Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Frequenzumrichter mit SPS ansteuern

  1. #21
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, so grob hab ich mir ne Vorstellung gemacht, was Du tun willst. Prinzipiell gibts der Lösungen viele...

    So wie ichs verstanden habe, wärs eigentlich keine klassische Aufgabe für ne SPS. Es sei denn, Du willst noch weitere Steuerungsaufgaben realisieren, unabhängig von der Sollwertvorgabe für den FU...

    Für nen Prüfstand ist natürliich immer LabView prädestiniert. Oder da Du ja schon Simulink erwähntest, nimm doch gleich XPC-Target...

    Ausserdem muss es auch nicht unbedingt Profinet sein, die Sollwertvorgabe kannst auch über nen analogen Eingang am Umrichter machen.

    Meine Idee wäre: Die Steuerungsaufgaben der Anlage (Verriegelungen/Ein-Aus/Visu?) über die SPS, die Sollwertvorgabe über XPC-Target... weil so große Arrays in die SPS zu schieben ist nicht so ganz optimal...

    Gruß

  2. #22
    yone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    47
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Aufgabe ist aber gerade die Regelung über die SPS, das ist ja das Problem Ich muss also definitiv irgendwie schauen, dass ich die Tabelle einlese oder das auf 'ne andere Art und Weise realisiere!

    Prüfstand sollte man vielleicht nicht unbedingt so wörtlich nehmen. Nachher soll halt dieser Momentverlauf abgefahren werden, damit man sieht wie eine Windkraftanlage auf verschiedene Windverhältnisse reagiert!

  3. #23
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Hallo yone,
    irgendwie weiss ich immer noch nicht was Du treiben willst. Einen Regelkreis über die SPS wirst Du wohl nicht schließen - es sollen ja nur Sollmomente an den Antrieb vorgegeben werden.
    In welchen Zeitabschnitten möchtest Du die Werte vorgeben - z.B. alle ms? Dann kannst Du die Stützpunkte in einem Datenbaustein in der SPS ablegen und dann zyklisch übertragen. Wenn man pro signalperiode 10 stützpunkte haben will, könntest Du hier 100Hz erreichen.
    Wenn Du aber Frequenzen von mehren tausend Herz hast, dann gibt es eben Möglichkeiten direkt im Antrieb. Der SINAMICS Stromregler erreicht Grenzfrequenzen von einigen tausend Herz (also Anwendungen wo man wirklich mal die Dynamik der SINAMICS SERVO- Regelung voll ausnutzen kann).
    Je nachdem ob periodische Störmomente vorgegeben werden sollen, oder feste Resonanzfrequenzen vorgegeben werden, gibt es hierzu OA- Erweiterungen, so dass z.B. alle 31,25µs bei Booksize- Geräten neue Werte vorgegeben werden können.
    Man kann dann z.B. Kurvenverläufe in eine EXCEL- Tabelle zusammensetzen und die Werte direkt über ein Script in den Antrieb übertragen, die dann komplett im Antrieb abgearbeitet werden. Hierfür bräuchte man dann überhaupt keine SPS.
    Wie gesagt, es ist die Frage was gemacht werden soll.
    Wir wissen z.B. auch nicht, welche Momentengenauigkeit gefordert wird - aber braucht Du z.B. wirklich eine so hohe Genauigkeit, wie Sie z.B. der SINAMICS in der Betriebsart VECTOR bietet (dann ist es schon wichtig, ob Du einen Wald & Wiesen Motor hast, oder z.B. einen 1PH8- Servoasynchronmotor?
    Grüße
    Zako

  4. #24
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Hallo zako,
    denke nicht dass es um ein so schnelles periodisches Moment geht? Der Wind ändert sich doch auch nicht so schnell... Ich vermute mal eher so alle 500ms nen neuer Momentensollwert an den Umrichter... so will er dann viel Wind, wenig Wind, Windböen, ansteigenden/abfallenden Wind etc. simulieren...
    Und die Daten dafür kommen aus Matlab und sollen über die SPS an den Umrichter.
    Jetzt fehlt nen Tool was die Matlab-Daten in den DB der SPS schiebt. Händisch per Copy/Paste wär ja erstmal die einfachste Variante...

    Gruß.

  5. #25
    yone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    47
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Erstmal will ich nur einen Drehmomentverlauf abfahren, den ich vorher simuliert habe.
    Und die Daten dafür kommen aus Matlab und sollen über die SPS an den Umrichter.
    Jetzt fehlt nen Tool was die Matlab-Daten in den DB der SPS schiebt. Händisch per Copy/Paste wär ja erstmal die einfachste Variante...
    Genau das will ich ja erstmal nur machen, mehr erstmal nicht! Wie wuerde das mit der 'CopyPaste' Variante funktionieren?

    Spaeter findet eine Regelung statt, wofuer ich dann auch definitiv die SPS brauche.
    Mein ASM wird dann an einen doppeltgespeisten ASM gekuppelt, welcher ueber einen seperaten Frequenzumrichter gesteuert wird. Die Drehzahl des Generators wird an meinen PC/SPS zurueckgegeben, worauf dieser dann reagiert. Das soll also am Ende echtzeitfaehig ablaufen!

  6. #26
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Hallo Yvone,

    hier erstmal die Verbindung Matlab --> SPS (WinAC):

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/56969417

    Die Daten an den Antrieb zu senden ist dann auch nicht mehr das große Thema.
    Hierzu gibt es dann auch Applikationsbeispiele.
    Geändert von zako (07.01.2013 um 13:16 Uhr)

  7. #27
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zako Beitrag anzeigen
    Hallo Yvone,

    hier erstmal die Verbindung Matlab --> SPS (WinAC):

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/56969417
    .
    er will doch nicht das Simulink-Modell auf der SPS laufen lassen... Er will nur ne Tabelle (Zeit/Moment) welche Simulink offline erzeugt, in der SPS dann abfahren. oder seh ich das falsch?

    Dazu einfach offline das Simulink Array in nen textfile oder Excelfile schieben, daruas dann in Step7 das ganze in den DB kopieren und den DB dann in die SPS laden...

    Gruß.

  8. #28
    yone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    47
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich melde mich nochmal wieder, da erst jetzt der Antrieb soweit vorbereitet ist. Mich interessiert jetzt nur noch das Einlesen des Excelfiles bzw des Arrays. Nehmen wir mal an, alles ist soweit eingebunden, in Step7 projektiert etc und ich will jetzt mein Programm schreiben:
    Was muss ich tun, um das umzusetzen, was ducati im Post über mir geschrieben hat. Nochmal: Ich hab von Step7 so gut wie keine Ahnung und bin froh, wenn ich das ganze fertig projektiert und konfiguriert habe .

    Danke schonmal!

Ähnliche Themen

  1. Stromstoßschalter mit SPS ansteuern bedenklich?
    Von Forumaner im Forum Simatic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 08:28
  2. RGB - LED mit SPS ansteuern
    Von creation im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 22:02
  3. Motor über einen Frequenzumrichter und SPS ansteuern
    Von Chrissimo im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 15:41
  4. zweiphasen schrittmotor mit sps ansteuern
    Von meschede im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 22:52
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 10:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •