Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Cos Phi bei Frequenzumrichterbetrieb

  1. #11
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Umrichter sind hierfür sehr gut geeignet.
    Such dir am besten einen mit Energiespar-Option und du kannst auch noch kräftig sparen.
    Mitsubishi hat z.B. sehr gute Energiespar-Optionen.
    Je nach Strompreis und Laufzeit kann der Umrichter schnell eingespart sein.
    Wenn du mir jetzt noch erklärst, wodurch ich, sofern ich die Drehzahl unverändert lasse, signifikant Energie sparen soll, was ja dann mindestenst deutlich über der Verlustleistung des FUs liegen muss?
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  2. #12
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Wenn du mir jetzt noch erklärst, wodurch ich, sofern ich die Drehzahl unverändert lasse, signifikant Energie sparen soll, was ja dann mindestenst deutlich über der Verlustleistung des FUs liegen muss?
    Die Umrichter reduzieren zum einen die Spannung und zum anderen wird der magnetische Fluß durch angepassten Stromfluss optimiert.
    Dadurch werden die Verluste verringert.

    Gruß
    Dieter

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (04.11.2013)

  4. #13
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Mitsubischi malt ja solch ein Diagramm in Ihr (Werbe-)pdf:


    mitsubischi.png Aber wie das physikalisch im Details funktioniert... Antriebstechnik ist schwierig und lange her

    PS: dass der Wirkungsgrad mit FU steigt, ist dabei zwar schön und gut, aber auch ohne FU sinkt natürlich im "Leerlauf" die elektr. Leistung erheblich. Von daher sind die zu erzielenden Einsparungen mit FU auch nur relativ... Ob die dann über den zusätzlichen Verlusten durch den FU liegen... naja wer wills nachrechnen? Aber ne externe Blindleistungs-Kompensation hat bestimmt auch ne Verlustleistung...
    Geändert von ducati (04.11.2013 um 17:36 Uhr)

  5. #14
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Bei einer 15kW Vakuumpumpe musste ich aufgrund des Schweranlaufs die Energiespar-Option ausschalten und auf Vector-Control umstellen.
    Im Teillastbetrieb war dann Strom deutlich höher.
    Die Energiespar-Optionen haben mittlerweile viele Umrichter. Mitsubishi war damit relativ früh am Markt.
    Wir setzen die Umrichter mittlerweile generell an Hydraulikpumpen ein.

    Gruß
    Dieter

  6. #15
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    124
    Danke
    0
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Naja....bei der letzten Aussage ist´s klar.

    Neh einen VLT FC 300...am besten FC 302. Stell die Motordaten ein und geb AEO als Lastmoment in Gruppe 1...glaube Parameter 1-03 ein. Natürlich vorher die Motordaten und , wenn Zeit, eine AMA machen (Optimierung und Ausgleich Kabelverluste).
    Gerade beim Hochfahren genug Moment aber wenn auf Drehzahl und "System sich quasi selbst am Laufen hält" wird autom. die Motorspannung auf 40% herabgesetzt. Schlupfausgleich für Lastwechsel usw. bleibt aktiv aber Gerät ist dann auf "Energieeinsparungen getrimmt".

    Ist echt gut.

    Hatte eine Anwendung....großer Lüfter mit 300 kW....der lief seit Jahren einfach mit voreingestellten Konstanten Momenteneinstellung.....bei 37Hz mit 250 kW.
    Sobald Momentenart auf Quadratisch oder AEO verstellt wurde ging aufgenommenen Leistung, bei gleicher Performance und Drehzahl, auf knapp 170 kW runter.

    Die Leute waren verdutzt da sie seit etwa 4 Jahren im 2-Schicht- Betrieb den so betrieben hatten.

    Hoffe es hilft....auf mit diesem Beispiel.

    DOC

  7. #16
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    951
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hatte eine Anwendung....großer Lüfter mit 300 kW....der lief seit Jahren einfach mit voreingestellten Konstanten Momenteneinstellung.....bei 37Hz mit 250 kW.
    Sobald Momentenart auf Quadratisch oder AEO verstellt wurde ging aufgenommenen Leistung, bei gleicher Performance und Drehzahl, auf knapp 170 kW runter.
    wow 80kW weniger Verluste!
    Wurde damit früher der Bürokomplex geheizt ? - ich hoffe es friert jetzt keiner!
    Geändert von zako (05.11.2013 um 22:01 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Synchrongenerator cos (phi)>1 möglich?
    Von Jumper im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 19:03
  2. Analog cos phi Messgerät
    Von magmaa im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 11:29
  3. cos phi = 1
    Von Schnick und Schnack im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 14:19
  4. cos PHI Überwachung!
    Von stefand im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 09:49
  5. Hauptschalter Auslegung bei DC-Antrieben mit cos phi 0,55 ?
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 12:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •