Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Frequenzumrichter mit SPS ansteuern

  1. #11
    yone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    47
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe ein Simulink Modell gegeben, welches bei wechselnder Eingangsgroesse zu festen Abtastzeitpunkten das momentante Drehmoment als Element in einem Vektor/Array abspeichert. D.h. ich lasse vorher ein Drehmomentverlauf errechnen. Es ist halt die Frage, ob ich dieses Array irgendwie einlesen kann & meinem FU somit den Verlauf uebermitteln kann oder ob man das irgendwie anders machen muss. Speziell dazu muss ich halt wissen, ob ich mit den digitalen Eingaengen des FU arbeiten muss (also Soll/Istwertvergleich des Drehmoments & dementsprechende Erhoehung/Erniedrigung des aktuellen Drehmoments) oder ob man ueber Profinet die Werte des Arrays direkt uebermitteln kann (sprich konkrete Drehmomentwerte vorgibt & der Motor diese dann anfaehrt)
    Zur Verfuegung steht mir halt nur der PC, SPS & der FU samt ASM!

  2. #12
    yone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    47
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Kann mir da keiner helfen? Ist meine Problemstellung soweit klar verstaendlich?
    Das duerfte doch programmiertechnisch kein riesen Problem sein diesen Verlauf abzufahren, allerdings finde ich einfach nichts zu Drehmomentregelung ueber SPS, was mir ansatzweise weiterhelfen koennte...

  3. #13
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.640
    Danke
    912
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von yone Beitrag anzeigen
    Kann mir da keiner helfen? Ist meine Problemstellung soweit klar verstaendlich?
    Das duerfte doch programmiertechnisch kein riesen Problem sein diesen Verlauf abzufahren, allerdings finde ich einfach nichts zu Drehmomentregelung ueber SPS, was mir ansatzweise weiterhelfen koennte...
    wie groß ist denn das Array?
    Den Sollwertverlauf nem DB in der SPS ablegen. In dem SPS-Programm zyklisch die Momentensollwerte aus dem DB lesen und per Profinet an den FU schicken.

    Gruß.

  4. #14
    yone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    47
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Genau kann ich das noch nicht sagen, weil ich momentan nur wenige Sekunden simuliert habe, allerdings werden vermutlich spaeter mehrere Minuten simuliert.. Mehrere tausende Arrayelemente werden es aber schon. Es sollen halt Drehmomentschwankungen abgefahren werden, da bringt es nix alle 30 sec einen Abtastwert abzufragen

    Okay: Datenbaustein mit meinen Arrayelementen fuellen, Elemente meines Datenbausteins auslesen & an FU weitergeben.
    Was noch zu klaeren ist: Ich kann wirklich per Profinet die Sollwerte weitergeben, sprich darueber meinen Antrieb steuern? Ich muss also nicht mit meinen digitalen Eingaengen meines FU arbeiten?

    Wie fuell ich denn meinen Datenbaustein mit meinen Arrayelementen? Ich rede ja nicht von 10 Elementen, die ich auch per Hand eingeben koennte.. . Werd mich dann jetzt mal mit DBs mehr beschaeftigen!

    Danke fuer die Hilfe

    Edit: Sehe grad, dass die CPU314C2 die DBs auf 16kB begrenzt...da muesste ich dann vermutlich auch mehrere DBs anlegen!
    Geändert von yone (20.11.2012 um 15:45 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    78
    Danke
    12
    Erhielt 22 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo yone,

    ja da musst wahrscheinlich mit mehreren DBs arbeiten, bei einer PC based S7 (WinAC) hättest 65kB pro DB.

    Ja die Sollwerte kannst über Profinet von der S7 an den Umrichter schicken, da musst bei der Hardwarekonfiguration nur das richtige Telegramm auswählen mit dem du den Momentensollwert zyklisch schreiben kannst.

    Falls der Momentensollwert in deinem Telegramm nicht vorkommt, schaltest um auf freie Telegrammprogrammierung und fügst am Ende des Telegramms noch den gewünschten Parameter hinzu.

    Gruß

  6. #16
    yone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    47
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ah okay, das werd ich dann mal so ausprobieren, danke

    Okay, aber das eigentliche Problem des Einlesen des Arrays ist damit ja noch nicht geloest leider! Hat da jemand vielleicht auch eine Idee, wie man das umsetzen kann?

  7. #17
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    78
    Danke
    12
    Erhielt 22 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo yone,hab jetzt noch etwas gegooglet aber ich glaub du wirst nicht drum rum kommen, dass du einen PC hast und von dort deine Array-Elemente an die S7 übergibst.Hab zwar noch eine Applikation gefunden die mittels OPC von einem PC aus einen Umrichter steuert http://support.automation.siemens.co...ew/de/24332811 aber in wie weit das für deine Anforderungen abzuändern ist kann ich nicht sagen.Mein Vorschlag wäre hier eine PC basierte S7 Steuerung zu verwenden, da hast du mehr Möglichkeiten deine Array Tabellen vom Windows (Excel, csv, txt,...) in die S7 zu bekommen und dann den Drehmomentsollwert über Profinet abhängig von deiner Tabelle zu verändern.Sorry für meine Inkompetenz

  8. #18
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Was ist denn das für ein Antrieb, der so einen Aufwand braucht?

  9. #19
    yone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    47
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ SUW: Ich habe für meinen Prüfstand dauerhaft einen PC zur Verfügung!
    Mein Vorschlag wäre hier eine PC basierte S7 Steuerung zu verwenden, da hast du mehr Möglichkeiten deine Array Tabellen vom Windows (Excel, csv, txt,...) in die S7 zu bekommen und dann den Drehmomentsollwert über Profinet abhängig von deiner Tabelle zu verändern.
    Genau das ist doch das was ich will. Eine Excel-Tabelle o.ä einlesen & via Profinet an meinen FU weitergeben. Und genau dazu ist meine Frage, wie ich das realisieren kann

    @ borromeus:
    Motor: ASM
    Frequenzumrichter: Sinamics S120 CU310 PN
    SPS: S7-300

    Wie meinst du das jetzt?

  10. #20
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    962
    Danke
    97
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo yone,
    in der Prüfstandstechnik hast Du normalerweise ein periodische Signal - z.B. nach einer Lastumdrehung wiederholt sich das Signal welches vorgegeben wird wieder.
    Wie schnell brauchst Du einen neuen Stützpunkt - z.b. alle ms, oder muss es schneller sein? In Abhängigkeit vom Lageistwert - oder ist die X-Achse die Zeitachse?
    Welche Regelbandbreite willst Du erreichen?
    Wenn das Signal periodisch ist, macht es evtl. auch Sinn dieses durch Fourierkoeffizienten zusammenzusetzen. Dann kann man in Abhängigkeit der Regelstrecke getrennt bewerten.
    Geändert von zako (05.12.2012 um 21:55 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Stromstoßschalter mit SPS ansteuern bedenklich?
    Von Forumaner im Forum Simatic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 08:28
  2. RGB - LED mit SPS ansteuern
    Von creation im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 22:02
  3. Motor über einen Frequenzumrichter und SPS ansteuern
    Von Chrissimo im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 15:41
  4. zweiphasen schrittmotor mit sps ansteuern
    Von meschede im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 22:52
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 10:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •