Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Regelung und Versorgung mobiler Units

  1. #1
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo allerseits, liebe Forummitglieder

    Ich bin absoluter SPS Laie habe aber dennoch vor eine relative komplizierte Anlage zu bauen. Deshalb benötige ich eure Erfahrung verbunden mit euer Nachsicht

    Und zwar geht es um mobile Transporteinheiten (20 - 40 kg), Pilotphase 1 Unit, Ausbauphase ca. 100 Stück, Selbstbau, aus Holz und Metall mit Zukaufteilen (Motoren etc.). Diese Units sollen einen Antriebsmotor "an Bord" haben und über ein kleines Getriebe ein Zahnrad antreiben. Dieses Zahnrad greift in eine gerade Zahnstange, die ganze Einheit hängt seitlich an einer Schiene, lässt also nur Bewegung längs der Schiene zu (vor und zurück). Die Zahnstange sitzt seitlich an der Schiene.

    Auf der mobilen Einheit befinden sich noch zwei kleinere Motore die 2 Greifmechanismen versorgen. Welche Randbedingungen gibt es noch? Nun, die Transporteinheiten sollen über Weichen in der horizontalen Ebene verzweigen können und ebenso in vertikaler. Mechanisch ist das kein Problem. Die Einheiten fahren auf ein Stück Schiene (Weiche) das entweder in der Horizontalen oder Vertikalen drehbar ist, die Strom- und Regelungsversorgung der Weiche kann hier per Kabel erfolgen. Aber jetzt wird es knifflig:

    1. Wie die Motore mit Strom versorgen (günstigste Lösung wohl über Schleifstrecken). Wie würde man so etwas ausführen? (Metallpaarung, Spannung (soll 24V), Erdung ... eine induktive Lösung scheint mir zu teuer/platzraubend obwohl mit der nächsten Forderung verbunden (s. 2.) ev. schon wieder Sinn macht. Aber gesucht ist hier die "do it yourself" Variante wie bei der guten alten Modelleisenbahn (aber eben doch ein bisschen grösser)

    2. Die Transporteinheiten (mit den zugehörigen Haltemotoren) sollen via Prozessleitsystem gesteuert werden. Also PLS gibt vor: "Unit XY fahre von A nach Weiche 3, von da nach B usw, am Ende schalte Haltemotor 1, dann 2. Da eine Verkabelung wegen der Mobilität ausscheidet, welche Möglichkeiten gibt es hier (falls Funk welcher Anbieter ist hier die beste Adresse?). Alternativ über die Stromversorgung ?).

    1000 Dank im Voraus für euer feedback.

    Grüsse

    Ügo
    Zitieren Zitieren Regelung und Versorgung mobiler Units  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Erkunde dich bei Fa. Vahle...

    Dort gibt es offene und gekappselte Schienensysteme mit Bus Leitung über Schleifkontakte.

    Gruß
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu c.wehn für den nützlichen Beitrag:

    qwertz123 (24.10.2012)

  4. #3
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Hi,

    hab so was ähnliches auf der Messe gesehen. Die mobilen Einheiten wurden an bestimmten Stellen aufgeladen, z.B. Transport in der Vertikalen(Lift) oder Parkpos. Bin mir nicht mehr sicher, aber es waren glaub ich keine Akkus, sondern fette Kondensatoren, wegen Gewicht und kurzer Wegstrecke. Antrieb über gummierte Rollen. Ein durchgehendes Schienenschleifsystem und Zahnstange würde ich vermeiden.
    Für deine zweite Frage ist zu klären wie industrietauglich das Ganze sein soll?
    Warum der Unit sagen wohin sie soll? Soll die Unit sich dann wiederum die Weichen selbst stellen? Da du Modelleisenbahn erwähnst, bei der Eisenbahn macht es ja auch der Stellwerker und nicht der Lokführer. Also die PLC bestimmt wer wo hin fährt und wie die Weichen zu stellen sind. Dazu muss sie wissen wo die Units sind und dafür gibts Sensoren und zur Identifikation, RFID oder Barcodes.

    MfG MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  5. #4
    qwertz123 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi MK
    Danke für dein feedback, Rückfragen: warum würdest du ein durchgehendes Schleifsystem vermeiden? Die Stromversorgung über 24 V hat gegenüber der Batterielösung viele Vorteile, induktive zu teuer/gross. Bleibt eigentlich nur Schleifstrecke (bei wenig Verkehr und langsamer Geschwindigkeit wenig Verschleiss). Bei der Signalübertragung machen mir die Stösse an den Schienen allerdings Sorgen.
    Zu deiner Rückfrage "warum der Unit Sagen..."; Missverständnis, genau wie von dir gesagt. PLC sagt wohin es geht und kenn den Standort (ich dachte über Schrittzähler falls Schrittmotor). An den Weichen muss alles auf den mm passen, daher wollte ich eigentlich keine Endschalter nehmen. Ist aber auch eine Alternative.
    Danke und Gruss
    Ügo

Ähnliche Themen

  1. Versorgung vor und nach Steuerspanung EIN
    Von hafed im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 17:27
  2. Analogeingang 10V Versorgung
    Von Placidjam im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 09:55
  3. 230V Versorgung - Trenntrafo - Frankreich
    Von knorpe im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 20:52
  4. Neue Delphi - Prodave Units für V5.x und V6.x
    Von Lazarus™ im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 21:30
  5. 'mobiler' Versorgungsanschluss für Mitsub. 230V-Variante ???
    Von tobias im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 15:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •