Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Indramat Rexroth FREMDMOTOR

  1. #1
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    750
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin!

    Kunde hat Ecodrive 03 mit Profibus DP Anbindung in seiner Anlage.
    Hat schon mal jemand versucht, darauf eine Achse vom Fremdhersterller einzubuchen ?? Laut Bosch Support soll das gehen.

    Was muss man dabei bei der Auswahl von Drehgebern und Kommunikationsprotokoll beachten ??
    Gehen ALLE Drehgeber mit EnDat oder nur EnDat 2.1 ?
    Was ist mit der Auflösung und Wertigkeit - Nur 12 Bit oder auch z.B. 25 Bit ?
    Was ist mit dem Sin/Cos Signal - auch ein MUSS ??

    Danke auf jeden Fall im Voraus!
    Zitieren Zitieren Indramat Rexroth FREMDMOTOR  

  2. #2
    Avatar von Draco Malfoy
    Draco Malfoy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    750
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hat keiner schon mal mit EcoDrive gearbeitet ??

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Das Problem ist, das ECODRIVE für neue Projekte nicht mehr empfohlen wird.
    Ansonsten ist das Anbinden wirklich nicht einfach. Daher hatte ich letztes
    Jahr einen BOSCH-Techniker für 8 Stunden eingekauft und war anschießend
    darüber mehr als froh. Man kann mit so etwas schnell mal eine Woche in den
    Sand setzen. Da gebe ich lieber den gerade in die Vierstelligkeit gehenden Betrag
    als das doppelte in Zeit umzusetzen.
    Grüße Frank

  4. #4
    Avatar von Draco Malfoy
    Draco Malfoy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    750
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo Frank - Du machst mir ja richtig Mut
    Nun ja ich will ja auch etwas an Lernerfahrung hinzugewinnen insofern ist das vielleicht nicht verkehrt, das einmal gemacht zu haben. Habe mittlerweile auch eine Freigabe von Bosch-Rexroth daß ich die angepeilten 25 Bit Multiturn Drehgeber mit EnDat 2.1 anwenden darf.

    Was mich noch etwas unsicher macht, ist die Kalibrierfahrt bzw. Feststellung vom Offset für die Wicklungskommutierung - weiß da einer genaueres, wie das korrekt gemacht wird ?

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Draco Malfoy Beitrag anzeigen
    Hallo Frank - Du machst mir ja richtig Mut
    Nun ja ich will ja auch etwas an Lernerfahrung hinzugewinnen insofern ist das vielleicht nicht verkehrt, das einmal gemacht zu haben.
    Wenn man genug Zeit hat, hat man auch genug Zeit für eigenes Lernen.
    Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die immer kürzer werdenden
    Projektlaufzeiten wenig Zeit fürs Spielen lassen.
    Daher ist es mutiger rechtzeitig für Hilfe zu sorgen.
    Wie ich schon schrieb ist der ECODRIVE nicht für Neuprojekte geeignet.
    Daher sind durch wochenlange Erkundungen gewonnenes Wissen u.U. unnützes (Halb)-Wissen.
    In der heutigen Zeit kann man nicht immer alles können wollen.
    Grüße Frank

  6. #6
    Avatar von Draco Malfoy
    Draco Malfoy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    750
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo nochmal.

    Also, einerseits hast Du recht was die Projektlaufzeit und Co angeht - andererseits, ist in diesem ganzen projekt nicht so viel Wertschöftpung drin, daß ich noch viel Lust hätte etwas an Bosch Rexroth abzudrücken. Andererseits stellt sich mir einfach die Frage nach Prestige und Kundenrespekt - was bin ich denn bitte für ein Steuerungsbauer, wenn ich nicht in der Lage bin eine Achse in den Umrichter einzubuchen ?

    Ich befürchte da halt schräge Blicke und Rückfragen seitens des Anlagenbetreibers, wozu meine Arbeit dann überhaupt noch nütze sei, er kann ja doch gleich zu Bosch-Rexroth gehen. Womit er eigentlich gar nicht so falsch liegen würde... insofern, bleibt eigentlich nur das Eigenmanagement ??

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    @Draco Malfoy
    Es kommt der Moment als Programmierer wo das Seelenheil wichtiger Prestige und Kundenrespekt ist. Ersteres ist essentiell, Zweiteres ist Kurzlebig und Vergänglich.
    Grüße Frank

  8. #8
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.341
    Danke
    28
    Erhielt 131 Danke für 118 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Draco Malfoy Beitrag anzeigen
    Was mich noch etwas unsicher macht, ist die Kalibrierfahrt bzw. Feststellung vom Offset für die Wicklungskommutierung - weiß da einer genaueres, wie das korrekt gemacht wird ?
    Da holt er sich die Phasenlage, Reihenfolge usw. das Antriebs!
    Musst halt einmal machen und dann ggf. nochmals 1 oder 2 mal Nachkommutieren ...

    Bei Boschmotoren, sind diese Werte schon im Antrieb gespeichert und bei Fremdmotoren muss man dies halt selbst machen ...

  9. #9
    Avatar von Draco Malfoy
    Draco Malfoy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    750
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Boxy Beitrag anzeigen
    Da holt er sich die Phasenlage, Reihenfolge usw. das Antriebs!
    Musst halt einmal machen und dann ggf. nochmals 1 oder 2 mal Nachkommutieren ...

    Bei Boschmotoren, sind diese Werte schon im Antrieb gespeichert und bei Fremdmotoren muss man dies halt selbst machen ...
    OK, aber das heißt ich muss den Antrieb ausbauen, damit er frei laufen kann und dann diese Kalibrierfahrten machen, bis er sich diese Werte geholt hat - und dann in die Maschine wieder einbauen ?
    Ich kann diese Referenzfart wohl schlecht machen solange er im Getriebe sitzt

Ähnliche Themen

  1. Zugriff auf Bosch Rexroth Indramat Regler
    Von slot23 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 18:59
  2. Indramat DDS2.1 W0025
    Von Hitec-Asia im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 09:46
  3. Indramat SPS
    Von huggy im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 13:47
  4. Indramat, Informationen, Software ?
    Von Garog im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 15:54
  5. Bosch Rexroth Indramat
    Von stauch im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 08:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •