Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Siemens Micromaster 420 Problem - Steuerung über Digitaleingänge + BOP

  1. #1
    Registriert seit
    11.12.2012
    Beiträge
    15
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir in unserer Brauerei betreiben eine Pumpe via Micromaster 420 mit BOP und haben bis heute das Ganze über einen Schalter (3 Stellungen) digital geschalten.
    Die Frequenzen waren 15, 30 und 45, d.h. Ich denke, dass der Digitaleingang mit 15hz programiert wurde und Ich mit dem Schalten den Wert addiere.
    Nun meine Frage:
    Ich wollte zuerst einmal den Ausgangswert (in diesem Falle 15hz) ändern und laut Anleitung müsste das über P0701 geschehen. Leider komm Ich nicht auf diese Parameter, da der Micromaster beim Hochklicken von P0700 direkt auf P1000 springt ->kein Zugriff?
    Zusätzlich wollte Ich einstellen, dass ich via Schalter meine 3 "Standartfrequenzen"ansteuern kann und zusätzlich, während des Betriebs mit dem BOP eine Feineinstellung vornehmen kann.
    Nun die Daten:
    Die Einstellungen vor meinem Eingreifen waren:
    P1000 = 3
    P700 = 2

    Das BOP aktivierte Ich, indem Ich P0010 = 1 setzte, P1000 = 1 und danach P0010 wieder auf 0.
    Nun war die Grundfrequenz 5hz und Ich konnte diese mit dem BOP (Pfeiltasten) regeln.
    Problem: Mein Grundschalter (15/30/45hz) zeigt dabei keine Reaktion.

    Vllt kann mir jemand weiterhelfen, da ich eig. Brauer bin und (bis jetzt ) noch sehr wenig Erfahrung mit solch Steuerungen habe.
    Würde mich über Hilfe sehr freuen,
    Grüße aus KirchheimTeck
    Zitieren Zitieren Siemens Micromaster 420 Problem - Steuerung über Digitaleingänge + BOP  

  2. #2
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    302
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Das du den P0701 nicht siehst liegt wohl an der Benutzerstufe die eingestellt ist, da gibts 4 verschiedene Stufen , 3 zb. Expert 4 Service, auf 1 sieht du nur ein paar Parameter, welcher Parameter das ist steht in der Parameterliste > als Tipp mal Bedienungsanleitung / Parameterliste downloaden und angucken da stehts drinne

    Zu deinem P1000 wenn ich mich richtig erinner war da irgendas mit Werkseinstellung zurücksetzen, das heißt du hast deine 3 Stellungen grade gelöscht..(sollte das nicht so sein Entschuldigung! )

    lg

  3. #3
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    S/A
    Beiträge
    323
    Danke
    18
    Erhielt 21 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Werkseinstellung würde ich jetzt nicht gleich machen muss man ja alles neu Parametrieren ....

    Aber hier ist die Parameterliste vom MM420

  4. #4
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Stell mal P003 auf 3. Deine Frequenzen findest du dann ab P1001

    Mit P1000 stellst du die Quelle der Festfrequenz ein. Gelöscht hast Du also nix.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  5. #5
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Bei einen Brauer dürft ihr nur Tips geben, wenn er ein Faß Bier in Aussicht stellt

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    bin nicht sicher ob das überhaupt geht.
    probier mal parameter 1000: 34 USS an BOP-Link + Festfrequenz oder 43 Festfrequenz + USS an BOP-Link
    wo ist da der unterschied??

    ich würde dir empfehlen ein poti anstatt dem schalter einbauen zu lassen und para 1000 auf 1 (motorpoti).
    dann kannst du recht schnell die drehzahl ändern

    EDIT: para 1000 auf 13 Festfrequenz + MOP-Sollwert sollte das richtige sein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von volker (12.12.2012 um 09:55 Uhr)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  7. #7
    Fix ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.12.2012
    Beiträge
    15
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Werde sobald das Bier beschäftigt ist anfangen, eure Ideen/Tipps zu testen und euch zu berichten!
    (Werkseinstellung wär ganz doof, da ich absolut keine Daten/Parametereinstellungen über die Anlage besitze...)

    MfG Fix

  8. #8
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    302
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Möchte mich entschuldigen für meine Falschaussage, Parameterwahnsinn sei Dank !

  9. #9
    Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    90
    Danke
    32
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Fix Beitrag anzeigen
    ...via Micromaster 420 mit BOP und haben bis heute das Ganze über einen Schalter (3 Stellungen) digital geschalten.Die Frequenzen waren 15, 30 und 45, d.h. Ich denke, dass der Digitaleingang mit 15hz programiert wurde und Ich mit dem Schalten den Wert addiere.
    Wenn ich mich da recht entsinne hat der MM vier Digitaleingänge die "frei" parametrierbar sind.
    Es kann auch sein das dein Schalter diese Eingänge beschaltet (Stellung 1 = Eingang 1 / Stellung 2 = Eingang 2 / Stellung 3 = Eingang 3) und bei den entsprechenden Eingängen die o.g. Frequenzen hinterlegt sind.

    Ich glaub ich hab sowas mal gemacht...

    Mfg
    elektromensch

  10. #10
    Fix ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.12.2012
    Beiträge
    15
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also, Bier ist zapfbar => hatte Zeit zum "spielen":

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Stell mal P003 auf 3. Deine Frequenzen findest du dann ab P1001

    Mit P1000 stellst du die Quelle der Festfrequenz ein. Gelöscht hast Du also nix.
    -->konnte bei 1001 keine Frequenzen abrufen, da zw. 852 und 1020 keine Parameter angezeigt wurden.
    (kl.Frage:Wenn ich mit P003-3 im Expertmodi etwas umprogrammieren will, muss Ich P0010 - 1 setzen oder nicht?!)

    @Volker:
    Dein Edit hat die Richtung getroffen!!!
    P0010 - 1
    P1000 - 13
    P0010 - 0

    => Schalter hat noch 3 versch. Einstellungen!
    => Zusätzlich mit BOP regelbar!!!

    AABER: Nun hat der Schalter nichtmehr 15 ; 30 ; 45 ; sondern 20 ; 35 ; 50 !


    Wo genau kann Ich diese Frequenz(en) festlegen?


    Schonmal viiiiiiieeeelen Dank an euch alle! So macht Arbeiten Spass



    EDIT:
    Mit dem BOP kann Ich eine Frequenz zw. 15 und 50 festlegen und der Schalter regelt von diesem Wert dann entw. +15 oder -15 rpm.

    => Perfekt!!!
    Hiermit bedanke Ich mich recht herzlich bei euch allen!
    Wer mal in Kirchheim Teck vorbeischrammt darf auf ein Bier kommen
    Geändert von Fix (13.12.2012 um 11:30 Uhr)
    Zitieren Zitieren Ergebnisse:  

Ähnliche Themen

  1. Siemens MicroMaster 420 über DriveMonitor einspielen
    Von hubert im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 07:55
  2. Micromaster 420 problem
    Von fuh im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 18:03
  3. Micromaster 420 - BOP
    Von der_mit_dem_MM420 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 16:51
  4. siemens micromaster 420
    Von PLCer im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 21:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •