Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Umrichter und Motor

  1. #1
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    13
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo an alle,
    Ich hätte da mal eine kurze Frage.

    Es geht um folgendes, ein Frequenzumrichter wird ja nach den Motor und dessen Verwndungszweg ausgesucht.
    Was würde denn jetzt passieren, wenn die Leistung des Motors mit der des Umrichters kompatibel ist aber der Nennstrom von den Motor größer ist wie der Ausgangsstrom von den Umrichter.
    Könnte man denn überhaupt den Motor bis zu seiner Nenndrehzahl ansteuern?
    Was würde an mit den Umrichter geschehen?
    Zitieren Zitieren Umrichter und Motor  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Bei ganz strenger Betrachtung wird ein Frequenzumrichter nach Spannung und Strom ausgewählt.
    Die beim FU angegebene Leistung ist schluss endlich eine reine Werbeangabe (welche aber im überwiegenden Teil der Fälle zutrifft).

    Mit Nenndrehzahl: sicherlich, mit Nennleistung oder auch Drehmoment: Vermutlich, aber nicht sehr lange, hängt halt davon ab, wie viel und wie lange der Umrichter überlastet werden darf

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    1K13 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    13
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für deine Antwort,
    Es wäre also möglich aber der Umrichter würde doch die Überlast erkennen und den Motor nach einer gewissen Zeit abschalten, oder?

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Sobald der vom Motor benötigte Strom größer ist, als das was der Umrichter per Nennangabe liefern kann,
    wird sich der Umrichter in aller Regel nach Zeit x selbst schützen.

    Was ist eigentlich der Hintergrund der Frage?
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    1K13 (16.03.2013)

  6. #5
    1K13 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    13
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für deine Antwort, die Frage ist mir vorhin gekommen wo ich mich ein wenig im Netz herumgetrieben hab.

    Der Hintergrund der Frage ist, dass ein Bekannter von mir, ein Video im Internet gesehen hat, bei dem so eine kleine Drehmaschine mit einen Motor angetrieben wurde der an einen Umrichter hängt.
    Jetzt ist ihn auch die Idee gekommen," Das könnte ich doch auch gebrauchen". und hat mich promt eingespannt.
    Das war mein erstes treffen mir einen Frequenzumrichter.
    Der Einbau, Motorenauswahl und Umrichterauswahl hat alles gut geklappt, naja mit ein Paar rücksprachen von Elektrikern und Herstellern.
    Seit dem bin ich ein wenig neugierig was das Thema Frequenzumrichter angeht.

  7. #6
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    951
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Man kann besonders bei Asynchronmotoren den Frequenzumrichter nicht beliebig klein wählen. Je nach cosPHI des Motors fliesst ein bestimmter Magnetisierungsstrom - Größenordnung z.B. 40% vom Bmesssungsstrom des Motors. Dieser Strom muss vom Umrichter dauerhaft aufgebracht werden. Zur Reduzierung von Verlusten gibt es bei energieeffizienten Umrichtern die Möglichkeit einer lastabhängigen Flussabsenkung ("Wirkungsgradoptimierung" Parameter p1580 beim SINAMICS in Vectorregelung zum Beispiel) - da wird in Teillast der Magnetisierungsstrom reduziert (damit werden z.B. die stromabhängigen Verluste im Motor reduziert).

    Bei Synchronmotoren mit Permamentmagneten hat man (zumindest solange man nicht in der Feldschwächung ist), diese Thematik nicht.

    Grüße
    Zako

  8. #7
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Wenn du dich nochmal etwas weiter in das Thema einarbeiten möchtest:

    http://www.sew-eurodrive.de/s_traini...technik_DE.pdf

  9. #8
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.628
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von 1K13 Beitrag anzeigen
    Was würde denn jetzt passieren, wenn die Leistung des Motors mit der des Umrichters kompatibel ist aber der Nennstrom von den Motor größer ist wie der Ausgangsstrom von den Umrichter.
    Wenn der Motor nur mit geringer Last (weniger als die Nennleistung) betrieben wird, fließt ja auch ein geringerer Strom als der Nennstrom. Wenn der tatsächlich fließende Strom geringer ist, als der max. Ausgangsstrom des Umrichters, dann funktioniert das ganze auch erstmal.


    Gruß.

Ähnliche Themen

  1. TwinCat und Siemens Umrichter
    Von holger123 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 19:22
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:59
  3. Umrichter ACS550-01-012A-4 kleineren Motor anschließen?
    Von röhrengertl im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 23:49
  4. Suche Tip für Umrichter Motor 11kW 0-10V
    Von hotrodhool im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 16:13
  5. Umrichter und Netzdrossel
    Von lefrog im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 20:35

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •