Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Anfängefrage: Rampe für FU

  1. #1
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ein altes S5 Programm habe ich auf Step7 portiert und jetzt habe ich eine Frage. Die Maschine hat ein Paletten-Transportsystem mit Ketten, das über einen alten Lenze FU angesteuert wird. Im S5 waren die Rampen wie folgt programmiert:

    Wenn Analogwert < Sollwert: Analogwert=Analogwert+Steigung

    Wenn Analogwert > Sollwert: Analogwert=Analogwert-Gefaelle

    Das ganze wird einfach einmal pro Zyklus ausgeführt.

    Da die neue Steuerung vermutlich eine wesentlich kürzere Zykluszeit hat, ändern sich natürlich die Rampen. Ich würde jetzt einfach alle n Schritte den Analogwert inkrementieren oder dekrementieren. Oder besser Zeitgesteuert? Wäre schön wenn es eine Art formal richtige Mustelösung a la Siemens gibt.
    Zitieren Zitieren Anfängefrage: Rampe für FU  

  2. #2
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Ohne jetzt den FU zu kennen wird ja über die Parameter Steigung/Gefälle die Rampe bestimmt.
    Statt n Schritte könntest du ja auch diese Parameter reduzieren falls es die Auflösung zulässt.
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  3. #3
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Johänsen Beitrag anzeigen
    Ich würde jetzt einfach alle n Schritte den Analogwert inkrementieren oder dekrementieren.
    Da die Zykluszeit ja nicht unbedingt konstant ist, wäre das eine ungute Lösung. Es sei denn Du machst das in nem Weckalarm-OB.

    Gruß.

  4. #4
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .
    Hallo

    hier gibt es einen einstellbaren Rampengenerator , der unabhängig vom OB1-Zyklus arbeitet.

    Viel Erfolg !
    kind regards
    SoftMachine

  5. #5
    Johänsen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    vielen Dank schon mal....

    Jetzt kommt natürlich das nächste Problem, die Steigung der Rampe wird durch die Zeit und die analoge Spannung für den FU vorgegeben. Wenn ich eine bestimmte Position anfahren möchte muss ich ja irgendwann anfangen zu bremsen, meinetwegen 20s vor dem Ziel.

    Wie komme ich dann auf die Anzahl der Encoder Schritte für den Bremszeitpunkt?
    Geändert von Johänsen (05.12.2013 um 15:25 Uhr)

  6. #6
    Johänsen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hätte folgende Idee, wir fahren 1s bei 10V und legen dabei 300 Encoder Schritte zurück

    also 10Vs entsprechen 300 Schritten oder anders ausgedrückt 10V entsprechen 300 Schritte/s

    Wir bremsen in 20s von 10V auf Null, also 1/2 * 10V * 20s = 100Vs

    Mit Dreisatz ergeben sich dann 3000 Encoder Schritte, vor dem Ziel müssen wir anfangen zu bremsen.

    Kann man das so rechnen?
    Geändert von Johänsen (05.12.2013 um 15:26 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Johänsen,

    du hast zuerst nur von Rampensteuerung bei einem FU gesprochen. Jetzt schreibst du von Encoderpositionierung mit FU ?!
    Hast du vielleicht einen Servo oder hast du einen Drehstrommotor mit seperatem Inkrementalgeber?
    Ich bin da sicherlich nicht der Experte, aber ich glaube hier fehlen noch ein paar Randinformationen.
    Bekommst du ein Stopsignal, wenn ja wie? Oder bekommst du eine Stopposition, wenn ja wann?
    Vielleicht wäre eine genauere Beschreibung des gesamten Systems sinnvoll...

    Gruß, Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Toki0604 für den nützlichen Beitrag:

    UniMog (13.12.2013)

Ähnliche Themen

  1. Rampe bei digital wert?
    Von GSOhm im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 11:15
  2. Oscat Rampe in 314CPU V1.0 laden
    Von rheumakay im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 22:16
  3. Rampe Programmieren
    Von zloyduh im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 09:52
  4. Rampe mit Zeitsteuerung
    Von Headman im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 22:15
  5. TON -> Rampe -> Merker
    Von Cococabana im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 11:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •