √3 (1,73) gilt im 3-Phasen-Drehstromsystem als Verhältniss zwischen den jeweiligen Strang und Leitergrößen, bei der Stern- Dreieckschaltung wirkt sich dieser Faktor jedoch doppelt aus (jeweils auf Strom und Spannung), daraus resultiert der Faktor 3 für Strom, Leistung usw..

Ähnliche Themen

  1. Strom messen
    Von hellrazz im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 14:32
  2. Strom sparen
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 20:42
  3. Hoher Strom im Stern Dreieck Anlauf
    Von NeuerSIMATICNutzer im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 07:52
  4. Billiger Strom
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 19:18
  5. Externe Strom
    Von waldy im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2004, 11:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •