Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Encoder über SPS einlesen und modifiziertes Impuls-Signal ausgeben

  1. #1
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum,

    wir haben bei uns folgendes Problem:
    Wir haben eine (sehr sehr alte) Maschine mit 2 Achsen. Eine davon wird über einen Seilzug bewegt. Nun ist die Seilrolle schon ziemlich abgenutzt, und das Seil auch nicht mehr ganz neu, wodurch sich Längenabweichungen ergeben. Leider ist der Hersteller schon seit vielen Jahren nicht mehr "im Geschäft", wodurch wir auch keine Ersatzteile mehr dafür bekommen. Auch die Steuerung ist proprietär, dadurch können wir keine internen Parameter (Encoderimpulse usw) verändern.

    Nun war meine Idee, den Encoder (1024Imp/U) am Seilrad über eine kleine SPS (Möller) einzulesen, darin "umzuformen", und dann ein Signal auszugeben, welches dem gewollten Encodersignal entspricht.

    Hat jemand von euch schon mal so was gemacht und kann mir dabei ein paar Tipps geben? Gibt es überhaupt SPS-Ausgänge, die so schnell arbeiten?

    Grüße
    Mudla
    Zitieren Zitieren Encoder über SPS einlesen und modifiziertes Impuls-Signal ausgeben  

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Welcher Steuerungshersteller Typ.

    Verfahrgeschwindigkeit der Maschine, b.z.w. max.Anzahl der Geberumdregungen/min.


    Ich denke, dass die Geschwindigkeit der SPS vermutlich nicht ausreichen wird.

    Denkbar wäre u.u. eine SPS mit schneller Zählerkarte (Vorwärts/Rückwärtszähler)
    Jedoch wie man diese dann wieder in die Maschine bekommt ?


    Gruß Karl
    Karl

  3. #3
    Mudla ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Karl,

    erstmal Danke für die schnelle Antwort.

    Mit der Geschwindigkeit wirst du sicher recht haben, obwohl die Achse "nur" ca. 50cm pro Sekunde macht.
    Das andere Problem ist, die Impulse schnell genug auszugeben.

    Wir verwenden Steuerungen von Möller/Eaton (XC101, XV400), aber meines Wissens nach komme ich mit der Zykluszeit nicht unter 3ms. Das würde bedeuten, alle 6ms ein High-Signal, womit ich auf 166 Signale/Sekunde kommen würde.

    Wenn ich das so nachrechne, komme ich da nichtmal annähernd hin, da der Encoder ca. 1 Umdrehung pro 20cm macht. Das währen dann in 1s 2,5 Umdrehungen=2560 Impulse pro Sekunde

    Das wäre nur möglich, wenn es sowas wie "Encoder-Ausgänge" gibt. Aber davon hab ich noch nie nichts gehört.

    Grüße
    Mudla

  4. #4
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Hallo Mudla,

    man könnte ggf. eine SINAMICS CU320-2 nehmen. Den Geber über eine SMC30 einlesen und wieder über ein frei einstellbares Pulsverhältnis über eine TM41 rausschreiben (als TTL- Signal). Wenn Du HTL brauchst gibt es evtl. Converter am Markt !?
    Kannst ja mal Deinen SIEMENS Dealer fragen was er dazu meint.

    Grüße
    Zako

  5. #5
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Wenn es ein reiner Pegelwandler sein soll könnten die schon das richtige haben:

    http://www.motrona.de/pegelumsetzer.html
    Geändert von rostiger Nagel (15.11.2013 um 21:23 Uhr) Grund: Link angepasst
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Hängt davon ab wie aufwändig du das Signal "umformen" musst.
    Wenn es nur geteilt werden muss, kannst du auch eine kleine Schaltung mit einem Binär-Zähler IC aufbauen. An den Zählerausgängen kannst du dann f/2, f/4, f/8 usw. abgreifen.

  7. #7
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Es sollte NICHT vergessen werden, dass es sich hier um einen Vorwärts/Rückwärts-Zähler handeln muß.

    Könnte als Problematisch mit teilern werden.

    Mein Frage zur Steuerung ging eher in richtung --> Welche NC-Steuerung und Maschinenhersteller der betroffenen Maschine.

    Gruß Karl
    Karl

  8. #8
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    300
    Danke
    22
    Erhielt 54 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    also, wenns etwas aufwändiger sein darf könnte man mit der Zwischen-SPS einen neuen Antrieb (Micky-Maus Motor) andrehen.

    Der Sollwert kommt vom originalen Zähler, die Zwischen-SPS wäre wie ein virtuelles stufenloses Getriebe zu betrachten.

    Der Micky-Maus Motor dreht nur einen neuen Encoder welcher in die ursprüngliche SPS reingeht. Der Getriebefaktor könnte quasi stufenlos in der Zwischen-SPS eingestellt werden.

    Ich würde in diesem Fall eine Positionsnachführung realisieren. Der Original-Encoder erzeugt in der Zwischen-SPS eine 'falsche' Istposition. Diese wird über einen 'Getriebefaktor' in eine korrekte Istposition umgerechnet. Der Micky-Maus Motor fährt immer der korrekten Istposition nach und erzeugt so die Impulse für die echte SPS.

    Somit kann man auch zukünftige Änderungen des Antriebs immer wieder leicht ausgleichen indem der Faktor minimal angepasst wird.

    BG
    BB

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu bits'bytes für den nützlichen Beitrag:

    gravieren (15.11.2013)

  10. #9
    Mudla ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    N' abend

    @Thomas:
    Also, teilen des Signals fällt aus, denn ich muss z.B. aus 1024Imp/U 1000 machen, damit die Achse auch die richtige Strecke zurücklegt.

    @gravieren:
    Du hast natürlich vollkommen recht, der Encoder läuft vor- und rückwärts. Ob das dann 2 verschobene Signale (A und B) sind oder bei Rückwärts nur B auf 1 geschaltet wird und A immer der Impuls ist, müsste ich mal nachschauen.

    Die Maschine ist ein Plasma/Brennschneidegerät aus Italien. Marke ist mir leider unbekannt. Die Steuerung läuft auf einem WindowsCE mit Touchpaneel, mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen. Ich werd demnächst mal beim zuständigen Mitarbeiter nachhaken bezüglich weiterer Infos. Kann jedoch etwas dauern, da ich beis Mitte der Woche auf Montage bin.

    Grüße
    Mudla

  11. #10
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das könnte evtl. ein geeignetes Gerät dafür sein:
    http://www.wachendorff-automation.de...DG062MFOM.html

    Das Hauptproblem bei einer SPS ist, z.B. ein A/B Signal in hoher Frequenz wieder auszugeben. Einlesen ist ja meist über spezielle Karten möglich. Evtl. kann man da mit Ausgängen für eine Schrittmotoransteuerung was drehen, denn da ist der Signalverlauf der Phasen 1 und 2 identisch mit den A/-B Signalen eines Gebers.

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    gravieren (15.11.2013),Mudla (15.11.2013)

Ähnliche Themen

  1. Analogwerte über USB einlesen und an S7 übertragen
    Von sailor im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 18:04
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 15:17
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 07:30
  4. S0-Impulsausgang über SPS einlesen
    Von spstiger im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:15
  5. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 13:38

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •