Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: indradrive cs über profiNET mit S7-1200

  1. #11
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von schueler1000 Beitrag anzeigen
    Wie kann ich mit die Eerreichbaren Teilnehmer anzeigen lassen?
    Im Projektbaum ziemlich unten "Online Zugänge" -> "Deine Schnittstelle" --> Erreichbare Teilnehmer

    Zitat Zitat von schueler1000 Beitrag anzeigen
    Und gleich noch eine andere Frage in diesem Zusammenhang:
    Von Bosch gibt es auf der Homepage einen S7-Positionierbaustein, dieser steht aber unter der Kategorie Profibus. Kann ich diesen Baustein auch für mein System mit ProfiNET verwenden?
    Ich vermute der Baustein ist für Step7 classic, mit deiner 1200er benötigst du aber einen Baustein fürs TIA, eine Migration wird nicht funktionieren, da es in classic keine 1200er gab und diese teilweise abweichende Anweisungen gegenüber S7-300 hat, zB bei den Timern, also der Weg wird nicht funktionieren.

    MfG MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    an die Sache mit der 1200 hatte ich schon gar nicht mehr gedacht. Da hat der MK bezüglich des Beispielcodes natürlich absolut Recht. Vielleicht läßt sich für dich aber dennoch daraus etwas ableiten ...

    Gleiches gilt wahrscheinlich auch für meinen Screenshot der HW-Konfig. ich arbeite ja nicht mit TIA (sondern Step7 V5.5) - es geht aber auch hier m.E. um die Inhalte ...

    Wichtig für die PN-Geschichte : PN orientiert sich nicht vorrangig an der IP-Adresse sondern an dem Teilnehmer-Namen. Der muss also richtig eingetragen sein / werden ...

  3. #13
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    und Fortsetzung mit weiteren Bildern ...

    Ich hoffe, damit kommst du an den Start ...

    Gruß
    Larry

  4. #14
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    ... wenn die Antriebsseite richtig eingestellt ist, dann kanst Du ja wie in meinem Link im obigen Beitrag beschrieben, im TIA- Portal die restlichen Einstellungen vornehmen.
    Allerdings musst Du Steuerwort und weitere Sollgrößen von der Steuerung vorgeben / Zustände abfragen - also "händisch" ausprogrammieren.

  5. #15
    schueler1000 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo zusammen....
    erstmals danke für die Vorlage
    jetzt wird mir auch wenn ich unter online zugänge "erreichbareteilnehmer aktualisieren" mein Regler angezeigt...
    könntest du mir bitte auch noch einen Screenshot von deinem SPS Baustein posten? bitte damit ich nichts falsch mache bzw. hab ich da auch noch nicht ganz den durchblick

  6. #16
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    ... der wird dir wohl nicht so schrecklich viel helfen ...

    Ich habe mir einen FB gebaut, der im STAT-Bereich die Sende- und die Empfangsdaten der Kommunikation abbildet - und zwar exakt entsprechend der Einstellungen, die ich in der Führungskommunikation im Regler gemacht habe. Am Anfang hole ich die Daten konsistent ab, verarbeite sie, ggf. wird etwas gesteuert und das Ergebnis schreibe ich dann konsistent zurück.
    Ich kann davon ab gleich auch mal eine AWL-Quelle machen ...

    Denk blos dran : Du S7-1200 -:- Ich S7-300 := ganz unterschiedliche Systeme ...

    Gruß
    Larry

  7. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    so sieht das dann aus :

    Code:
    FUNCTION_BLOCK "FB307"
    TITLE =UP Steuern Servo Bosch-Rexroth
    AUTHOR : 'Larry'
    FAMILY : LL_Std
    VERSION : 0.1
    
    VAR_INPUT
      Per_Handshake : INT ; //1. Perepherie-Adresse Handshake mit Servo
      Allgemein : BOOL ; //-------------------------------------------------------------------------------
      _Freigabe : BOOL ; //Freigabe Servo-Achse
      _Quit_Stoerung : BOOL ; //Quittierung Störung
      _Ref_Fahrt : BOOL ; //Fahr-Ablauf "Referenz-Fahrt"
      Steuer_Funktionen : BOOL ; //-------------------------------------------------------------------------------
      _Tippen_vor : BOOL ; //Fahren "Tippen vor"
      _Tippen_zur : BOOL ; //Fahren "Tippen zurück"
      _Geschwindigkeit_Tippen : REAL ; //Geschwindigkeit Tipp-Betrieb
      Fahr_Daten : BOOL ; //-------------------------------------------------------------------------------
      _Setze_Fahrdaten : BOOL ; //Fahrdaten übernehmen
      _Start_in_Position : BOOL ; //Fahre auf Position [Fahrdaten]
      _Ziel_Position : REAL ; //- Fahrauftrag : Ziel-Position
      _Geschwindigkeit : REAL ; //- Fahrauftrag : Geschwindigkeit
      _Drehmoment : REAL ; //- Fahrauftrag : Drehmoment
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      OUT_Servo_bereit : BOOL ; //Servo-Achse bereit
      OUT_Servo_DiagnoseFehler : BOOL ; //Servo-Achse Diagnose-Fehler
      OUT_Servo_Referenz_OK : BOOL ; //Servo-Achse in Referenz
      OUT_Servo_Arbeitsbereich : BOOL ; //Sewrvo-Achse im Arbeitsbereich
      OUT_Set_Daten_OK : BOOL ; //neue Fahr-Daten eingetragen
      OUT_Fahren_Ready : BOOL ; //Fahr-Programm beendet
      OUT_Ist_Position : REAL ; //akt. Position Servo-Achse
    END_VAR
    VAR
      Servo_Read_Daten : STRUCT  
       Status_Regler : STRUCT  //P-0-4078
        Ist_Betriebsart_1 : BOOL ; //00=Hauptbetriebsart / 01 - 11 = Nebenbetriebsarten
        Ist_Betriebsart_2 : BOOL ; 
        Sollwert_Quit : BOOL ; //1=Fahrbefehl ist übernommen
        Meldung_Zustand_1 : BOOL ; 
        Meldung_Zustand_2 : BOOL ; 
        Meldung_Zustand_3 : BOOL ; 
        betriebsbereit_1 : BOOL ; 
        betriebsbereit_2 : BOOL ; 
        Betriebsmodus_Quit_1 : BOOL ; //10 = Betriebs-Modus
        Betriebsmodus_Quit_2 : BOOL ; 
        Referenz_OK : BOOL ; 
        Stillstand_Achse : BOOL ; 
        Sollwert_erreicht : BOOL ; 
        Kommando_Aenderung : BOOL ; 
        Betriebsmodus_Fehler : BOOL ; 
        Status_Sollwert : BOOL ; //0=Antrieb folgt Vorgabe / 1=nicht
       END_STRUCT ; 
       Fahrbereichs_Endschalter : STRUCT  //P-0-0222
        x10 : BOOL ; 
        x11 : BOOL ; 
        x12 : BOOL ; 
        x13 : BOOL ; 
        x14 : BOOL ; 
        x15 : BOOL ; 
        x16 : BOOL ; 
        x17 : BOOL ; 
        Endschalter_1 : BOOL ; 
        Endschalter_2 : BOOL ; 
        x02 : BOOL ; 
        x03 : BOOL ; 
        x04 : BOOL ; 
        x05 : BOOL ; 
        x06 : BOOL ; 
        x07 : BOOL ; 
       END_STRUCT ; 
       dummi : WORD ; //S-0-0000
       Ist_Position : DINT ; //S-0-0386
       Drehmoment : INT ; //S-0-0084
       Diagnose_Nr : DINT ; //S-0-0390
      END_STRUCT ; 
      Servo_Write_Daten : STRUCT  
       Steuern_Regler : STRUCT  //P-0-4077
        Betriebsart_1 : BOOL ; //00=Hauptbetriebsart / 01 - 11 = Nebenbetriebsarten
        Betriebsart_2 : BOOL ; 
        Res_1 : BOOL ; 
        Res_2 : BOOL ; 
        IPos_Sync : BOOL ; 
        Antrieb_Halt : BOOL ; 
        Antriebs_Freigabe : BOOL ; 
        Regler_Freigabe : BOOL ; 
        Sollwert_Uebernahme : BOOL ; //Toggle
        Betriebsmodus : BOOL ; 
        Referenzfahrt : BOOL ; 
        Positioniermodus : BOOL ; //0=absolut / 1=relativ
        Satzwechsel_Modus : BOOL ; //0=letzte Pos. muss abgeschlossen sein / 1=egal
        Reset_Fehler : BOOL ; 
        Tippen_Pos : BOOL ; 
        Tippen_Neg : BOOL ; 
       END_STRUCT ; 
       Signal_Steuerwort : STRUCT  //S-0-0145
        x10 : BOOL ; 
        x11 : BOOL ; 
        x12 : BOOL ; 
        x13 : BOOL ; 
        x14 : BOOL ; 
        x15 : BOOL ; 
        x16 : BOOL ; 
        x17 : BOOL ; 
        Fahren_auf_Festanschlag : BOOL ; //S-0-0149
        Antrieb_referenzieren : BOOL ; //S-0-0148
        Refrenzbezug_loeschen : BOOL ; //S-0-0191
        x03 : BOOL ; 
        x04 : BOOL ; 
        x05 : BOOL ; 
        x06 : BOOL ; 
        x07 : BOOL ; 
       END_STRUCT ; 
       dummi : WORD ; //S-0-0000
       Ziel_Position : DINT ; //S-0-0282   - 4 NK-Stellen
       Fahr_Geschwindigkeit : DINT ; //S-0-0259   - 4 NK-Stellen
       LR_Kraft_Grenzwert : INT  := 500; //S-0-0092   - 0 NK-Stellen
      END_STRUCT ; 
      Faktor_Anpassung : STRUCT  
       Position : REAL  := 1.000000e+004; 
       Geschwindigkeit : REAL  := 1.000000e+003; 
       Drehmoment : REAL  := 1.000000e+000; 
      END_STRUCT ; 
    END_VAR
    VAR_TEMP
      Word_Per_Handshake : WORD ; 
      R_Fehler : INT ; 
      W_Fehler : INT ; 
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Kopplung an Servo-Regler - Auslesen ----------------------------
          L     #Per_Handshake; 
          T     #Word_Per_Handshake; 
          CALL "DPRD_DAT" (
               LADDR                    := #Word_Per_Handshake,
               RET_VAL                  := #R_Fehler,
               RECORD                   := #Servo_Read_Daten);
    NETWORK
    TITLE =Ziel-Positionen setzen -----------------------------------------
          U     #_Setze_Fahrdaten; 
          UN    #OUT_Set_Daten_OK; 
          SPBN  nSet; 
          L     #_Ziel_Position; 
          L     #Faktor_Anpassung.Position; 
          *R    ; 
          RND+  ; 
          T     #Servo_Write_Daten.Ziel_Position; 
          L     #_Geschwindigkeit; 
          L     #Faktor_Anpassung.Geschwindigkeit; 
          *R    ; 
          RND+  ; 
          T     #Servo_Write_Daten.Fahr_Geschwindigkeit; 
          L     #_Drehmoment; 
          L     #Faktor_Anpassung.Drehmoment; 
          *R    ; 
          RND+  ; 
          T     #Servo_Write_Daten.LR_Kraft_Grenzwert; 
    nSet: U     #_Setze_Fahrdaten; 
          =     #OUT_Set_Daten_OK; 
    NETWORK
    TITLE =Status-Informationen -------------------------------------------
          U     #Servo_Read_Daten.Status_Regler.betriebsbereit_1; 
          U     #Servo_Read_Daten.Status_Regler.betriebsbereit_2; 
          UN    #Servo_Read_Daten.Status_Regler.Betriebsmodus_Fehler; 
          =     #OUT_Servo_bereit; 
    NETWORK
    TITLE = 
          U     #Servo_Read_Daten.Status_Regler.Referenz_OK; 
          =     #OUT_Servo_Referenz_OK; 
          U     #_Start_in_Position; 
          U     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Sollwert_Uebernahme; 
          U     #Servo_Read_Daten.Status_Regler.Sollwert_Quit; 
          U     #Servo_Read_Daten.Status_Regler.Sollwert_erreicht; 
          U     #Servo_Read_Daten.Status_Regler.Stillstand_Achse; 
          =     #OUT_Fahren_Ready; 
    NETWORK
    TITLE = 
          U(    ; 
          L     #Servo_Read_Daten.Diagnose_Nr; 
          L     DW#16#A0160; 
          <>D   ; 
          )     ; 
          U(    ; 
          L     #Servo_Read_Daten.Diagnose_Nr; 
          L     DW#16#A0161; 
          <>D   ; 
          )     ; 
          U(    ; 
          L     #Servo_Read_Daten.Diagnose_Nr; 
          L     DW#16#A0012; 
          <>D   ; 
          )     ; 
          U(    ; 
          L     #Servo_Read_Daten.Diagnose_Nr; 
          L     DW#16#C1300; 
          <>D   ; 
          )     ; 
          U(    ; 
          L     #Servo_Read_Daten.Diagnose_Nr; 
          L     DW#16#E8260; 
          <>D   ; 
          )     ; 
          =     #OUT_Servo_DiagnoseFehler; 
    NETWORK
    TITLE = 
          L     #Servo_Read_Daten.Ist_Position; 
          DTR   ; 
          L     #Faktor_Anpassung.Position; 
          /R    ; 
          T     #OUT_Ist_Position; 
    NETWORK
    TITLE =Steuer-Funktionen ----------------------------------------------
          U     #_Freigabe; 
          UN    #_Quit_Stoerung; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Antrieb_Halt; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Antriebs_Freigabe; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Regler_Freigabe; 
    NETWORK
    TITLE = 
          U     #_Quit_Stoerung; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Reset_Fehler; 
    NETWORK
    TITLE = 
          U     #_Ref_Fahrt; 
          U     #_Freigabe; 
          =     #Servo_Write_Daten.Signal_Steuerwort.Antrieb_referenzieren; 
    NETWORK
    TITLE = 
          U     #_Start_in_Position; 
          U     #_Freigabe; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Sollwert_Uebernahme; 
    NETWORK
    TITLE = 
          CLR   ; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Positioniermodus; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Satzwechsel_Modus; 
    NETWORK
    TITLE = 
          U     #_Tippen_vor; 
          UN    #_Tippen_zur; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Tippen_Pos; 
          UN    #_Tippen_vor; 
          U     #_Tippen_zur; 
          =     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Tippen_Neg; 
          O     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Tippen_Pos; 
          O     #Servo_Write_Daten.Steuern_Regler.Tippen_Neg; 
          SPBN  xTip; 
          L     #_Geschwindigkeit_Tippen; 
          L     #Faktor_Anpassung.Geschwindigkeit; 
          *R    ; 
          RND+  ; 
          T     #Servo_Write_Daten.Fahr_Geschwindigkeit; 
          L     100; 
          DTR   ; 
          L     #Faktor_Anpassung.Drehmoment; 
          *R    ; 
          RND+  ; 
          T     #Servo_Write_Daten.LR_Kraft_Grenzwert; 
    xTip: NOP   0; 
    NETWORK
    TITLE =Kopplung an Servo-Regler - Rückschreiben -----------------------
          L     1200; 
          T     #Servo_Write_Daten.LR_Kraft_Grenzwert; 
    
          CALL "DPWR_DAT" (
               LADDR                    := #Word_Per_Handshake,
               RECORD                   := #Servo_Write_Daten,
               RET_VAL                  := #W_Fehler);
    NETWORK
    TITLE = 
    END_FUNCTION_BLOCK

  8. #18
    schueler1000 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    so jetzt habe ich das ganze so eingestellt danke larry
    NUR bis jetzt war die datenlänge 2Bytes/2Bytes und mit Änderung der Signalstatus und Signalsteuerworte ging es auf 16/16--> Fehler da anscheinend in der SPS 2/2 standardmässig eingestellt ist kann mir jemand sagen wo ich das imm TIA Portal umstellen kann find es nicht

  9. #19
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Im Beitrag #12 der 1. Screenshot zeigt, wie die HW-Konfiguration sein müßte.
    Bei mir sind es jeweils 8 Words - das entspricht den auf Bild "Indraworks_4" zu sehenden je 16 Bytes ...

    Ansonsten könntest du ja vielleicht auch mal ein paar Screenshots liefern ...

    Gruß
    Larry

  10. #20
    schueler1000 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 09:29
  2. S7-1200 mit Profinet zu S7-ET200S
    Von PhSch105 im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 14:11
  3. Beckhoff CX9000 verbindnen mit Siemens S7-1200, uber Profinet
    Von gerb im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 20:09
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 15:57
  5. IndraDrive über DP FM357-2 steuern
    Von esa_bs im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 17:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •