Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Lenze Motor Zahnrad von Welle abbekommen

  1. #1
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich hab mir für meine Ständerbohrmaschine einen neuen Motor geschossen, leider hat dieser ein Zahnrad auf der Welle drauf. Es war ein Winkelgetriebe davor montiert. Der Motor passt von den Dimensionen her einwandfrei an meine Maschine, nur muss ich eine normale Welle haben. Wie bekomm ich dieses Zahnrad am besten runter? Mit dem Heißluftfön heiß machen und dann mit nem Montiereisen runter wuchten? Oder evtl. davor noch mit der Flex ein paar Schlitze rein?
    Hab dies leider noch nie gemacht.

    Gruß
    Alexander
    Zitieren Zitieren Lenze Motor Zahnrad von Welle abbekommen  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    357
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Kannst du eine Passfeder zwischen Welle und Ritzel erkennen?

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

  3. #3
    Alexander80 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Kann leider gar nichts dazwischen erkennen:

    2013-01-10_16-37-05_982.jpg2013-01-10_16-36-56_569.jpg

  4. #4
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Mach mal ein Foto von oben.. das sieht ja irgendwie komisch aus.

  5. #5
    Alexander80 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Foto von oben mach ich nachher, aber da erkennt man nix.
    Es ist oben plan und in der Mitte ist ne kleine Senkung. Also keine Schraube o.ä.

  6. #6
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Dann kann das imho nur ne Passfeder sein. Also Ritzel heißmachen und mit zwei dicken Schraubendrehern nach oben drücken.

    Komisch ist nur das Ritzel ist scheinbar genau so groß wie die Welle des Motors? -> Oder ist das nicht der Simmering des Motos den man da sieht?

    Ist... das eventuell gar kein Ritzel?

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Schaut fast so aus als hätten die das Zahnrad auf die Welle gefräst, da wirds wohl schwierig das runter zu bekommen.

    Was musst du denn anstatt des Zahnrads montieren? Riemenscheibe?

    Vielleicht kannst du die ja einfach auf das Zahnrad aufschieben und mit 2 oder 3 Madenschrauben die in die Zahnrillen greifen gegen Verdrehen sichern. Das ist zwar keine Superlösung aber
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  8. #8
    Alexander80 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So, hier mal das Bild von oben.
    Es hat keine Senkung, sondern ein kleines Loch drin:

    2013-01-10_17-34-33_508.jpg2013-01-10_17-34-28_168.jpg

  9. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Das sieht stark nach einem Einsteckritzel aus. Das heißt die Motorwelle ist eine Hohlwelle.
    Um das Ritzel dort zu entfernen brauchst du eine entsprechende Abziehvorrichtung die nicht gegen die Welle sondern z.B. gegen den Flansch drückt.
    Du kannst auch versuchen hinter das Ritzel eine Trennvorrichtung zu setzen und probieren es mit zwei großen Montierhebeln herauszuhebeln. Wenn der Motor auch in beide Richtungen laufen durfte, muss das Ritzel bei der Schrägverzahnung schon sehr fest sitzen damit es sich nicht von selber herauszieht. Darum sind solche Teile auch gerne zusätzlich eingeklebt. Dann muss auf jeden Fall ein richtiger Brenner her, mit einem Fön erreichst du da kaum etwas.
    Geändert von Thomas_v2.1 (10.01.2013 um 18:40 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    357
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es war ja ein Winkelgetriebe hast du geschrieben, ich kenne diese Art von Welle und Ritzel (Schneckenzahnrad) von unseren Bauer Motoren.
    Dort wird das erhitzte Ritzel auf die schockgefrorene Welle aufgeschoben und der Kraftschluss erfolgt dann nur durch die Pressverbindung die nach dem
    angleichen der Materialtemperaturen entsteht.
    Ohne Riefen in der Welle oder grobe mech. Schäden haben wir noch nie das Ritzel abziehen können, auch unser Motorenbauer bestellt die Welle mit
    aufgeschrumpftem Ritzel beim Hersteller.

Ähnliche Themen

  1. SLS Drehzahlwächter - Initiatoren schauen auf ein Zahnrad
    Von element. im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 13:28
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:59
  3. Zahnrad bzw. Welle animieren
    Von roman79 im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 14:52
  4. Elau Motor an Lenze FU
    Von the_elk im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 17:17
  5. lenze servo motor & absolute encoder
    Von MAHER im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 13:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •